Zeugenaufruf Vahrenwald: Transporter wird abgedrängt – Unfall & Flucht

Am Mittwochmorgen, 20.03.2024, hat eine unbekannte Person einen Transporterfahrer gegen 07:00 Uhr auf der Hamburger Allee mit ihrem Pkw derart geschnitten, dass der Transporter beim Ausweichen gegen einen Baum am Fahrbahnrand prallte. Die unbekannte Person flüchtete nach dem Unfall mit dem Auto vom Unfallort. Die Polizei sucht daher nach Zeugen des Unfalls.

Nach Schilderungen eines 30-Jährigen aus Hannover war dieser gegen 07:00 Uhr mit seinem weißen Mercedes-Benz Transporter auf der Vahrenwalder Straße in Hannover-Vahrenwald in Richtung Hamburger Allee unterwegs. Dabei befuhr er den linken der drei Fahrstreifen. Parallel zu ihm fuhr auf dem mittleren Fahrstreifen ein anderes Auto, welches kurz vor der Kreuzung Vahrenwalder Straße/ Hamburger Allee/Arndstraße ebenfalls auf den linken Fahrstreifen gelenkt wurde. Der 30-Jährige musste ausweichen, um einen Zusammenstoß zu verhindern, wodurch er nach links von der Fahrbahn abkam und mit seinem Fahrzeug frontal gegen einen Baum im Mittelstreifen der Vahrenwalder Straße prallte.

Die verursachende Person fuhr unbeirrt weiter und flüchtete somit unerkannt und unerlaubt vom Unfallort. Der 30-Jährige wurde durch den Unfall nicht verletzt. Am Transporter entstand ein Schaden von ca. 10.000 Euro.

Eine Beschreibung des Pkw oder der fahrenden Person liegt bislang nicht vor. Die Polizei sucht daher Zeugen, die den Unfall bemerkt haben und Angaben zum Pkw, zum Kennzeichen oder zur fahrenden Person machen können.

Diese werden gebeten, sich beim Verkehrsunfalldienst der Polizei Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-1888 zu melden.