Termine

Sep
26
Sa
21.8.-9.10.: Kunst am Bauzaun @ am Haus der Region
Sep 26 um 22:00
Simon Badt: Schlaflos

Das Kulturleben kocht noch immer auf relativ kleiner Flamme, Ausstellungen in geschlossenen Räumlichkeiten sind für Künstlerinnen und Künstler weiterhin nur sehr beschränkt möglich. Das Team Kultur der Region erobert nun eine Außenfläche der besonderen Art: Der Bauzaun rund um die Baustelle am Haus der Region in der Hildesheimer Straße 20 wird vom 21. August bis zum 9. Oktober zur Ausstellungsfläche. Zeichnerinnen und Zeichner des hannoverschen Stricher-Kollektivs sowie der Zeichner und Designer Simon Badt werden an dem temporären „Bauplatz für Kunst“ ihr Projekt präsentieren. Ausgangspunkt dieser zeichnerischen Bild-Schrift-Kombinationen ist ein selbst verfasster, abstrakter Text. Für die dazu entwickelten, stilistisch vielfältigen Zeichnungen dient der Bauzaun mit seiner Modulstruktur als optimaler Hintergrund. Die Arbeiten werden auf wetterbeständiges Bannermaterial gedruckt und sind dann an prominenter Stelle jederzeit zu sehen – für Besucherinnen und Besucher des Regionshauses ebenso wie für jede Art von Zufallspublikum. Zu den beteiligten Künstlerinnen und Künstlern des Stricher-Kollektivs gehören Emma Harkämper, Marcel Rose, Alicia Boss, Jan Skrzypek, Julia Thomas, Nathalie Meyer, Ive Senkowski, Mel Wilken, Simon Schirmer und Aina Parejo Marí.

Bisher boten zwei Etagen im Haus der Region unter dem Titel „Schauplatz für Kunst“ eine Ausstellungsmöglichkeit für regionale Künstlerinnen und Künstler. Die Corona-Pandemie aber auch der momentane Bau des neuen Fahrstuhls sind Grund dafür, dass diese Ausstellungsflächen zurzeit nicht bespielt werden können.

Anmelden: Bürgerausstellung @ Kalle, Garbsen-Havelse
Sep 26 um 22:22

Die nächste Bürgerausstellung im Kulturhaus Kalle, An der Feuerwache 3-5, in Havelse steht unter dem Motto „Stadt, Land, Fluss“. Beteiligen können sich alle Erwachsenen und Kinder aus Garbsen und Umgebung – mit maximal zwei Werken aus den Bereichen Malerei, Collage, Foto, Plastisches Gestalten und Textiles.

Die Ausstellung wird am Sonntag, 8. November, um 11 Uhr mit Musik der Gruppe „Querbeatz“, wärmenden kulinarischen Genüssen und einem Rahmenprogramm vor dem Kalle eröffnet. Unter Beachtung der Hygiene- und Abstandregeln kann die Ausstellung dann besucht werden.

Wer sich an der Ausstellung beteiligen möchte, kann sich bis zum 16. Oktober per Telefon unter (0 51 37) 9 82 28 59 oder per E-Mail an kalle@garbsen.de anmelden. Unter den ersten 20 Kindern, die sich online anmelden, werden fünf Überraschungen verlost.

Die aktuelle Fotoausstellung „Drei“ kann noch bis zum 16. Oktober besucht werden. Zur Besichtigung der Ausstellung wird um telefonische Anmeldung gebeten.

Alle Veranstaltungen und Kurse des Kulturhauses sind online auf der Website der Musik- und Kunstschule der Stadt Garbsen unter www.musik-kunstschule-garbsen.de zu finden.

Sep
27
So
– — SONNTAG — –
Sep 27 ganztägig
12.9. – 25.10.: „Schön, dass es schön war“ @ Schloss Landestrost, Neustadt
Sep 27 um 14:00

Ausstellung mit Werken von Joanna Schulte vom 12. September bis 25. Oktober

Ausstellung Johanna Schulte

Neustadt a. Rbg. — Discokugeln, Plattencover oder Diabetrachter: Die Künstlerin Joanna Schulte stellt im Schloss Landestrost, Schlossstraße 1, 31535 Neustadt am Rübenberge, ihre Werke aus. Vom 12. September bis zum 25. Oktober können Besucherinnen und Besucher von Donnerstag bis Sonntag, 14 bis 18 Uhr, die Gegenstände besichtigen. Passend zum Ort spielt die Ausstellung mit einem nostalgischen Reflex, der durch bildhafte, multimediale Szenen erzeugt wird, die sich über die Ausstellungsfläche ziehen. Die Installationen beinhalten Materialien wie Lampen und Möbel der 60er und 70er Jahre, Discokugeln, Plattencover oder Diabetrachter. Neben diesen kollektiven Erinnerungsmomenten, die sich auf eine vergangene Alltagsästhetik beziehen, tritt in Joanna Schultes Arbeiten oft noch ein weiteres Moment: das Erzählerische, häufig verbunden mit einer Anbindung an die Person der Künstlerin selbst. Die Gegenstände werden emotional aufgeladen, quasi wiederbelebt. So ist sie selbst die unermüdliche Verfasserin und Absenderin hunderter geschichtsträchtiger Ersttagsbriefe „An Oliver“, den fiktiven Adressaten ohne Wohnsitz, der sie letztlich wieder zur Empfängerin ihrer eigenen Briefe macht. Das Unerreichbare, die Abwesenheit und die Wiederholung sind wichtige Motive in Joanna Schultes Kunst. Die Ausstellung zeigt, neben der bewusst erzeugten Nostalgie, das eine Rückkehr ins Gestern unmöglich ist. Der barrierefreie Zugang zur Ausstellung ist nur nach vorheriger Absprache unter der Telefonnummer 0511/616-26416 möglich.

  • Termin: 12. September bis 25. Oktober, Donnerstag bis Sonntag, 14 bis 18 Uhr und zu den Konzerten.
  • Eröffnung:     Freitag, 11. September, 19 Uhr
  • Ort:  Schloss Landestrost, Schlossstraße 1, 31535 Neustadt a. Rbge.
  • Eintritt:  frei

 

Vorverkauf

Eintrittskarten für die Veranstaltungen der Reihe „Kultur im Schloss“ sind bei den bekannten Vorverkaufsstellen und im Internet erhältlich – www.reservix.de. Vorverkauf im Schloss Landestrost, Schlossstr. 1, 31535 Neustadt unter Telefon (0511) 616-25200 oder per E-Mail – kultur@region-hannover.de. Öffnungszeiten: Mo. bis Do. 9-12 Uhr und 13-16 Uhr; Fr. 9 bis 12 Uhr.

Am 8.10. Krimi: Hannover sehen & sterben @ AULA Garbsen
Sep 27 um 19:30

Dr. Thorsten Sueße liest aus seinem neuesten Krimi „Hannover sehen und sterben“ am 08.10.2020 in Garbsen

Der bereits 2019 gegründete Verein „Hab Mut zeig Gesicht gegen Depressionen und Ängste“ hatte bisher immer wieder Lesungen mit Autoren organisiert, die ihre eigene Geschichte erzählt haben und zum Teil mit Ängsten und Depressionen zu tun hatten. In diesem Jahr ist durch die Corona Pandemie alles anders.

Dennoch soll Kultur in Garbsen stattfinden. Soll heißen es kann auch ruhig mal eine andere Art von Lesung stattfinden.

So wird Hobbyautor Dr. Thorsten Sueße, ansonsten Leiter des Sozialpsychiatrischen Dienstes der Region Hannover und Facharzt für Psychiatrie und Psychosomatische Medizin, aus seinem vierten und neuesten Hannover-Krimi „Hannover sehen und sterben“ rund um den Psychiatriefacharzt Dr. Mark Seifert, am 08.10.2020 ab 19.30 Uhr in der Aula des Schulzentrums 1, Planetenring 7 in 30823 Garbsen, lesen.

Als Ausgleich in der Freizeit entdeckte Dr. Thorsten Sueße vor einigen Jahren das Schreiben von Krimis für sich. Das Besondere an seinen derweil vier Romanen: Die Fälle orientieren sich an wahren Begebenheiten, die im Laufe von Sueßes Arbeitszeit als Leiter des Sozialpsychiatrischen Dienstes, immer wieder ergeben haben.

Alle Romane spielen in Hannover und der Region. Die Hauptfigur im Roman, Dr. Mark Seifert, ist wie Sueße selbst, Leiter des Sozialpsychiatrischen Dienstes und Psychiatriefacharzt. Zudem verfügt Seifert über einen hohen kriminalistischen Spürsinn und wird immer wieder in spannende Fälle verwickelt. Nähere Infos zu Dr. Sueßes Romanen im Internet unter www.thorsten-suesse.de .

Die Vorsitzenden des Vereins sind erleichtert, dass sie diese Lesung in der Pandemie Zeit in der großen Aula des Schulzntrums1 in Garbsen veranstalten dürfen. Für das leibliche Wohl sorgt ein Catering. Alles findet unter Corona bedingten Hygienevorgaben statt.

Wer also Lust auf einen spannenden Abend in Garbsen hat, , der sollte sich am Donnerstag, 08.10.2020 ab 18.00 Uhr nichts mehr vornehmen. Um 19.30 Uhr beginnt die Lesung mit einem neuen Fall des Dr. Marc Seifert.

Karten gibt es im Vorverkauf (14,50€), AK ( 15,00€), in der Buchhandlung Böhnert im Shopping Plaza Garbsen. Karten, die für den ersten Termin im März gekauft worden sind, behalten ihre Gültigkeit. Nähere Infos finden Sie auch auf der Website www.depressionen-hannover.de/Krimilesung.

Ab: 21.9.: Walter-Koch-Straße gesperrt @ Garbsen, Campus-Kreisel
Sep 27 um 23:22

Die Walter-Koch-Straße wird ab Montag, 21. September, zwischen der Einmündung in den Kardinal-von-Galen-Ring und der Havelser Straße für mehrere Monate voll gesperrt. Die Stadt baut einen Kreisel am Knotenpunkt Walter-Koch-Straße / Kardinal-von-Galen-Ring / Marie-Curie-Straße, um eine sichere und leistungsfähige Anbindung für das Studentenwohnheim und die Campus-Kita zu schaffen.

Der Ausbau umfasst außerdem die Fertigstellung der zwei Erschließungsstraßen Marie-Curie-Straße und Irmgard-Ulderup-Straße sowie die Herstellung der Rad-Gehwegverbindung von der Walter-Koch-Straße bis zur Osterriede. Für die Dauer der Baumaßnahme entfallen die Bushaltestellen Graf-Stauffenberg-Straße und Märchenstraße (Linie 480). Eine Zufahrt zur Campus-Kita und zum Studenwohnheim ist von der Havelser Straße aus für alle Verkehrsteilnehmer über eine provisorische Baustraße zur Irmgard-Ulderup-Straße jederzeit möglich. Die Gesamtkosten für das Projekt belaufen sich auf rund 950.000 Euro.

Angebote im Oktober @ Kulturhaus Kalle, Garbsen
Sep 27 um 23:23

Nach den guten Erfahrungen der letzten Wochen wird das Kursprogramm im Kulturhaus Kalle, An der Feuerwache 3-5, im Oktober erweitert. „Die geltenden Abstands- und Hygieneregeln konnten gut eingehalten werden, die Teilnehmer verhielten sich diszipliniert“, bilanziert Andrea Roppelt.

Einen Patchwork-Treff gibt es ab dem 1. Oktober jeden ersten Donnerstag von 9.30 bis 12 Uhr. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Neu angeboten werden Herbst-Illustrationskurse mit Julie Moser. Unter Anleitung der Studentin in Grafikdesign und Illustration werden Postkarten und Illustrationen gestaltet, die als Dekoration für die Wohnung oder gerahmt als Mitbringsel genutzt werden können. Mitzubringen sind je nach Wunsch Fineliner oder Bunt-, Filz-, Blei- oder Wachsmalstifte. Papier ist vorhanden. Der Kurs für Kinder ab sechs Jahre findet am Donnerstag, 1. Oktober, von 15.30 bis 17 Uhr statt. Der für Erwachsene und Jugendliche ab 15 Jahren wird am selben Tag von 17.30 bis 19.45 Uhr angeboten. Die Teilnahme kostet sieben Euro für Kinder. Jugendliche und Erwachsene zahlen 10,50 Euro. Materialkosten sind nach Verbrauch zu zahlen.

In der Nähwerkstatt mit Dagmar Dormann sind Teilnehmer ab dem 2. Oktober immer freitags von 10 bis 12.15 Uhr willkommen. Es werden individuelle Bekleidungsstücke angefertigt. Grundnähkenntnisse sind erforderlich. Die Kursgebühr beträgt 10,50 Euro pro Kurstag.

Filzkurse mit Bettina Selent-Söhle gibt es am Freitag, 2. Oktober, Freitag, 6. November, und Montag, 7. Dezember. Entstehen können Platten, Stuhlkissen oder auch dreidimensionale Figuren. Die Kursgebühr beträgt 14 Euro, die Materialkosten vier Euro.

Ein Stoffdruckkurs mit Julie Moser für Erwachsene und Kinder ab sechs Jahren findet am Donnerstag, 8. Oktober, von 15.30 bis 17 Uhr statt. Bedruckt werden mitgebrachte Teile aus Baumwolle oder Naturfasern wie Accessoires, Socken, Wäsche, Taschen, T-Shirts und viel mehr. Gedruckt wird mit selbst hergestellten Stempeln in vielen verschiedenen Variationen. Die Kursgebühr beträgt sieben Euro. Hinzu kommen Materialkosten nach Verbrauch.

Enkaustikkurse mit Conny Adam gibt es am Freitag, 16. Oktober, von 17.30 bis 19.45 Uhr und am Freitag, 30. Oktober, von 17.30 bis 19.45 Uhr. Erwachsene und Kinder ab acht Jahren erstellen farbintensive kleine Kunstwerke mit Wachsfarben, die auf einem kleinen heißen „Bügeleisen“ geschmolzen werden. Die Kursgebühr beträgt 10,50 Euro, die Materialgebühr vier Euro.

Die kreative Schreibwerkstatt mit Lone Bulin beginnt am Mittwoch, 21. Oktober, und findet wöchentlich von 10 bis 13 Uhr statt. Willkommen sind alle, die Freude am Schreiben haben. Die Kursgebühr beträgt fünf Euro pro Tag.

Neu im Programm sind Weidenflechtkurse. Meike Naughton wird am Sonntag, 25. Oktober, von 10 bis 12.15 Uhr dazu anleiten, Spiralstecker aus Weidenruten für den Garten zu erstellen. Die Teilnahme kostet 10,50 Euro. Für Material wird nach Verbrauch bezahlt.

Nähkurse für Anfänger finden vom 31. Oktober bis 21. November immer sonnabends von 10 bis 12.15 Uhr statt. Die Teilnehmer können sich mit der eigenen Nähmaschine und Nähgrundtechniken vertraut machen. Der Kurs schließt mit einem selbst genähten Gegenstand ab. Die Kursgebühr beträgt 10,50 Euro pro Tag.

Außerdem angeboten wird „Aquarell und Softpastell“ für Anfänger und Wiedereinsteiger mit Evi Csanyi jeweils immer montags von 16.30 bis 18.45 Uhr und freitags von 13.30 bis 15.45 Uhr. Ölmalerei mit Eduard Jantschewskij findet immer sonnabends von 12 bis 15 Uhr, mittwochs von 10 bis 13 Uhr und donnerstags von 15 bis 18 Uhr statt. Das Gedächtnistraining mit Ursel Michaelsen findet ab dem 28. Oktober wieder wöchentlich von 15 bis 16 Uhr statt.

Weitere Informationen gibt es im Kulturhaus Kalle bei Andrea Roppelt, Telefon (0 51 37) 9 82 28 59, kalle@garbsen.de, und online auf www.musik-kunstschule-garbsen.de.

Sep
28
Mo
Zufahrt zu Schulbeginn & -ende gesperrt @ Ratsschule Garbsen
Sep 28 um 7:45 – 8:15

Die Zuwegung zur Ratsschule und zur Ratsschulsporthalle von der Straße Auf dem Kampe aus wird ab Mittwoch, 16. September, künftig vor Schulbeginn und -ende in der Zeit von 7.45 bis 8.15 Uhr und von 12.45 bis 13.15 Uhr für den Kraftfahrzeugverkehr gesperrt. Die Sperrung wird seitens der Polizei, Schulleitung und Verkehrsbehörde als notwendig erachtet, um Gefahrensituationen zwischen Autofahrern und Schülern sowie Begegnungsverkehre zu vermeiden. Es handelt sich zunächst um einen Verkehrsversuch.

Die Verkehrssituation in der sehr schmalen und unübersichtlichen Zuwegung hatte sich in der letzten Zeit deutlich verschlechtert, da coronabedingt die Hälfte der Schüler die Zuwegung nutzt und viele Eltern ihre Kinder derzeit mit dem Auto zur Schule bringen. Die Polizei wird die Einhaltung des Durchfahrtsverbots kontrollieren.

KulTour @ Rathausplatz Garbsen am 10.&11.10.
Sep 28 um 12:00

Die Stadt Garbsen organisiert für das Wochenende 10./11. Oktober eine zweitägige Veranstaltung mit Musik, Kabarett und Comedy. Bei der KulTour am Rathaus gibt es zwölf Acts auf zwei Bühnen. Um die Abstandsregeln einhalten zu können, sind pro Bühne 100 Sitzplätze vorgesehen.

The Bluesanovas (So, 15 Uhr)

„Wir haben uns überlegt, wie wir in dieser Zeit unter Einhaltung der geltenden Bestimmungen dennoch ein Kulturereignis organisieren können“, sagt Detlef Kuckuck von der Kulturabteilung. Das Konzept sieht vor, dass die Zuschauer sich vorher für einen Zeitkorridor entscheiden. Eine Bühne wird am Nord- und eine am Südeingang des Rathauses stehen.

Die Zuschauer können Zeitblöcke buchen.

  • Im ersten Block (15 bis 17.45 Uhr) ist am Sonnabend, 10. Oktober, um 15 Uhr der Kleinkünstler Herr Niels zu sehen. Ab 16 Uhr steht die hannoversche Band High Fidelity auf der Bühne – musikalisch mit einer Mischung aus Blues, Folk, Americana und Pop unterwegs. Kabarett mit Nils Heinrich wird ab 17 Uhr geboten.
  • Wall Clown — Foto: Geri Born

    In Block zwei (18 bis 20.45 Uhr) gibt es ab 18 Uhr Soulmusik des Michael-van-Merwyk-Trios. Ab 19.15 Uhr wird es spaßig mit dem Wallclown, einer Pantomime, die an der Perspektive dreht. Ab 20 Uhr spielen Steve Baker & The LiveWires Blues.

  • Block drei bietet am Sonntag, 11. Oktober, von 12 bis 14.45 Uhr Spaß und Blues. Um 12 Uhr ist Martin Sierp mit einem Comedy-Programm zu sehen. Darauf folgt um 13 Uhr eine Blues-Darbietung des Horst-Bergmeyer Trios. Frank Fischer legt ab 14 Uhr mit spaßigen Gags nach.
  • Am Sonntag wird es zwischen 15 und 17.45 Uhr in Block vier musiklastig. Auf The Bluesanovas um 15 Uhr folgt Heinz Gröning um 16 Uhr mit Musik und Comedy. Die Tommy Schneller Band gestaltet ab 17 Uhr den Abschluss.

Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist auf dem Weg zum und vom Sitzplatz verpflichtend. Am Sitzplatz kann auf den Mund-Nasen-Schutz verzichtet werden.

Karten für die KulTour am Rathaus können nur online oder telefonisch gebucht werden und kosten pro Block zehn Euro. Es gibt keine Abendkasse. Wer dabei sein möchte, meldet sich in der Kulturabteilung: kulturweekend@garbsen.de oder telefonisch unter (0 51 31) 70 75 73. Für das Catering sorgt das Team vom Spazzo in der Rathaushalle.

Rentenberatung @ 14.10. am Telefon
Sep 28 um 16:30 – 18:00

Die Sprechstunde des Versichertenberaters Benedikt Arnhardt erfolgt während der Coronazeit telefonisch. Der nächster Termin ist am Mittwoch, 14. Oktober. In der Zeit von 16.30 bis 18 Uhr ist Arnhardt unter der Telefonnummer (0 51 31) 89 70 erreichbar.

„Da in Zeiten von Corona auch die Deutsche Rentenversicherung keine persönlichen Beratungen mehr vornimmt, ist für die Versicherten die Möglichkeit der telefonischen Beantragung von Renten geschaffen worden“, erläutert Arnhardt. Er weist darauf hin, dass es möglich ist, Renten, die innerhalb von sechs Monaten beginnen sollen, mündlich zu beantragen.

Die Versichertenberater der Deutschen Rentenversicherung Bund erteilen Auskünfte zu allen Fragen der gesetzlichen Rentenversicherung. Sie helfen dabei, Leistungen der Rentenversicherung zu beantragen und das Versichertenkonto auf den neuesten Stand zu bringen.

 

Anmelden: Bürgerausstellung @ Kalle, Garbsen-Havelse
Sep 28 um 22:22

Die nächste Bürgerausstellung im Kulturhaus Kalle, An der Feuerwache 3-5, in Havelse steht unter dem Motto „Stadt, Land, Fluss“. Beteiligen können sich alle Erwachsenen und Kinder aus Garbsen und Umgebung – mit maximal zwei Werken aus den Bereichen Malerei, Collage, Foto, Plastisches Gestalten und Textiles.

Die Ausstellung wird am Sonntag, 8. November, um 11 Uhr mit Musik der Gruppe „Querbeatz“, wärmenden kulinarischen Genüssen und einem Rahmenprogramm vor dem Kalle eröffnet. Unter Beachtung der Hygiene- und Abstandregeln kann die Ausstellung dann besucht werden.

Wer sich an der Ausstellung beteiligen möchte, kann sich bis zum 16. Oktober per Telefon unter (0 51 37) 9 82 28 59 oder per E-Mail an kalle@garbsen.de anmelden. Unter den ersten 20 Kindern, die sich online anmelden, werden fünf Überraschungen verlost.

Die aktuelle Fotoausstellung „Drei“ kann noch bis zum 16. Oktober besucht werden. Zur Besichtigung der Ausstellung wird um telefonische Anmeldung gebeten.

Alle Veranstaltungen und Kurse des Kulturhauses sind online auf der Website der Musik- und Kunstschule der Stadt Garbsen unter www.musik-kunstschule-garbsen.de zu finden.

Neue Öffnungszeiten @ Hallenbad Garbsen ab 21.9. geöffnet
Sep 28 um 23:00

Ab Montag, 21. September, hat das Hallenbad Planetenring wieder geöffnet. Zeitgleich beginnt auch der Schwimmunterricht an den Garbsener Schulen. Aus diesem Grund gelten neue Öffnungszeiten. Das Bad hat

  • montags, dienstags und mittwochs von 6 bis 8 Uhr und von 14 bis 16 Uhr geöffnet.
  • Am Donnerstag ist das Schwimmbad von 12 bis 16 Uhr für die Öffentlichkeit geöffnet.
  • Weitere Schwimmzeiten am Abend sind am Dienstag und Donnerstag von 18 bis 22 Uhr.
  • Am Freitag hat das Hallenbad von 6 bis 10 Uhr und von 14 bis 16 Uhr geöffnet,
  • am Samstag von 9 bis 11 Uhr und von 13 bis 17 Uhr.

Die Reservierung von zwei Stundenblöcken ist ab Montag, 14. September, zwischen 10 und 12 Uhr (Montag bis Freitag) unter der neuen Telefonnummer (0 51 31) 707 724 sowie per Mail an hallenbad@garbsen.de möglich. Die Sauna bleibt weiterhin geschlossen.

In den Herbstferien findet kein Schulschwimmen statt. Vom 12. bis zum 24. Oktober stehen zusätzlich die Zeitblöcke 8 bis 10 Uhr und 12 bis 14 Uhr am Montag, Dienstag und Mittwoch zur Verfügung sowie am Freitag von 12 bis 14 Uhr.

 

Heute Radarkontrollen @ Gehrden
Sep 28 um 23:59
Sep
29
Di
Wirtschafts- & Finanzausschuss tagt @ Rathaus Garbsen
Sep 29 um 18:00
Am 8.10. Krimi: Hannover sehen & sterben @ AULA Garbsen
Sep 29 um 19:30

Dr. Thorsten Sueße liest aus seinem neuesten Krimi „Hannover sehen und sterben“ am 08.10.2020 in Garbsen

Der bereits 2019 gegründete Verein „Hab Mut zeig Gesicht gegen Depressionen und Ängste“ hatte bisher immer wieder Lesungen mit Autoren organisiert, die ihre eigene Geschichte erzählt haben und zum Teil mit Ängsten und Depressionen zu tun hatten. In diesem Jahr ist durch die Corona Pandemie alles anders.

Dennoch soll Kultur in Garbsen stattfinden. Soll heißen es kann auch ruhig mal eine andere Art von Lesung stattfinden.

So wird Hobbyautor Dr. Thorsten Sueße, ansonsten Leiter des Sozialpsychiatrischen Dienstes der Region Hannover und Facharzt für Psychiatrie und Psychosomatische Medizin, aus seinem vierten und neuesten Hannover-Krimi „Hannover sehen und sterben“ rund um den Psychiatriefacharzt Dr. Mark Seifert, am 08.10.2020 ab 19.30 Uhr in der Aula des Schulzentrums 1, Planetenring 7 in 30823 Garbsen, lesen.

Als Ausgleich in der Freizeit entdeckte Dr. Thorsten Sueße vor einigen Jahren das Schreiben von Krimis für sich. Das Besondere an seinen derweil vier Romanen: Die Fälle orientieren sich an wahren Begebenheiten, die im Laufe von Sueßes Arbeitszeit als Leiter des Sozialpsychiatrischen Dienstes, immer wieder ergeben haben.

Alle Romane spielen in Hannover und der Region. Die Hauptfigur im Roman, Dr. Mark Seifert, ist wie Sueße selbst, Leiter des Sozialpsychiatrischen Dienstes und Psychiatriefacharzt. Zudem verfügt Seifert über einen hohen kriminalistischen Spürsinn und wird immer wieder in spannende Fälle verwickelt. Nähere Infos zu Dr. Sueßes Romanen im Internet unter www.thorsten-suesse.de .

Die Vorsitzenden des Vereins sind erleichtert, dass sie diese Lesung in der Pandemie Zeit in der großen Aula des Schulzntrums1 in Garbsen veranstalten dürfen. Für das leibliche Wohl sorgt ein Catering. Alles findet unter Corona bedingten Hygienevorgaben statt.

Wer also Lust auf einen spannenden Abend in Garbsen hat, , der sollte sich am Donnerstag, 08.10.2020 ab 18.00 Uhr nichts mehr vornehmen. Um 19.30 Uhr beginnt die Lesung mit einem neuen Fall des Dr. Marc Seifert.

Karten gibt es im Vorverkauf (14,50€), AK ( 15,00€), in der Buchhandlung Böhnert im Shopping Plaza Garbsen. Karten, die für den ersten Termin im März gekauft worden sind, behalten ihre Gültigkeit. Nähere Infos finden Sie auch auf der Website www.depressionen-hannover.de/Krimilesung.

Angebote im Oktober @ Kulturhaus Kalle, Garbsen
Sep 29 um 23:23

Nach den guten Erfahrungen der letzten Wochen wird das Kursprogramm im Kulturhaus Kalle, An der Feuerwache 3-5, im Oktober erweitert. „Die geltenden Abstands- und Hygieneregeln konnten gut eingehalten werden, die Teilnehmer verhielten sich diszipliniert“, bilanziert Andrea Roppelt.

Einen Patchwork-Treff gibt es ab dem 1. Oktober jeden ersten Donnerstag von 9.30 bis 12 Uhr. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Neu angeboten werden Herbst-Illustrationskurse mit Julie Moser. Unter Anleitung der Studentin in Grafikdesign und Illustration werden Postkarten und Illustrationen gestaltet, die als Dekoration für die Wohnung oder gerahmt als Mitbringsel genutzt werden können. Mitzubringen sind je nach Wunsch Fineliner oder Bunt-, Filz-, Blei- oder Wachsmalstifte. Papier ist vorhanden. Der Kurs für Kinder ab sechs Jahre findet am Donnerstag, 1. Oktober, von 15.30 bis 17 Uhr statt. Der für Erwachsene und Jugendliche ab 15 Jahren wird am selben Tag von 17.30 bis 19.45 Uhr angeboten. Die Teilnahme kostet sieben Euro für Kinder. Jugendliche und Erwachsene zahlen 10,50 Euro. Materialkosten sind nach Verbrauch zu zahlen.

In der Nähwerkstatt mit Dagmar Dormann sind Teilnehmer ab dem 2. Oktober immer freitags von 10 bis 12.15 Uhr willkommen. Es werden individuelle Bekleidungsstücke angefertigt. Grundnähkenntnisse sind erforderlich. Die Kursgebühr beträgt 10,50 Euro pro Kurstag.

Filzkurse mit Bettina Selent-Söhle gibt es am Freitag, 2. Oktober, Freitag, 6. November, und Montag, 7. Dezember. Entstehen können Platten, Stuhlkissen oder auch dreidimensionale Figuren. Die Kursgebühr beträgt 14 Euro, die Materialkosten vier Euro.

Ein Stoffdruckkurs mit Julie Moser für Erwachsene und Kinder ab sechs Jahren findet am Donnerstag, 8. Oktober, von 15.30 bis 17 Uhr statt. Bedruckt werden mitgebrachte Teile aus Baumwolle oder Naturfasern wie Accessoires, Socken, Wäsche, Taschen, T-Shirts und viel mehr. Gedruckt wird mit selbst hergestellten Stempeln in vielen verschiedenen Variationen. Die Kursgebühr beträgt sieben Euro. Hinzu kommen Materialkosten nach Verbrauch.

Enkaustikkurse mit Conny Adam gibt es am Freitag, 16. Oktober, von 17.30 bis 19.45 Uhr und am Freitag, 30. Oktober, von 17.30 bis 19.45 Uhr. Erwachsene und Kinder ab acht Jahren erstellen farbintensive kleine Kunstwerke mit Wachsfarben, die auf einem kleinen heißen „Bügeleisen“ geschmolzen werden. Die Kursgebühr beträgt 10,50 Euro, die Materialgebühr vier Euro.

Die kreative Schreibwerkstatt mit Lone Bulin beginnt am Mittwoch, 21. Oktober, und findet wöchentlich von 10 bis 13 Uhr statt. Willkommen sind alle, die Freude am Schreiben haben. Die Kursgebühr beträgt fünf Euro pro Tag.

Neu im Programm sind Weidenflechtkurse. Meike Naughton wird am Sonntag, 25. Oktober, von 10 bis 12.15 Uhr dazu anleiten, Spiralstecker aus Weidenruten für den Garten zu erstellen. Die Teilnahme kostet 10,50 Euro. Für Material wird nach Verbrauch bezahlt.

Nähkurse für Anfänger finden vom 31. Oktober bis 21. November immer sonnabends von 10 bis 12.15 Uhr statt. Die Teilnehmer können sich mit der eigenen Nähmaschine und Nähgrundtechniken vertraut machen. Der Kurs schließt mit einem selbst genähten Gegenstand ab. Die Kursgebühr beträgt 10,50 Euro pro Tag.

Außerdem angeboten wird „Aquarell und Softpastell“ für Anfänger und Wiedereinsteiger mit Evi Csanyi jeweils immer montags von 16.30 bis 18.45 Uhr und freitags von 13.30 bis 15.45 Uhr. Ölmalerei mit Eduard Jantschewskij findet immer sonnabends von 12 bis 15 Uhr, mittwochs von 10 bis 13 Uhr und donnerstags von 15 bis 18 Uhr statt. Das Gedächtnistraining mit Ursel Michaelsen findet ab dem 28. Oktober wieder wöchentlich von 15 bis 16 Uhr statt.

Weitere Informationen gibt es im Kulturhaus Kalle bei Andrea Roppelt, Telefon (0 51 37) 9 82 28 59, kalle@garbsen.de, und online auf www.musik-kunstschule-garbsen.de.

Heute Radarkontrollen @ Ronnenberg
Sep 29 um 23:59
Sep
30
Mi
Zufahrt zu Schulbeginn & -ende gesperrt @ Ratsschule Garbsen
Sep 30 um 7:45 – 8:15

Die Zuwegung zur Ratsschule und zur Ratsschulsporthalle von der Straße Auf dem Kampe aus wird ab Mittwoch, 16. September, künftig vor Schulbeginn und -ende in der Zeit von 7.45 bis 8.15 Uhr und von 12.45 bis 13.15 Uhr für den Kraftfahrzeugverkehr gesperrt. Die Sperrung wird seitens der Polizei, Schulleitung und Verkehrsbehörde als notwendig erachtet, um Gefahrensituationen zwischen Autofahrern und Schülern sowie Begegnungsverkehre zu vermeiden. Es handelt sich zunächst um einen Verkehrsversuch.

Die Verkehrssituation in der sehr schmalen und unübersichtlichen Zuwegung hatte sich in der letzten Zeit deutlich verschlechtert, da coronabedingt die Hälfte der Schüler die Zuwegung nutzt und viele Eltern ihre Kinder derzeit mit dem Auto zur Schule bringen. Die Polizei wird die Einhaltung des Durchfahrtsverbots kontrollieren.

Anmelden: Bürgerausstellung @ Kalle, Garbsen-Havelse
Sep 30 um 22:22

Die nächste Bürgerausstellung im Kulturhaus Kalle, An der Feuerwache 3-5, in Havelse steht unter dem Motto „Stadt, Land, Fluss“. Beteiligen können sich alle Erwachsenen und Kinder aus Garbsen und Umgebung – mit maximal zwei Werken aus den Bereichen Malerei, Collage, Foto, Plastisches Gestalten und Textiles.

Die Ausstellung wird am Sonntag, 8. November, um 11 Uhr mit Musik der Gruppe „Querbeatz“, wärmenden kulinarischen Genüssen und einem Rahmenprogramm vor dem Kalle eröffnet. Unter Beachtung der Hygiene- und Abstandregeln kann die Ausstellung dann besucht werden.

Wer sich an der Ausstellung beteiligen möchte, kann sich bis zum 16. Oktober per Telefon unter (0 51 37) 9 82 28 59 oder per E-Mail an kalle@garbsen.de anmelden. Unter den ersten 20 Kindern, die sich online anmelden, werden fünf Überraschungen verlost.

Die aktuelle Fotoausstellung „Drei“ kann noch bis zum 16. Oktober besucht werden. Zur Besichtigung der Ausstellung wird um telefonische Anmeldung gebeten.

Alle Veranstaltungen und Kurse des Kulturhauses sind online auf der Website der Musik- und Kunstschule der Stadt Garbsen unter www.musik-kunstschule-garbsen.de zu finden.

Neue Öffnungszeiten @ Hallenbad Garbsen ab 21.9. geöffnet
Sep 30 um 23:00

Ab Montag, 21. September, hat das Hallenbad Planetenring wieder geöffnet. Zeitgleich beginnt auch der Schwimmunterricht an den Garbsener Schulen. Aus diesem Grund gelten neue Öffnungszeiten. Das Bad hat

  • montags, dienstags und mittwochs von 6 bis 8 Uhr und von 14 bis 16 Uhr geöffnet.
  • Am Donnerstag ist das Schwimmbad von 12 bis 16 Uhr für die Öffentlichkeit geöffnet.
  • Weitere Schwimmzeiten am Abend sind am Dienstag und Donnerstag von 18 bis 22 Uhr.
  • Am Freitag hat das Hallenbad von 6 bis 10 Uhr und von 14 bis 16 Uhr geöffnet,
  • am Samstag von 9 bis 11 Uhr und von 13 bis 17 Uhr.

Die Reservierung von zwei Stundenblöcken ist ab Montag, 14. September, zwischen 10 und 12 Uhr (Montag bis Freitag) unter der neuen Telefonnummer (0 51 31) 707 724 sowie per Mail an hallenbad@garbsen.de möglich. Die Sauna bleibt weiterhin geschlossen.

In den Herbstferien findet kein Schulschwimmen statt. Vom 12. bis zum 24. Oktober stehen zusätzlich die Zeitblöcke 8 bis 10 Uhr und 12 bis 14 Uhr am Montag, Dienstag und Mittwoch zur Verfügung sowie am Freitag von 12 bis 14 Uhr.

 

Heute Radarkontrollen @ Seelze
Sep 30 um 23:59
Okt
1
Do
— Reformationstag —
Okt 1 ganztägig

Der Reformationstag geht auf Martin Luther zurück. Dieser bestritt die herrschende Ansicht, dass eine Erlösung von Sünden durch den Kauf eines Ablass-Briefes, also durch Geld, möglich sei. Die Erlösung von der Sünde sei durch den Tod Christi am Kreuz vollzogen. Hierzu, so die Überlieferung, hat der Mönch und Theologie-Professor Martin Luther (10.11.1483 – 18.2.1546) am Abend vor Allerheiligen (1.Nov.) im Jahre 1517  95 Thesen  in Lateinisch zu Ablass und Buße an die Tür der Schlosskirche zu Wittenberg angeschlagen. Dies leitete die Reformation der römisch katholischen Kirche ein und führte zur Ab- und Aufspaltung in mehrere christliche Konfessionen, insbesondere der evangelischen.

Der Reformationstag ist ein gesetzlicher Feiertag in folgenden Bundesländern:

  • Brandenburg,
  • Bremen,
  • Hamburg
  • Mecklenburg-Vorpommern,
  • Niedersachsen,
  • Sachsen,
  • Sachsen-Anhalt,
  • Schleswig-Holstein,
  • Thüringen.

Lediglich im Jahr 2017 war der Reformationstag in ganz Deutschland gesetzlicher Feiertag.

 

Stand: 2019

KulTour @ Rathausplatz Garbsen am 10.&11.10.
Okt 1 um 12:00

Die Stadt Garbsen organisiert für das Wochenende 10./11. Oktober eine zweitägige Veranstaltung mit Musik, Kabarett und Comedy. Bei der KulTour am Rathaus gibt es zwölf Acts auf zwei Bühnen. Um die Abstandsregeln einhalten zu können, sind pro Bühne 100 Sitzplätze vorgesehen.

The Bluesanovas (So, 15 Uhr)

„Wir haben uns überlegt, wie wir in dieser Zeit unter Einhaltung der geltenden Bestimmungen dennoch ein Kulturereignis organisieren können“, sagt Detlef Kuckuck von der Kulturabteilung. Das Konzept sieht vor, dass die Zuschauer sich vorher für einen Zeitkorridor entscheiden. Eine Bühne wird am Nord- und eine am Südeingang des Rathauses stehen.

Die Zuschauer können Zeitblöcke buchen.

  • Im ersten Block (15 bis 17.45 Uhr) ist am Sonnabend, 10. Oktober, um 15 Uhr der Kleinkünstler Herr Niels zu sehen. Ab 16 Uhr steht die hannoversche Band High Fidelity auf der Bühne – musikalisch mit einer Mischung aus Blues, Folk, Americana und Pop unterwegs. Kabarett mit Nils Heinrich wird ab 17 Uhr geboten.
  • Wall Clown — Foto: Geri Born

    In Block zwei (18 bis 20.45 Uhr) gibt es ab 18 Uhr Soulmusik des Michael-van-Merwyk-Trios. Ab 19.15 Uhr wird es spaßig mit dem Wallclown, einer Pantomime, die an der Perspektive dreht. Ab 20 Uhr spielen Steve Baker & The LiveWires Blues.

  • Block drei bietet am Sonntag, 11. Oktober, von 12 bis 14.45 Uhr Spaß und Blues. Um 12 Uhr ist Martin Sierp mit einem Comedy-Programm zu sehen. Darauf folgt um 13 Uhr eine Blues-Darbietung des Horst-Bergmeyer Trios. Frank Fischer legt ab 14 Uhr mit spaßigen Gags nach.
  • Am Sonntag wird es zwischen 15 und 17.45 Uhr in Block vier musiklastig. Auf The Bluesanovas um 15 Uhr folgt Heinz Gröning um 16 Uhr mit Musik und Comedy. Die Tommy Schneller Band gestaltet ab 17 Uhr den Abschluss.

Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist auf dem Weg zum und vom Sitzplatz verpflichtend. Am Sitzplatz kann auf den Mund-Nasen-Schutz verzichtet werden.

Karten für die KulTour am Rathaus können nur online oder telefonisch gebucht werden und kosten pro Block zehn Euro. Es gibt keine Abendkasse. Wer dabei sein möchte, meldet sich in der Kulturabteilung: kulturweekend@garbsen.de oder telefonisch unter (0 51 31) 70 75 73. Für das Catering sorgt das Team vom Spazzo in der Rathaushalle.

Christian Grahl in Frielingen
Okt 1 um 18:00

Bürgermeister Christian Grahl bietet interessierten Garbsenern ab September wieder die Möglichkeit, mit ihm ins Gespräch zu kommen. Die Veranstaltungsreihe „Bürgermeister vor Ort“ lädt dazu ein, Fragen zu stellen und Anregungen einzubringen. „Mir ist es wichtig, persönliche Gespräche mit Bürgern darüber zu führen, wie sie sich die Entwicklung von Garbsen vorstellen und zu hören, was gut funktioniert. Genauso interessiert mich aber auch, was nicht rund läuft in der Stadt und was wir verbessern können“, sagt Grahl.

Die ersten Termine stehen bereits fest. Ab sofort sind Anmeldungen möglich. Am 3. September ist Grahl in Heitlingen vor Ort. Es folgen Meyenfeld am 10. September, Schloß Ricklingen am 14. September, Horst am 24. September und Frielingen am 1. Oktober. Beginn ist jeweils um 18 Uhr.

Eine Teilnahme ist coronabedingt nur nach Anmeldung unter Telefon (0 51 31) 70 73 66 oder per E-Mail an buergerdialog@garbsen.de möglich. Alle Veranstaltungen finden draußen statt. Die Veranstaltungsorte werden bei der Anmeldung mitgeteilt.

Bei der ersten Ausgabe von „Bürgermeister vor Ort“ hatten die Themen Stadtentwicklung und Wohnen, Kita und Schule, Sicherheit, Straßen und ÖPNV sowie Fluglärm im Fokus gestanden. Die Teilnehmer, willkommen sind stets Anwohner der jeweiligen Stadtteile und Ortsratsmitglieder, können nach Belieben Fragen und Anregungen zu ihrem Stadtteil einbringen.

Ab: 21.9.: Walter-Koch-Straße gesperrt @ Garbsen, Campus-Kreisel
Okt 1 um 23:22

Die Walter-Koch-Straße wird ab Montag, 21. September, zwischen der Einmündung in den Kardinal-von-Galen-Ring und der Havelser Straße für mehrere Monate voll gesperrt. Die Stadt baut einen Kreisel am Knotenpunkt Walter-Koch-Straße / Kardinal-von-Galen-Ring / Marie-Curie-Straße, um eine sichere und leistungsfähige Anbindung für das Studentenwohnheim und die Campus-Kita zu schaffen.

Der Ausbau umfasst außerdem die Fertigstellung der zwei Erschließungsstraßen Marie-Curie-Straße und Irmgard-Ulderup-Straße sowie die Herstellung der Rad-Gehwegverbindung von der Walter-Koch-Straße bis zur Osterriede. Für die Dauer der Baumaßnahme entfallen die Bushaltestellen Graf-Stauffenberg-Straße und Märchenstraße (Linie 480). Eine Zufahrt zur Campus-Kita und zum Studenwohnheim ist von der Havelser Straße aus für alle Verkehrsteilnehmer über eine provisorische Baustraße zur Irmgard-Ulderup-Straße jederzeit möglich. Die Gesamtkosten für das Projekt belaufen sich auf rund 950.000 Euro.

Angebote im Oktober @ Kulturhaus Kalle, Garbsen
Okt 1 um 23:23

Nach den guten Erfahrungen der letzten Wochen wird das Kursprogramm im Kulturhaus Kalle, An der Feuerwache 3-5, im Oktober erweitert. „Die geltenden Abstands- und Hygieneregeln konnten gut eingehalten werden, die Teilnehmer verhielten sich diszipliniert“, bilanziert Andrea Roppelt.

Einen Patchwork-Treff gibt es ab dem 1. Oktober jeden ersten Donnerstag von 9.30 bis 12 Uhr. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Neu angeboten werden Herbst-Illustrationskurse mit Julie Moser. Unter Anleitung der Studentin in Grafikdesign und Illustration werden Postkarten und Illustrationen gestaltet, die als Dekoration für die Wohnung oder gerahmt als Mitbringsel genutzt werden können. Mitzubringen sind je nach Wunsch Fineliner oder Bunt-, Filz-, Blei- oder Wachsmalstifte. Papier ist vorhanden. Der Kurs für Kinder ab sechs Jahre findet am Donnerstag, 1. Oktober, von 15.30 bis 17 Uhr statt. Der für Erwachsene und Jugendliche ab 15 Jahren wird am selben Tag von 17.30 bis 19.45 Uhr angeboten. Die Teilnahme kostet sieben Euro für Kinder. Jugendliche und Erwachsene zahlen 10,50 Euro. Materialkosten sind nach Verbrauch zu zahlen.

In der Nähwerkstatt mit Dagmar Dormann sind Teilnehmer ab dem 2. Oktober immer freitags von 10 bis 12.15 Uhr willkommen. Es werden individuelle Bekleidungsstücke angefertigt. Grundnähkenntnisse sind erforderlich. Die Kursgebühr beträgt 10,50 Euro pro Kurstag.

Filzkurse mit Bettina Selent-Söhle gibt es am Freitag, 2. Oktober, Freitag, 6. November, und Montag, 7. Dezember. Entstehen können Platten, Stuhlkissen oder auch dreidimensionale Figuren. Die Kursgebühr beträgt 14 Euro, die Materialkosten vier Euro.

Ein Stoffdruckkurs mit Julie Moser für Erwachsene und Kinder ab sechs Jahren findet am Donnerstag, 8. Oktober, von 15.30 bis 17 Uhr statt. Bedruckt werden mitgebrachte Teile aus Baumwolle oder Naturfasern wie Accessoires, Socken, Wäsche, Taschen, T-Shirts und viel mehr. Gedruckt wird mit selbst hergestellten Stempeln in vielen verschiedenen Variationen. Die Kursgebühr beträgt sieben Euro. Hinzu kommen Materialkosten nach Verbrauch.

Enkaustikkurse mit Conny Adam gibt es am Freitag, 16. Oktober, von 17.30 bis 19.45 Uhr und am Freitag, 30. Oktober, von 17.30 bis 19.45 Uhr. Erwachsene und Kinder ab acht Jahren erstellen farbintensive kleine Kunstwerke mit Wachsfarben, die auf einem kleinen heißen „Bügeleisen“ geschmolzen werden. Die Kursgebühr beträgt 10,50 Euro, die Materialgebühr vier Euro.

Die kreative Schreibwerkstatt mit Lone Bulin beginnt am Mittwoch, 21. Oktober, und findet wöchentlich von 10 bis 13 Uhr statt. Willkommen sind alle, die Freude am Schreiben haben. Die Kursgebühr beträgt fünf Euro pro Tag.

Neu im Programm sind Weidenflechtkurse. Meike Naughton wird am Sonntag, 25. Oktober, von 10 bis 12.15 Uhr dazu anleiten, Spiralstecker aus Weidenruten für den Garten zu erstellen. Die Teilnahme kostet 10,50 Euro. Für Material wird nach Verbrauch bezahlt.

Nähkurse für Anfänger finden vom 31. Oktober bis 21. November immer sonnabends von 10 bis 12.15 Uhr statt. Die Teilnehmer können sich mit der eigenen Nähmaschine und Nähgrundtechniken vertraut machen. Der Kurs schließt mit einem selbst genähten Gegenstand ab. Die Kursgebühr beträgt 10,50 Euro pro Tag.

Außerdem angeboten wird „Aquarell und Softpastell“ für Anfänger und Wiedereinsteiger mit Evi Csanyi jeweils immer montags von 16.30 bis 18.45 Uhr und freitags von 13.30 bis 15.45 Uhr. Ölmalerei mit Eduard Jantschewskij findet immer sonnabends von 12 bis 15 Uhr, mittwochs von 10 bis 13 Uhr und donnerstags von 15 bis 18 Uhr statt. Das Gedächtnistraining mit Ursel Michaelsen findet ab dem 28. Oktober wieder wöchentlich von 15 bis 16 Uhr statt.

Weitere Informationen gibt es im Kulturhaus Kalle bei Andrea Roppelt, Telefon (0 51 37) 9 82 28 59, kalle@garbsen.de, und online auf www.musik-kunstschule-garbsen.de.

Heute Radarkontrollen @ Sehnde
Okt 1 um 23:59
Okt
2
Fr
Zufahrt zu Schulbeginn & -ende gesperrt @ Ratsschule Garbsen
Okt 2 um 7:45 – 8:15

Die Zuwegung zur Ratsschule und zur Ratsschulsporthalle von der Straße Auf dem Kampe aus wird ab Mittwoch, 16. September, künftig vor Schulbeginn und -ende in der Zeit von 7.45 bis 8.15 Uhr und von 12.45 bis 13.15 Uhr für den Kraftfahrzeugverkehr gesperrt. Die Sperrung wird seitens der Polizei, Schulleitung und Verkehrsbehörde als notwendig erachtet, um Gefahrensituationen zwischen Autofahrern und Schülern sowie Begegnungsverkehre zu vermeiden. Es handelt sich zunächst um einen Verkehrsversuch.

Die Verkehrssituation in der sehr schmalen und unübersichtlichen Zuwegung hatte sich in der letzten Zeit deutlich verschlechtert, da coronabedingt die Hälfte der Schüler die Zuwegung nutzt und viele Eltern ihre Kinder derzeit mit dem Auto zur Schule bringen. Die Polizei wird die Einhaltung des Durchfahrtsverbots kontrollieren.

12.9. – 25.10.: „Schön, dass es schön war“ @ Schloss Landestrost, Neustadt
Okt 2 um 14:00

Ausstellung mit Werken von Joanna Schulte vom 12. September bis 25. Oktober

Ausstellung Johanna Schulte

Neustadt a. Rbg. — Discokugeln, Plattencover oder Diabetrachter: Die Künstlerin Joanna Schulte stellt im Schloss Landestrost, Schlossstraße 1, 31535 Neustadt am Rübenberge, ihre Werke aus. Vom 12. September bis zum 25. Oktober können Besucherinnen und Besucher von Donnerstag bis Sonntag, 14 bis 18 Uhr, die Gegenstände besichtigen. Passend zum Ort spielt die Ausstellung mit einem nostalgischen Reflex, der durch bildhafte, multimediale Szenen erzeugt wird, die sich über die Ausstellungsfläche ziehen. Die Installationen beinhalten Materialien wie Lampen und Möbel der 60er und 70er Jahre, Discokugeln, Plattencover oder Diabetrachter. Neben diesen kollektiven Erinnerungsmomenten, die sich auf eine vergangene Alltagsästhetik beziehen, tritt in Joanna Schultes Arbeiten oft noch ein weiteres Moment: das Erzählerische, häufig verbunden mit einer Anbindung an die Person der Künstlerin selbst. Die Gegenstände werden emotional aufgeladen, quasi wiederbelebt. So ist sie selbst die unermüdliche Verfasserin und Absenderin hunderter geschichtsträchtiger Ersttagsbriefe „An Oliver“, den fiktiven Adressaten ohne Wohnsitz, der sie letztlich wieder zur Empfängerin ihrer eigenen Briefe macht. Das Unerreichbare, die Abwesenheit und die Wiederholung sind wichtige Motive in Joanna Schultes Kunst. Die Ausstellung zeigt, neben der bewusst erzeugten Nostalgie, das eine Rückkehr ins Gestern unmöglich ist. Der barrierefreie Zugang zur Ausstellung ist nur nach vorheriger Absprache unter der Telefonnummer 0511/616-26416 möglich.

  • Termin: 12. September bis 25. Oktober, Donnerstag bis Sonntag, 14 bis 18 Uhr und zu den Konzerten.
  • Eröffnung:     Freitag, 11. September, 19 Uhr
  • Ort:  Schloss Landestrost, Schlossstraße 1, 31535 Neustadt a. Rbge.
  • Eintritt:  frei

 

Vorverkauf

Eintrittskarten für die Veranstaltungen der Reihe „Kultur im Schloss“ sind bei den bekannten Vorverkaufsstellen und im Internet erhältlich – www.reservix.de. Vorverkauf im Schloss Landestrost, Schlossstr. 1, 31535 Neustadt unter Telefon (0511) 616-25200 oder per E-Mail – kultur@region-hannover.de. Öffnungszeiten: Mo. bis Do. 9-12 Uhr und 13-16 Uhr; Fr. 9 bis 12 Uhr.

Anmelden: Bürgerausstellung @ Kalle, Garbsen-Havelse
Okt 2 um 22:22

Die nächste Bürgerausstellung im Kulturhaus Kalle, An der Feuerwache 3-5, in Havelse steht unter dem Motto „Stadt, Land, Fluss“. Beteiligen können sich alle Erwachsenen und Kinder aus Garbsen und Umgebung – mit maximal zwei Werken aus den Bereichen Malerei, Collage, Foto, Plastisches Gestalten und Textiles.

Die Ausstellung wird am Sonntag, 8. November, um 11 Uhr mit Musik der Gruppe „Querbeatz“, wärmenden kulinarischen Genüssen und einem Rahmenprogramm vor dem Kalle eröffnet. Unter Beachtung der Hygiene- und Abstandregeln kann die Ausstellung dann besucht werden.

Wer sich an der Ausstellung beteiligen möchte, kann sich bis zum 16. Oktober per Telefon unter (0 51 37) 9 82 28 59 oder per E-Mail an kalle@garbsen.de anmelden. Unter den ersten 20 Kindern, die sich online anmelden, werden fünf Überraschungen verlost.

Die aktuelle Fotoausstellung „Drei“ kann noch bis zum 16. Oktober besucht werden. Zur Besichtigung der Ausstellung wird um telefonische Anmeldung gebeten.

Alle Veranstaltungen und Kurse des Kulturhauses sind online auf der Website der Musik- und Kunstschule der Stadt Garbsen unter www.musik-kunstschule-garbsen.de zu finden.

Heute Radarkontrollen @ Uetze
Okt 2 um 23:59
Okt
3
Sa
Tag der deutschen Einheit
Okt 3 ganztägig

Am 3. Oktober 1990 wurde der Beitritt der Deutschen Demokratischen Republick (DDR) zur Bundesrepublik Deutschland (BRD) wirksam.

Der Tag der Deutschen Einheit hatte im Laufe der Geschichte seit dem 19. Jahrhundert verschiedentlich Bedeutung als Nationalfeiertag.

Mehr bei Wikipedia –>

KulTour @ Rathausplatz Garbsen am 10.&11.10.
Okt 3 um 12:00

Die Stadt Garbsen organisiert für das Wochenende 10./11. Oktober eine zweitägige Veranstaltung mit Musik, Kabarett und Comedy. Bei der KulTour am Rathaus gibt es zwölf Acts auf zwei Bühnen. Um die Abstandsregeln einhalten zu können, sind pro Bühne 100 Sitzplätze vorgesehen.

The Bluesanovas (So, 15 Uhr)

„Wir haben uns überlegt, wie wir in dieser Zeit unter Einhaltung der geltenden Bestimmungen dennoch ein Kulturereignis organisieren können“, sagt Detlef Kuckuck von der Kulturabteilung. Das Konzept sieht vor, dass die Zuschauer sich vorher für einen Zeitkorridor entscheiden. Eine Bühne wird am Nord- und eine am Südeingang des Rathauses stehen.

Die Zuschauer können Zeitblöcke buchen.

  • Im ersten Block (15 bis 17.45 Uhr) ist am Sonnabend, 10. Oktober, um 15 Uhr der Kleinkünstler Herr Niels zu sehen. Ab 16 Uhr steht die hannoversche Band High Fidelity auf der Bühne – musikalisch mit einer Mischung aus Blues, Folk, Americana und Pop unterwegs. Kabarett mit Nils Heinrich wird ab 17 Uhr geboten.
  • Wall Clown — Foto: Geri Born

    In Block zwei (18 bis 20.45 Uhr) gibt es ab 18 Uhr Soulmusik des Michael-van-Merwyk-Trios. Ab 19.15 Uhr wird es spaßig mit dem Wallclown, einer Pantomime, die an der Perspektive dreht. Ab 20 Uhr spielen Steve Baker & The LiveWires Blues.

  • Block drei bietet am Sonntag, 11. Oktober, von 12 bis 14.45 Uhr Spaß und Blues. Um 12 Uhr ist Martin Sierp mit einem Comedy-Programm zu sehen. Darauf folgt um 13 Uhr eine Blues-Darbietung des Horst-Bergmeyer Trios. Frank Fischer legt ab 14 Uhr mit spaßigen Gags nach.
  • Am Sonntag wird es zwischen 15 und 17.45 Uhr in Block vier musiklastig. Auf The Bluesanovas um 15 Uhr folgt Heinz Gröning um 16 Uhr mit Musik und Comedy. Die Tommy Schneller Band gestaltet ab 17 Uhr den Abschluss.

Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist auf dem Weg zum und vom Sitzplatz verpflichtend. Am Sitzplatz kann auf den Mund-Nasen-Schutz verzichtet werden.

Karten für die KulTour am Rathaus können nur online oder telefonisch gebucht werden und kosten pro Block zehn Euro. Es gibt keine Abendkasse. Wer dabei sein möchte, meldet sich in der Kulturabteilung: kulturweekend@garbsen.de oder telefonisch unter (0 51 31) 70 75 73. Für das Catering sorgt das Team vom Spazzo in der Rathaushalle.

Rentenberatung @ 14.10. am Telefon
Okt 3 um 16:30 – 18:00

Die Sprechstunde des Versichertenberaters Benedikt Arnhardt erfolgt während der Coronazeit telefonisch. Der nächster Termin ist am Mittwoch, 14. Oktober. In der Zeit von 16.30 bis 18 Uhr ist Arnhardt unter der Telefonnummer (0 51 31) 89 70 erreichbar.

„Da in Zeiten von Corona auch die Deutsche Rentenversicherung keine persönlichen Beratungen mehr vornimmt, ist für die Versicherten die Möglichkeit der telefonischen Beantragung von Renten geschaffen worden“, erläutert Arnhardt. Er weist darauf hin, dass es möglich ist, Renten, die innerhalb von sechs Monaten beginnen sollen, mündlich zu beantragen.

Die Versichertenberater der Deutschen Rentenversicherung Bund erteilen Auskünfte zu allen Fragen der gesetzlichen Rentenversicherung. Sie helfen dabei, Leistungen der Rentenversicherung zu beantragen und das Versichertenkonto auf den neuesten Stand zu bringen.

 

Am 8.10. Krimi: Hannover sehen & sterben @ AULA Garbsen
Okt 3 um 19:30

Dr. Thorsten Sueße liest aus seinem neuesten Krimi „Hannover sehen und sterben“ am 08.10.2020 in Garbsen

Der bereits 2019 gegründete Verein „Hab Mut zeig Gesicht gegen Depressionen und Ängste“ hatte bisher immer wieder Lesungen mit Autoren organisiert, die ihre eigene Geschichte erzählt haben und zum Teil mit Ängsten und Depressionen zu tun hatten. In diesem Jahr ist durch die Corona Pandemie alles anders.

Dennoch soll Kultur in Garbsen stattfinden. Soll heißen es kann auch ruhig mal eine andere Art von Lesung stattfinden.

So wird Hobbyautor Dr. Thorsten Sueße, ansonsten Leiter des Sozialpsychiatrischen Dienstes der Region Hannover und Facharzt für Psychiatrie und Psychosomatische Medizin, aus seinem vierten und neuesten Hannover-Krimi „Hannover sehen und sterben“ rund um den Psychiatriefacharzt Dr. Mark Seifert, am 08.10.2020 ab 19.30 Uhr in der Aula des Schulzentrums 1, Planetenring 7 in 30823 Garbsen, lesen.

Als Ausgleich in der Freizeit entdeckte Dr. Thorsten Sueße vor einigen Jahren das Schreiben von Krimis für sich. Das Besondere an seinen derweil vier Romanen: Die Fälle orientieren sich an wahren Begebenheiten, die im Laufe von Sueßes Arbeitszeit als Leiter des Sozialpsychiatrischen Dienstes, immer wieder ergeben haben.

Alle Romane spielen in Hannover und der Region. Die Hauptfigur im Roman, Dr. Mark Seifert, ist wie Sueße selbst, Leiter des Sozialpsychiatrischen Dienstes und Psychiatriefacharzt. Zudem verfügt Seifert über einen hohen kriminalistischen Spürsinn und wird immer wieder in spannende Fälle verwickelt. Nähere Infos zu Dr. Sueßes Romanen im Internet unter www.thorsten-suesse.de .

Die Vorsitzenden des Vereins sind erleichtert, dass sie diese Lesung in der Pandemie Zeit in der großen Aula des Schulzntrums1 in Garbsen veranstalten dürfen. Für das leibliche Wohl sorgt ein Catering. Alles findet unter Corona bedingten Hygienevorgaben statt.

Wer also Lust auf einen spannenden Abend in Garbsen hat, , der sollte sich am Donnerstag, 08.10.2020 ab 18.00 Uhr nichts mehr vornehmen. Um 19.30 Uhr beginnt die Lesung mit einem neuen Fall des Dr. Marc Seifert.

Karten gibt es im Vorverkauf (14,50€), AK ( 15,00€), in der Buchhandlung Böhnert im Shopping Plaza Garbsen. Karten, die für den ersten Termin im März gekauft worden sind, behalten ihre Gültigkeit. Nähere Infos finden Sie auch auf der Website www.depressionen-hannover.de/Krimilesung.

21.8.-9.10.: Kunst am Bauzaun @ am Haus der Region
Okt 3 um 22:00
Simon Badt: Schlaflos

Das Kulturleben kocht noch immer auf relativ kleiner Flamme, Ausstellungen in geschlossenen Räumlichkeiten sind für Künstlerinnen und Künstler weiterhin nur sehr beschränkt möglich. Das Team Kultur der Region erobert nun eine Außenfläche der besonderen Art: Der Bauzaun rund um die Baustelle am Haus der Region in der Hildesheimer Straße 20 wird vom 21. August bis zum 9. Oktober zur Ausstellungsfläche. Zeichnerinnen und Zeichner des hannoverschen Stricher-Kollektivs sowie der Zeichner und Designer Simon Badt werden an dem temporären „Bauplatz für Kunst“ ihr Projekt präsentieren. Ausgangspunkt dieser zeichnerischen Bild-Schrift-Kombinationen ist ein selbst verfasster, abstrakter Text. Für die dazu entwickelten, stilistisch vielfältigen Zeichnungen dient der Bauzaun mit seiner Modulstruktur als optimaler Hintergrund. Die Arbeiten werden auf wetterbeständiges Bannermaterial gedruckt und sind dann an prominenter Stelle jederzeit zu sehen – für Besucherinnen und Besucher des Regionshauses ebenso wie für jede Art von Zufallspublikum. Zu den beteiligten Künstlerinnen und Künstlern des Stricher-Kollektivs gehören Emma Harkämper, Marcel Rose, Alicia Boss, Jan Skrzypek, Julia Thomas, Nathalie Meyer, Ive Senkowski, Mel Wilken, Simon Schirmer und Aina Parejo Marí.

Bisher boten zwei Etagen im Haus der Region unter dem Titel „Schauplatz für Kunst“ eine Ausstellungsmöglichkeit für regionale Künstlerinnen und Künstler. Die Corona-Pandemie aber auch der momentane Bau des neuen Fahrstuhls sind Grund dafür, dass diese Ausstellungsflächen zurzeit nicht bespielt werden können.

Okt
4
So
– — SONNTAG — –
Okt 4 ganztägig
Am 8.10. Krimi: Hannover sehen & sterben @ AULA Garbsen
Okt 4 um 19:30

Dr. Thorsten Sueße liest aus seinem neuesten Krimi „Hannover sehen und sterben“ am 08.10.2020 in Garbsen

Der bereits 2019 gegründete Verein „Hab Mut zeig Gesicht gegen Depressionen und Ängste“ hatte bisher immer wieder Lesungen mit Autoren organisiert, die ihre eigene Geschichte erzählt haben und zum Teil mit Ängsten und Depressionen zu tun hatten. In diesem Jahr ist durch die Corona Pandemie alles anders.

Dennoch soll Kultur in Garbsen stattfinden. Soll heißen es kann auch ruhig mal eine andere Art von Lesung stattfinden.

So wird Hobbyautor Dr. Thorsten Sueße, ansonsten Leiter des Sozialpsychiatrischen Dienstes der Region Hannover und Facharzt für Psychiatrie und Psychosomatische Medizin, aus seinem vierten und neuesten Hannover-Krimi „Hannover sehen und sterben“ rund um den Psychiatriefacharzt Dr. Mark Seifert, am 08.10.2020 ab 19.30 Uhr in der Aula des Schulzentrums 1, Planetenring 7 in 30823 Garbsen, lesen.

Als Ausgleich in der Freizeit entdeckte Dr. Thorsten Sueße vor einigen Jahren das Schreiben von Krimis für sich. Das Besondere an seinen derweil vier Romanen: Die Fälle orientieren sich an wahren Begebenheiten, die im Laufe von Sueßes Arbeitszeit als Leiter des Sozialpsychiatrischen Dienstes, immer wieder ergeben haben.

Alle Romane spielen in Hannover und der Region. Die Hauptfigur im Roman, Dr. Mark Seifert, ist wie Sueße selbst, Leiter des Sozialpsychiatrischen Dienstes und Psychiatriefacharzt. Zudem verfügt Seifert über einen hohen kriminalistischen Spürsinn und wird immer wieder in spannende Fälle verwickelt. Nähere Infos zu Dr. Sueßes Romanen im Internet unter www.thorsten-suesse.de .

Die Vorsitzenden des Vereins sind erleichtert, dass sie diese Lesung in der Pandemie Zeit in der großen Aula des Schulzntrums1 in Garbsen veranstalten dürfen. Für das leibliche Wohl sorgt ein Catering. Alles findet unter Corona bedingten Hygienevorgaben statt.

Wer also Lust auf einen spannenden Abend in Garbsen hat, , der sollte sich am Donnerstag, 08.10.2020 ab 18.00 Uhr nichts mehr vornehmen. Um 19.30 Uhr beginnt die Lesung mit einem neuen Fall des Dr. Marc Seifert.

Karten gibt es im Vorverkauf (14,50€), AK ( 15,00€), in der Buchhandlung Böhnert im Shopping Plaza Garbsen. Karten, die für den ersten Termin im März gekauft worden sind, behalten ihre Gültigkeit. Nähere Infos finden Sie auch auf der Website www.depressionen-hannover.de/Krimilesung.

Neue Öffnungszeiten @ Hallenbad Garbsen ab 21.9. geöffnet
Okt 4 um 23:00

Ab Montag, 21. September, hat das Hallenbad Planetenring wieder geöffnet. Zeitgleich beginnt auch der Schwimmunterricht an den Garbsener Schulen. Aus diesem Grund gelten neue Öffnungszeiten. Das Bad hat

  • montags, dienstags und mittwochs von 6 bis 8 Uhr und von 14 bis 16 Uhr geöffnet.
  • Am Donnerstag ist das Schwimmbad von 12 bis 16 Uhr für die Öffentlichkeit geöffnet.
  • Weitere Schwimmzeiten am Abend sind am Dienstag und Donnerstag von 18 bis 22 Uhr.
  • Am Freitag hat das Hallenbad von 6 bis 10 Uhr und von 14 bis 16 Uhr geöffnet,
  • am Samstag von 9 bis 11 Uhr und von 13 bis 17 Uhr.

Die Reservierung von zwei Stundenblöcken ist ab Montag, 14. September, zwischen 10 und 12 Uhr (Montag bis Freitag) unter der neuen Telefonnummer (0 51 31) 707 724 sowie per Mail an hallenbad@garbsen.de möglich. Die Sauna bleibt weiterhin geschlossen.

In den Herbstferien findet kein Schulschwimmen statt. Vom 12. bis zum 24. Oktober stehen zusätzlich die Zeitblöcke 8 bis 10 Uhr und 12 bis 14 Uhr am Montag, Dienstag und Mittwoch zur Verfügung sowie am Freitag von 12 bis 14 Uhr.

 

Angebote im Oktober @ Kulturhaus Kalle, Garbsen
Okt 4 um 23:23

Nach den guten Erfahrungen der letzten Wochen wird das Kursprogramm im Kulturhaus Kalle, An der Feuerwache 3-5, im Oktober erweitert. „Die geltenden Abstands- und Hygieneregeln konnten gut eingehalten werden, die Teilnehmer verhielten sich diszipliniert“, bilanziert Andrea Roppelt.

Einen Patchwork-Treff gibt es ab dem 1. Oktober jeden ersten Donnerstag von 9.30 bis 12 Uhr. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Neu angeboten werden Herbst-Illustrationskurse mit Julie Moser. Unter Anleitung der Studentin in Grafikdesign und Illustration werden Postkarten und Illustrationen gestaltet, die als Dekoration für die Wohnung oder gerahmt als Mitbringsel genutzt werden können. Mitzubringen sind je nach Wunsch Fineliner oder Bunt-, Filz-, Blei- oder Wachsmalstifte. Papier ist vorhanden. Der Kurs für Kinder ab sechs Jahre findet am Donnerstag, 1. Oktober, von 15.30 bis 17 Uhr statt. Der für Erwachsene und Jugendliche ab 15 Jahren wird am selben Tag von 17.30 bis 19.45 Uhr angeboten. Die Teilnahme kostet sieben Euro für Kinder. Jugendliche und Erwachsene zahlen 10,50 Euro. Materialkosten sind nach Verbrauch zu zahlen.

In der Nähwerkstatt mit Dagmar Dormann sind Teilnehmer ab dem 2. Oktober immer freitags von 10 bis 12.15 Uhr willkommen. Es werden individuelle Bekleidungsstücke angefertigt. Grundnähkenntnisse sind erforderlich. Die Kursgebühr beträgt 10,50 Euro pro Kurstag.

Filzkurse mit Bettina Selent-Söhle gibt es am Freitag, 2. Oktober, Freitag, 6. November, und Montag, 7. Dezember. Entstehen können Platten, Stuhlkissen oder auch dreidimensionale Figuren. Die Kursgebühr beträgt 14 Euro, die Materialkosten vier Euro.

Ein Stoffdruckkurs mit Julie Moser für Erwachsene und Kinder ab sechs Jahren findet am Donnerstag, 8. Oktober, von 15.30 bis 17 Uhr statt. Bedruckt werden mitgebrachte Teile aus Baumwolle oder Naturfasern wie Accessoires, Socken, Wäsche, Taschen, T-Shirts und viel mehr. Gedruckt wird mit selbst hergestellten Stempeln in vielen verschiedenen Variationen. Die Kursgebühr beträgt sieben Euro. Hinzu kommen Materialkosten nach Verbrauch.

Enkaustikkurse mit Conny Adam gibt es am Freitag, 16. Oktober, von 17.30 bis 19.45 Uhr und am Freitag, 30. Oktober, von 17.30 bis 19.45 Uhr. Erwachsene und Kinder ab acht Jahren erstellen farbintensive kleine Kunstwerke mit Wachsfarben, die auf einem kleinen heißen „Bügeleisen“ geschmolzen werden. Die Kursgebühr beträgt 10,50 Euro, die Materialgebühr vier Euro.

Die kreative Schreibwerkstatt mit Lone Bulin beginnt am Mittwoch, 21. Oktober, und findet wöchentlich von 10 bis 13 Uhr statt. Willkommen sind alle, die Freude am Schreiben haben. Die Kursgebühr beträgt fünf Euro pro Tag.

Neu im Programm sind Weidenflechtkurse. Meike Naughton wird am Sonntag, 25. Oktober, von 10 bis 12.15 Uhr dazu anleiten, Spiralstecker aus Weidenruten für den Garten zu erstellen. Die Teilnahme kostet 10,50 Euro. Für Material wird nach Verbrauch bezahlt.

Nähkurse für Anfänger finden vom 31. Oktober bis 21. November immer sonnabends von 10 bis 12.15 Uhr statt. Die Teilnehmer können sich mit der eigenen Nähmaschine und Nähgrundtechniken vertraut machen. Der Kurs schließt mit einem selbst genähten Gegenstand ab. Die Kursgebühr beträgt 10,50 Euro pro Tag.

Außerdem angeboten wird „Aquarell und Softpastell“ für Anfänger und Wiedereinsteiger mit Evi Csanyi jeweils immer montags von 16.30 bis 18.45 Uhr und freitags von 13.30 bis 15.45 Uhr. Ölmalerei mit Eduard Jantschewskij findet immer sonnabends von 12 bis 15 Uhr, mittwochs von 10 bis 13 Uhr und donnerstags von 15 bis 18 Uhr statt. Das Gedächtnistraining mit Ursel Michaelsen findet ab dem 28. Oktober wieder wöchentlich von 15 bis 16 Uhr statt.

Weitere Informationen gibt es im Kulturhaus Kalle bei Andrea Roppelt, Telefon (0 51 37) 9 82 28 59, kalle@garbsen.de, und online auf www.musik-kunstschule-garbsen.de.

Okt
5
Mo
Zufahrt zu Schulbeginn & -ende gesperrt @ Ratsschule Garbsen
Okt 5 um 7:45 – 8:15

Die Zuwegung zur Ratsschule und zur Ratsschulsporthalle von der Straße Auf dem Kampe aus wird ab Mittwoch, 16. September, künftig vor Schulbeginn und -ende in der Zeit von 7.45 bis 8.15 Uhr und von 12.45 bis 13.15 Uhr für den Kraftfahrzeugverkehr gesperrt. Die Sperrung wird seitens der Polizei, Schulleitung und Verkehrsbehörde als notwendig erachtet, um Gefahrensituationen zwischen Autofahrern und Schülern sowie Begegnungsverkehre zu vermeiden. Es handelt sich zunächst um einen Verkehrsversuch.

Die Verkehrssituation in der sehr schmalen und unübersichtlichen Zuwegung hatte sich in der letzten Zeit deutlich verschlechtert, da coronabedingt die Hälfte der Schüler die Zuwegung nutzt und viele Eltern ihre Kinder derzeit mit dem Auto zur Schule bringen. Die Polizei wird die Einhaltung des Durchfahrtsverbots kontrollieren.

Stadtrat tagt @ AULA Garbsen
Okt 5 um 18:15

Um sich an die notwendigen Abstandsregeln halten zu können, findet diese Sitzung des Rates der Stadt Garbsen erneut in der ausreichend dimensionierten Aula/Mensa im Schulzentrum I, Planetenring 7, statt. Besucher und Mandatsträger werden gebeten, sich an die bekannten Abstands- und Hygieneregeln zu halten und die jeweiligen getrennten Eingänge zu nutzen. Der Rat tagt am Montag, 5. Oktober, ab 18.15 Uhr.

Unter anderem steht die Ernennung von Tobias Wilhelm zum Ortsbrandmeister der Ortsfeuerwehr Schloß Ricklingen auf der Tagesordnung. Gleichzeitig wird Heiko Boenchen zum Ehrenortsbrandmeister der Ortsfeuerwehr Schloß Ricklingen ernannt.

zur vollständigen Tagesordnung

Anmelden: Bürgerausstellung @ Kalle, Garbsen-Havelse
Okt 5 um 22:22

Die nächste Bürgerausstellung im Kulturhaus Kalle, An der Feuerwache 3-5, in Havelse steht unter dem Motto „Stadt, Land, Fluss“. Beteiligen können sich alle Erwachsenen und Kinder aus Garbsen und Umgebung – mit maximal zwei Werken aus den Bereichen Malerei, Collage, Foto, Plastisches Gestalten und Textiles.

Die Ausstellung wird am Sonntag, 8. November, um 11 Uhr mit Musik der Gruppe „Querbeatz“, wärmenden kulinarischen Genüssen und einem Rahmenprogramm vor dem Kalle eröffnet. Unter Beachtung der Hygiene- und Abstandregeln kann die Ausstellung dann besucht werden.

Wer sich an der Ausstellung beteiligen möchte, kann sich bis zum 16. Oktober per Telefon unter (0 51 37) 9 82 28 59 oder per E-Mail an kalle@garbsen.de anmelden. Unter den ersten 20 Kindern, die sich online anmelden, werden fünf Überraschungen verlost.

Die aktuelle Fotoausstellung „Drei“ kann noch bis zum 16. Oktober besucht werden. Zur Besichtigung der Ausstellung wird um telefonische Anmeldung gebeten.

Alle Veranstaltungen und Kurse des Kulturhauses sind online auf der Website der Musik- und Kunstschule der Stadt Garbsen unter www.musik-kunstschule-garbsen.de zu finden.

Heute Radarkontrollen @ Burgdorf
Okt 5 um 23:59
Okt
6
Di
KulTour @ Rathausplatz Garbsen am 10.&11.10.
Okt 6 um 12:00

Die Stadt Garbsen organisiert für das Wochenende 10./11. Oktober eine zweitägige Veranstaltung mit Musik, Kabarett und Comedy. Bei der KulTour am Rathaus gibt es zwölf Acts auf zwei Bühnen. Um die Abstandsregeln einhalten zu können, sind pro Bühne 100 Sitzplätze vorgesehen.

The Bluesanovas (So, 15 Uhr)

„Wir haben uns überlegt, wie wir in dieser Zeit unter Einhaltung der geltenden Bestimmungen dennoch ein Kulturereignis organisieren können“, sagt Detlef Kuckuck von der Kulturabteilung. Das Konzept sieht vor, dass die Zuschauer sich vorher für einen Zeitkorridor entscheiden. Eine Bühne wird am Nord- und eine am Südeingang des Rathauses stehen.

Die Zuschauer können Zeitblöcke buchen.

  • Im ersten Block (15 bis 17.45 Uhr) ist am Sonnabend, 10. Oktober, um 15 Uhr der Kleinkünstler Herr Niels zu sehen. Ab 16 Uhr steht die hannoversche Band High Fidelity auf der Bühne – musikalisch mit einer Mischung aus Blues, Folk, Americana und Pop unterwegs. Kabarett mit Nils Heinrich wird ab 17 Uhr geboten.
  • Wall Clown — Foto: Geri Born

    In Block zwei (18 bis 20.45 Uhr) gibt es ab 18 Uhr Soulmusik des Michael-van-Merwyk-Trios. Ab 19.15 Uhr wird es spaßig mit dem Wallclown, einer Pantomime, die an der Perspektive dreht. Ab 20 Uhr spielen Steve Baker & The LiveWires Blues.

  • Block drei bietet am Sonntag, 11. Oktober, von 12 bis 14.45 Uhr Spaß und Blues. Um 12 Uhr ist Martin Sierp mit einem Comedy-Programm zu sehen. Darauf folgt um 13 Uhr eine Blues-Darbietung des Horst-Bergmeyer Trios. Frank Fischer legt ab 14 Uhr mit spaßigen Gags nach.
  • Am Sonntag wird es zwischen 15 und 17.45 Uhr in Block vier musiklastig. Auf The Bluesanovas um 15 Uhr folgt Heinz Gröning um 16 Uhr mit Musik und Comedy. Die Tommy Schneller Band gestaltet ab 17 Uhr den Abschluss.

Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist auf dem Weg zum und vom Sitzplatz verpflichtend. Am Sitzplatz kann auf den Mund-Nasen-Schutz verzichtet werden.

Karten für die KulTour am Rathaus können nur online oder telefonisch gebucht werden und kosten pro Block zehn Euro. Es gibt keine Abendkasse. Wer dabei sein möchte, meldet sich in der Kulturabteilung: kulturweekend@garbsen.de oder telefonisch unter (0 51 31) 70 75 73. Für das Catering sorgt das Team vom Spazzo in der Rathaushalle.

Am 8.10. Krimi: Hannover sehen & sterben @ AULA Garbsen
Okt 6 um 19:30

Dr. Thorsten Sueße liest aus seinem neuesten Krimi „Hannover sehen und sterben“ am 08.10.2020 in Garbsen

Der bereits 2019 gegründete Verein „Hab Mut zeig Gesicht gegen Depressionen und Ängste“ hatte bisher immer wieder Lesungen mit Autoren organisiert, die ihre eigene Geschichte erzählt haben und zum Teil mit Ängsten und Depressionen zu tun hatten. In diesem Jahr ist durch die Corona Pandemie alles anders.

Dennoch soll Kultur in Garbsen stattfinden. Soll heißen es kann auch ruhig mal eine andere Art von Lesung stattfinden.

So wird Hobbyautor Dr. Thorsten Sueße, ansonsten Leiter des Sozialpsychiatrischen Dienstes der Region Hannover und Facharzt für Psychiatrie und Psychosomatische Medizin, aus seinem vierten und neuesten Hannover-Krimi „Hannover sehen und sterben“ rund um den Psychiatriefacharzt Dr. Mark Seifert, am 08.10.2020 ab 19.30 Uhr in der Aula des Schulzentrums 1, Planetenring 7 in 30823 Garbsen, lesen.

Als Ausgleich in der Freizeit entdeckte Dr. Thorsten Sueße vor einigen Jahren das Schreiben von Krimis für sich. Das Besondere an seinen derweil vier Romanen: Die Fälle orientieren sich an wahren Begebenheiten, die im Laufe von Sueßes Arbeitszeit als Leiter des Sozialpsychiatrischen Dienstes, immer wieder ergeben haben.

Alle Romane spielen in Hannover und der Region. Die Hauptfigur im Roman, Dr. Mark Seifert, ist wie Sueße selbst, Leiter des Sozialpsychiatrischen Dienstes und Psychiatriefacharzt. Zudem verfügt Seifert über einen hohen kriminalistischen Spürsinn und wird immer wieder in spannende Fälle verwickelt. Nähere Infos zu Dr. Sueßes Romanen im Internet unter www.thorsten-suesse.de .

Die Vorsitzenden des Vereins sind erleichtert, dass sie diese Lesung in der Pandemie Zeit in der großen Aula des Schulzntrums1 in Garbsen veranstalten dürfen. Für das leibliche Wohl sorgt ein Catering. Alles findet unter Corona bedingten Hygienevorgaben statt.

Wer also Lust auf einen spannenden Abend in Garbsen hat, , der sollte sich am Donnerstag, 08.10.2020 ab 18.00 Uhr nichts mehr vornehmen. Um 19.30 Uhr beginnt die Lesung mit einem neuen Fall des Dr. Marc Seifert.

Karten gibt es im Vorverkauf (14,50€), AK ( 15,00€), in der Buchhandlung Böhnert im Shopping Plaza Garbsen. Karten, die für den ersten Termin im März gekauft worden sind, behalten ihre Gültigkeit. Nähere Infos finden Sie auch auf der Website www.depressionen-hannover.de/Krimilesung.

Ab: 21.9.: Walter-Koch-Straße gesperrt @ Garbsen, Campus-Kreisel
Okt 6 um 23:22

Die Walter-Koch-Straße wird ab Montag, 21. September, zwischen der Einmündung in den Kardinal-von-Galen-Ring und der Havelser Straße für mehrere Monate voll gesperrt. Die Stadt baut einen Kreisel am Knotenpunkt Walter-Koch-Straße / Kardinal-von-Galen-Ring / Marie-Curie-Straße, um eine sichere und leistungsfähige Anbindung für das Studentenwohnheim und die Campus-Kita zu schaffen.

Der Ausbau umfasst außerdem die Fertigstellung der zwei Erschließungsstraßen Marie-Curie-Straße und Irmgard-Ulderup-Straße sowie die Herstellung der Rad-Gehwegverbindung von der Walter-Koch-Straße bis zur Osterriede. Für die Dauer der Baumaßnahme entfallen die Bushaltestellen Graf-Stauffenberg-Straße und Märchenstraße (Linie 480). Eine Zufahrt zur Campus-Kita und zum Studenwohnheim ist von der Havelser Straße aus für alle Verkehrsteilnehmer über eine provisorische Baustraße zur Irmgard-Ulderup-Straße jederzeit möglich. Die Gesamtkosten für das Projekt belaufen sich auf rund 950.000 Euro.

Angebote im Oktober @ Kulturhaus Kalle, Garbsen
Okt 6 um 23:23

Nach den guten Erfahrungen der letzten Wochen wird das Kursprogramm im Kulturhaus Kalle, An der Feuerwache 3-5, im Oktober erweitert. „Die geltenden Abstands- und Hygieneregeln konnten gut eingehalten werden, die Teilnehmer verhielten sich diszipliniert“, bilanziert Andrea Roppelt.

Einen Patchwork-Treff gibt es ab dem 1. Oktober jeden ersten Donnerstag von 9.30 bis 12 Uhr. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Neu angeboten werden Herbst-Illustrationskurse mit Julie Moser. Unter Anleitung der Studentin in Grafikdesign und Illustration werden Postkarten und Illustrationen gestaltet, die als Dekoration für die Wohnung oder gerahmt als Mitbringsel genutzt werden können. Mitzubringen sind je nach Wunsch Fineliner oder Bunt-, Filz-, Blei- oder Wachsmalstifte. Papier ist vorhanden. Der Kurs für Kinder ab sechs Jahre findet am Donnerstag, 1. Oktober, von 15.30 bis 17 Uhr statt. Der für Erwachsene und Jugendliche ab 15 Jahren wird am selben Tag von 17.30 bis 19.45 Uhr angeboten. Die Teilnahme kostet sieben Euro für Kinder. Jugendliche und Erwachsene zahlen 10,50 Euro. Materialkosten sind nach Verbrauch zu zahlen.

In der Nähwerkstatt mit Dagmar Dormann sind Teilnehmer ab dem 2. Oktober immer freitags von 10 bis 12.15 Uhr willkommen. Es werden individuelle Bekleidungsstücke angefertigt. Grundnähkenntnisse sind erforderlich. Die Kursgebühr beträgt 10,50 Euro pro Kurstag.

Filzkurse mit Bettina Selent-Söhle gibt es am Freitag, 2. Oktober, Freitag, 6. November, und Montag, 7. Dezember. Entstehen können Platten, Stuhlkissen oder auch dreidimensionale Figuren. Die Kursgebühr beträgt 14 Euro, die Materialkosten vier Euro.

Ein Stoffdruckkurs mit Julie Moser für Erwachsene und Kinder ab sechs Jahren findet am Donnerstag, 8. Oktober, von 15.30 bis 17 Uhr statt. Bedruckt werden mitgebrachte Teile aus Baumwolle oder Naturfasern wie Accessoires, Socken, Wäsche, Taschen, T-Shirts und viel mehr. Gedruckt wird mit selbst hergestellten Stempeln in vielen verschiedenen Variationen. Die Kursgebühr beträgt sieben Euro. Hinzu kommen Materialkosten nach Verbrauch.

Enkaustikkurse mit Conny Adam gibt es am Freitag, 16. Oktober, von 17.30 bis 19.45 Uhr und am Freitag, 30. Oktober, von 17.30 bis 19.45 Uhr. Erwachsene und Kinder ab acht Jahren erstellen farbintensive kleine Kunstwerke mit Wachsfarben, die auf einem kleinen heißen „Bügeleisen“ geschmolzen werden. Die Kursgebühr beträgt 10,50 Euro, die Materialgebühr vier Euro.

Die kreative Schreibwerkstatt mit Lone Bulin beginnt am Mittwoch, 21. Oktober, und findet wöchentlich von 10 bis 13 Uhr statt. Willkommen sind alle, die Freude am Schreiben haben. Die Kursgebühr beträgt fünf Euro pro Tag.

Neu im Programm sind Weidenflechtkurse. Meike Naughton wird am Sonntag, 25. Oktober, von 10 bis 12.15 Uhr dazu anleiten, Spiralstecker aus Weidenruten für den Garten zu erstellen. Die Teilnahme kostet 10,50 Euro. Für Material wird nach Verbrauch bezahlt.

Nähkurse für Anfänger finden vom 31. Oktober bis 21. November immer sonnabends von 10 bis 12.15 Uhr statt. Die Teilnehmer können sich mit der eigenen Nähmaschine und Nähgrundtechniken vertraut machen. Der Kurs schließt mit einem selbst genähten Gegenstand ab. Die Kursgebühr beträgt 10,50 Euro pro Tag.

Außerdem angeboten wird „Aquarell und Softpastell“ für Anfänger und Wiedereinsteiger mit Evi Csanyi jeweils immer montags von 16.30 bis 18.45 Uhr und freitags von 13.30 bis 15.45 Uhr. Ölmalerei mit Eduard Jantschewskij findet immer sonnabends von 12 bis 15 Uhr, mittwochs von 10 bis 13 Uhr und donnerstags von 15 bis 18 Uhr statt. Das Gedächtnistraining mit Ursel Michaelsen findet ab dem 28. Oktober wieder wöchentlich von 15 bis 16 Uhr statt.

Weitere Informationen gibt es im Kulturhaus Kalle bei Andrea Roppelt, Telefon (0 51 37) 9 82 28 59, kalle@garbsen.de, und online auf www.musik-kunstschule-garbsen.de.

Heute Radarkontrollen @ Burgwedel
Okt 6 um 23:59
Okt
7
Mi
Zufahrt zu Schulbeginn & -ende gesperrt @ Ratsschule Garbsen
Okt 7 um 7:45 – 8:15

Die Zuwegung zur Ratsschule und zur Ratsschulsporthalle von der Straße Auf dem Kampe aus wird ab Mittwoch, 16. September, künftig vor Schulbeginn und -ende in der Zeit von 7.45 bis 8.15 Uhr und von 12.45 bis 13.15 Uhr für den Kraftfahrzeugverkehr gesperrt. Die Sperrung wird seitens der Polizei, Schulleitung und Verkehrsbehörde als notwendig erachtet, um Gefahrensituationen zwischen Autofahrern und Schülern sowie Begegnungsverkehre zu vermeiden. Es handelt sich zunächst um einen Verkehrsversuch.

Die Verkehrssituation in der sehr schmalen und unübersichtlichen Zuwegung hatte sich in der letzten Zeit deutlich verschlechtert, da coronabedingt die Hälfte der Schüler die Zuwegung nutzt und viele Eltern ihre Kinder derzeit mit dem Auto zur Schule bringen. Die Polizei wird die Einhaltung des Durchfahrtsverbots kontrollieren.

Am 8.10. Krimi: Hannover sehen & sterben @ AULA Garbsen
Okt 7 um 19:30

Dr. Thorsten Sueße liest aus seinem neuesten Krimi „Hannover sehen und sterben“ am 08.10.2020 in Garbsen

Der bereits 2019 gegründete Verein „Hab Mut zeig Gesicht gegen Depressionen und Ängste“ hatte bisher immer wieder Lesungen mit Autoren organisiert, die ihre eigene Geschichte erzählt haben und zum Teil mit Ängsten und Depressionen zu tun hatten. In diesem Jahr ist durch die Corona Pandemie alles anders.

Dennoch soll Kultur in Garbsen stattfinden. Soll heißen es kann auch ruhig mal eine andere Art von Lesung stattfinden.

So wird Hobbyautor Dr. Thorsten Sueße, ansonsten Leiter des Sozialpsychiatrischen Dienstes der Region Hannover und Facharzt für Psychiatrie und Psychosomatische Medizin, aus seinem vierten und neuesten Hannover-Krimi „Hannover sehen und sterben“ rund um den Psychiatriefacharzt Dr. Mark Seifert, am 08.10.2020 ab 19.30 Uhr in der Aula des Schulzentrums 1, Planetenring 7 in 30823 Garbsen, lesen.

Als Ausgleich in der Freizeit entdeckte Dr. Thorsten Sueße vor einigen Jahren das Schreiben von Krimis für sich. Das Besondere an seinen derweil vier Romanen: Die Fälle orientieren sich an wahren Begebenheiten, die im Laufe von Sueßes Arbeitszeit als Leiter des Sozialpsychiatrischen Dienstes, immer wieder ergeben haben.

Alle Romane spielen in Hannover und der Region. Die Hauptfigur im Roman, Dr. Mark Seifert, ist wie Sueße selbst, Leiter des Sozialpsychiatrischen Dienstes und Psychiatriefacharzt. Zudem verfügt Seifert über einen hohen kriminalistischen Spürsinn und wird immer wieder in spannende Fälle verwickelt. Nähere Infos zu Dr. Sueßes Romanen im Internet unter www.thorsten-suesse.de .

Die Vorsitzenden des Vereins sind erleichtert, dass sie diese Lesung in der Pandemie Zeit in der großen Aula des Schulzntrums1 in Garbsen veranstalten dürfen. Für das leibliche Wohl sorgt ein Catering. Alles findet unter Corona bedingten Hygienevorgaben statt.

Wer also Lust auf einen spannenden Abend in Garbsen hat, , der sollte sich am Donnerstag, 08.10.2020 ab 18.00 Uhr nichts mehr vornehmen. Um 19.30 Uhr beginnt die Lesung mit einem neuen Fall des Dr. Marc Seifert.

Karten gibt es im Vorverkauf (14,50€), AK ( 15,00€), in der Buchhandlung Böhnert im Shopping Plaza Garbsen. Karten, die für den ersten Termin im März gekauft worden sind, behalten ihre Gültigkeit. Nähere Infos finden Sie auch auf der Website www.depressionen-hannover.de/Krimilesung.

Neue Öffnungszeiten @ Hallenbad Garbsen ab 21.9. geöffnet
Okt 7 um 23:00

Ab Montag, 21. September, hat das Hallenbad Planetenring wieder geöffnet. Zeitgleich beginnt auch der Schwimmunterricht an den Garbsener Schulen. Aus diesem Grund gelten neue Öffnungszeiten. Das Bad hat

  • montags, dienstags und mittwochs von 6 bis 8 Uhr und von 14 bis 16 Uhr geöffnet.
  • Am Donnerstag ist das Schwimmbad von 12 bis 16 Uhr für die Öffentlichkeit geöffnet.
  • Weitere Schwimmzeiten am Abend sind am Dienstag und Donnerstag von 18 bis 22 Uhr.
  • Am Freitag hat das Hallenbad von 6 bis 10 Uhr und von 14 bis 16 Uhr geöffnet,
  • am Samstag von 9 bis 11 Uhr und von 13 bis 17 Uhr.

Die Reservierung von zwei Stundenblöcken ist ab Montag, 14. September, zwischen 10 und 12 Uhr (Montag bis Freitag) unter der neuen Telefonnummer (0 51 31) 707 724 sowie per Mail an hallenbad@garbsen.de möglich. Die Sauna bleibt weiterhin geschlossen.

In den Herbstferien findet kein Schulschwimmen statt. Vom 12. bis zum 24. Oktober stehen zusätzlich die Zeitblöcke 8 bis 10 Uhr und 12 bis 14 Uhr am Montag, Dienstag und Mittwoch zur Verfügung sowie am Freitag von 12 bis 14 Uhr.

 

Heute Radarkontrollen @ Gehrden
Okt 7 um 23:59
Okt
8
Do
Rentenberatung @ 14.10. am Telefon
Okt 8 um 16:30 – 18:00

Die Sprechstunde des Versichertenberaters Benedikt Arnhardt erfolgt während der Coronazeit telefonisch. Der nächster Termin ist am Mittwoch, 14. Oktober. In der Zeit von 16.30 bis 18 Uhr ist Arnhardt unter der Telefonnummer (0 51 31) 89 70 erreichbar.

„Da in Zeiten von Corona auch die Deutsche Rentenversicherung keine persönlichen Beratungen mehr vornimmt, ist für die Versicherten die Möglichkeit der telefonischen Beantragung von Renten geschaffen worden“, erläutert Arnhardt. Er weist darauf hin, dass es möglich ist, Renten, die innerhalb von sechs Monaten beginnen sollen, mündlich zu beantragen.

Die Versichertenberater der Deutschen Rentenversicherung Bund erteilen Auskünfte zu allen Fragen der gesetzlichen Rentenversicherung. Sie helfen dabei, Leistungen der Rentenversicherung zu beantragen und das Versichertenkonto auf den neuesten Stand zu bringen.

 

Am 8.10. Krimi: Hannover sehen & sterben @ AULA Garbsen
Okt 8 um 19:30

Dr. Thorsten Sueße liest aus seinem neuesten Krimi „Hannover sehen und sterben“ am 08.10.2020 in Garbsen

Der bereits 2019 gegründete Verein „Hab Mut zeig Gesicht gegen Depressionen und Ängste“ hatte bisher immer wieder Lesungen mit Autoren organisiert, die ihre eigene Geschichte erzählt haben und zum Teil mit Ängsten und Depressionen zu tun hatten. In diesem Jahr ist durch die Corona Pandemie alles anders.

Dennoch soll Kultur in Garbsen stattfinden. Soll heißen es kann auch ruhig mal eine andere Art von Lesung stattfinden.

So wird Hobbyautor Dr. Thorsten Sueße, ansonsten Leiter des Sozialpsychiatrischen Dienstes der Region Hannover und Facharzt für Psychiatrie und Psychosomatische Medizin, aus seinem vierten und neuesten Hannover-Krimi „Hannover sehen und sterben“ rund um den Psychiatriefacharzt Dr. Mark Seifert, am 08.10.2020 ab 19.30 Uhr in der Aula des Schulzentrums 1, Planetenring 7 in 30823 Garbsen, lesen.

Als Ausgleich in der Freizeit entdeckte Dr. Thorsten Sueße vor einigen Jahren das Schreiben von Krimis für sich. Das Besondere an seinen derweil vier Romanen: Die Fälle orientieren sich an wahren Begebenheiten, die im Laufe von Sueßes Arbeitszeit als Leiter des Sozialpsychiatrischen Dienstes, immer wieder ergeben haben.

Alle Romane spielen in Hannover und der Region. Die Hauptfigur im Roman, Dr. Mark Seifert, ist wie Sueße selbst, Leiter des Sozialpsychiatrischen Dienstes und Psychiatriefacharzt. Zudem verfügt Seifert über einen hohen kriminalistischen Spürsinn und wird immer wieder in spannende Fälle verwickelt. Nähere Infos zu Dr. Sueßes Romanen im Internet unter www.thorsten-suesse.de .

Die Vorsitzenden des Vereins sind erleichtert, dass sie diese Lesung in der Pandemie Zeit in der großen Aula des Schulzntrums1 in Garbsen veranstalten dürfen. Für das leibliche Wohl sorgt ein Catering. Alles findet unter Corona bedingten Hygienevorgaben statt.

Wer also Lust auf einen spannenden Abend in Garbsen hat, , der sollte sich am Donnerstag, 08.10.2020 ab 18.00 Uhr nichts mehr vornehmen. Um 19.30 Uhr beginnt die Lesung mit einem neuen Fall des Dr. Marc Seifert.

Karten gibt es im Vorverkauf (14,50€), AK ( 15,00€), in der Buchhandlung Böhnert im Shopping Plaza Garbsen. Karten, die für den ersten Termin im März gekauft worden sind, behalten ihre Gültigkeit. Nähere Infos finden Sie auch auf der Website www.depressionen-hannover.de/Krimilesung.

21.8.-9.10.: Kunst am Bauzaun @ am Haus der Region
Okt 8 um 22:00
Simon Badt: Schlaflos

Das Kulturleben kocht noch immer auf relativ kleiner Flamme, Ausstellungen in geschlossenen Räumlichkeiten sind für Künstlerinnen und Künstler weiterhin nur sehr beschränkt möglich. Das Team Kultur der Region erobert nun eine Außenfläche der besonderen Art: Der Bauzaun rund um die Baustelle am Haus der Region in der Hildesheimer Straße 20 wird vom 21. August bis zum 9. Oktober zur Ausstellungsfläche. Zeichnerinnen und Zeichner des hannoverschen Stricher-Kollektivs sowie der Zeichner und Designer Simon Badt werden an dem temporären „Bauplatz für Kunst“ ihr Projekt präsentieren. Ausgangspunkt dieser zeichnerischen Bild-Schrift-Kombinationen ist ein selbst verfasster, abstrakter Text. Für die dazu entwickelten, stilistisch vielfältigen Zeichnungen dient der Bauzaun mit seiner Modulstruktur als optimaler Hintergrund. Die Arbeiten werden auf wetterbeständiges Bannermaterial gedruckt und sind dann an prominenter Stelle jederzeit zu sehen – für Besucherinnen und Besucher des Regionshauses ebenso wie für jede Art von Zufallspublikum. Zu den beteiligten Künstlerinnen und Künstlern des Stricher-Kollektivs gehören Emma Harkämper, Marcel Rose, Alicia Boss, Jan Skrzypek, Julia Thomas, Nathalie Meyer, Ive Senkowski, Mel Wilken, Simon Schirmer und Aina Parejo Marí.

Bisher boten zwei Etagen im Haus der Region unter dem Titel „Schauplatz für Kunst“ eine Ausstellungsmöglichkeit für regionale Künstlerinnen und Künstler. Die Corona-Pandemie aber auch der momentane Bau des neuen Fahrstuhls sind Grund dafür, dass diese Ausstellungsflächen zurzeit nicht bespielt werden können.

Anmelden: Bürgerausstellung @ Kalle, Garbsen-Havelse
Okt 8 um 22:22

Die nächste Bürgerausstellung im Kulturhaus Kalle, An der Feuerwache 3-5, in Havelse steht unter dem Motto „Stadt, Land, Fluss“. Beteiligen können sich alle Erwachsenen und Kinder aus Garbsen und Umgebung – mit maximal zwei Werken aus den Bereichen Malerei, Collage, Foto, Plastisches Gestalten und Textiles.

Die Ausstellung wird am Sonntag, 8. November, um 11 Uhr mit Musik der Gruppe „Querbeatz“, wärmenden kulinarischen Genüssen und einem Rahmenprogramm vor dem Kalle eröffnet. Unter Beachtung der Hygiene- und Abstandregeln kann die Ausstellung dann besucht werden.

Wer sich an der Ausstellung beteiligen möchte, kann sich bis zum 16. Oktober per Telefon unter (0 51 37) 9 82 28 59 oder per E-Mail an kalle@garbsen.de anmelden. Unter den ersten 20 Kindern, die sich online anmelden, werden fünf Überraschungen verlost.

Die aktuelle Fotoausstellung „Drei“ kann noch bis zum 16. Oktober besucht werden. Zur Besichtigung der Ausstellung wird um telefonische Anmeldung gebeten.

Alle Veranstaltungen und Kurse des Kulturhauses sind online auf der Website der Musik- und Kunstschule der Stadt Garbsen unter www.musik-kunstschule-garbsen.de zu finden.

Angebote im Oktober @ Kulturhaus Kalle, Garbsen
Okt 8 um 23:23

Nach den guten Erfahrungen der letzten Wochen wird das Kursprogramm im Kulturhaus Kalle, An der Feuerwache 3-5, im Oktober erweitert. „Die geltenden Abstands- und Hygieneregeln konnten gut eingehalten werden, die Teilnehmer verhielten sich diszipliniert“, bilanziert Andrea Roppelt.

Einen Patchwork-Treff gibt es ab dem 1. Oktober jeden ersten Donnerstag von 9.30 bis 12 Uhr. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Neu angeboten werden Herbst-Illustrationskurse mit Julie Moser. Unter Anleitung der Studentin in Grafikdesign und Illustration werden Postkarten und Illustrationen gestaltet, die als Dekoration für die Wohnung oder gerahmt als Mitbringsel genutzt werden können. Mitzubringen sind je nach Wunsch Fineliner oder Bunt-, Filz-, Blei- oder Wachsmalstifte. Papier ist vorhanden. Der Kurs für Kinder ab sechs Jahre findet am Donnerstag, 1. Oktober, von 15.30 bis 17 Uhr statt. Der für Erwachsene und Jugendliche ab 15 Jahren wird am selben Tag von 17.30 bis 19.45 Uhr angeboten. Die Teilnahme kostet sieben Euro für Kinder. Jugendliche und Erwachsene zahlen 10,50 Euro. Materialkosten sind nach Verbrauch zu zahlen.

In der Nähwerkstatt mit Dagmar Dormann sind Teilnehmer ab dem 2. Oktober immer freitags von 10 bis 12.15 Uhr willkommen. Es werden individuelle Bekleidungsstücke angefertigt. Grundnähkenntnisse sind erforderlich. Die Kursgebühr beträgt 10,50 Euro pro Kurstag.

Filzkurse mit Bettina Selent-Söhle gibt es am Freitag, 2. Oktober, Freitag, 6. November, und Montag, 7. Dezember. Entstehen können Platten, Stuhlkissen oder auch dreidimensionale Figuren. Die Kursgebühr beträgt 14 Euro, die Materialkosten vier Euro.

Ein Stoffdruckkurs mit Julie Moser für Erwachsene und Kinder ab sechs Jahren findet am Donnerstag, 8. Oktober, von 15.30 bis 17 Uhr statt. Bedruckt werden mitgebrachte Teile aus Baumwolle oder Naturfasern wie Accessoires, Socken, Wäsche, Taschen, T-Shirts und viel mehr. Gedruckt wird mit selbst hergestellten Stempeln in vielen verschiedenen Variationen. Die Kursgebühr beträgt sieben Euro. Hinzu kommen Materialkosten nach Verbrauch.

Enkaustikkurse mit Conny Adam gibt es am Freitag, 16. Oktober, von 17.30 bis 19.45 Uhr und am Freitag, 30. Oktober, von 17.30 bis 19.45 Uhr. Erwachsene und Kinder ab acht Jahren erstellen farbintensive kleine Kunstwerke mit Wachsfarben, die auf einem kleinen heißen „Bügeleisen“ geschmolzen werden. Die Kursgebühr beträgt 10,50 Euro, die Materialgebühr vier Euro.

Die kreative Schreibwerkstatt mit Lone Bulin beginnt am Mittwoch, 21. Oktober, und findet wöchentlich von 10 bis 13 Uhr statt. Willkommen sind alle, die Freude am Schreiben haben. Die Kursgebühr beträgt fünf Euro pro Tag.

Neu im Programm sind Weidenflechtkurse. Meike Naughton wird am Sonntag, 25. Oktober, von 10 bis 12.15 Uhr dazu anleiten, Spiralstecker aus Weidenruten für den Garten zu erstellen. Die Teilnahme kostet 10,50 Euro. Für Material wird nach Verbrauch bezahlt.

Nähkurse für Anfänger finden vom 31. Oktober bis 21. November immer sonnabends von 10 bis 12.15 Uhr statt. Die Teilnehmer können sich mit der eigenen Nähmaschine und Nähgrundtechniken vertraut machen. Der Kurs schließt mit einem selbst genähten Gegenstand ab. Die Kursgebühr beträgt 10,50 Euro pro Tag.

Außerdem angeboten wird „Aquarell und Softpastell“ für Anfänger und Wiedereinsteiger mit Evi Csanyi jeweils immer montags von 16.30 bis 18.45 Uhr und freitags von 13.30 bis 15.45 Uhr. Ölmalerei mit Eduard Jantschewskij findet immer sonnabends von 12 bis 15 Uhr, mittwochs von 10 bis 13 Uhr und donnerstags von 15 bis 18 Uhr statt. Das Gedächtnistraining mit Ursel Michaelsen findet ab dem 28. Oktober wieder wöchentlich von 15 bis 16 Uhr statt.

Weitere Informationen gibt es im Kulturhaus Kalle bei Andrea Roppelt, Telefon (0 51 37) 9 82 28 59, kalle@garbsen.de, und online auf www.musik-kunstschule-garbsen.de.

Heute Radarkontrollen @ Ronnenberg
Okt 8 um 23:59
Okt
9
Fr
Zufahrt zu Schulbeginn & -ende gesperrt @ Ratsschule Garbsen
Okt 9 um 7:45 – 8:15

Die Zuwegung zur Ratsschule und zur Ratsschulsporthalle von der Straße Auf dem Kampe aus wird ab Mittwoch, 16. September, künftig vor Schulbeginn und -ende in der Zeit von 7.45 bis 8.15 Uhr und von 12.45 bis 13.15 Uhr für den Kraftfahrzeugverkehr gesperrt. Die Sperrung wird seitens der Polizei, Schulleitung und Verkehrsbehörde als notwendig erachtet, um Gefahrensituationen zwischen Autofahrern und Schülern sowie Begegnungsverkehre zu vermeiden. Es handelt sich zunächst um einen Verkehrsversuch.

Die Verkehrssituation in der sehr schmalen und unübersichtlichen Zuwegung hatte sich in der letzten Zeit deutlich verschlechtert, da coronabedingt die Hälfte der Schüler die Zuwegung nutzt und viele Eltern ihre Kinder derzeit mit dem Auto zur Schule bringen. Die Polizei wird die Einhaltung des Durchfahrtsverbots kontrollieren.

KulTour @ Rathausplatz Garbsen am 10.&11.10.
Okt 9 um 12:00

Die Stadt Garbsen organisiert für das Wochenende 10./11. Oktober eine zweitägige Veranstaltung mit Musik, Kabarett und Comedy. Bei der KulTour am Rathaus gibt es zwölf Acts auf zwei Bühnen. Um die Abstandsregeln einhalten zu können, sind pro Bühne 100 Sitzplätze vorgesehen.

The Bluesanovas (So, 15 Uhr)

„Wir haben uns überlegt, wie wir in dieser Zeit unter Einhaltung der geltenden Bestimmungen dennoch ein Kulturereignis organisieren können“, sagt Detlef Kuckuck von der Kulturabteilung. Das Konzept sieht vor, dass die Zuschauer sich vorher für einen Zeitkorridor entscheiden. Eine Bühne wird am Nord- und eine am Südeingang des Rathauses stehen.

Die Zuschauer können Zeitblöcke buchen.

  • Im ersten Block (15 bis 17.45 Uhr) ist am Sonnabend, 10. Oktober, um 15 Uhr der Kleinkünstler Herr Niels zu sehen. Ab 16 Uhr steht die hannoversche Band High Fidelity auf der Bühne – musikalisch mit einer Mischung aus Blues, Folk, Americana und Pop unterwegs. Kabarett mit Nils Heinrich wird ab 17 Uhr geboten.
  • Wall Clown — Foto: Geri Born

    In Block zwei (18 bis 20.45 Uhr) gibt es ab 18 Uhr Soulmusik des Michael-van-Merwyk-Trios. Ab 19.15 Uhr wird es spaßig mit dem Wallclown, einer Pantomime, die an der Perspektive dreht. Ab 20 Uhr spielen Steve Baker & The LiveWires Blues.

  • Block drei bietet am Sonntag, 11. Oktober, von 12 bis 14.45 Uhr Spaß und Blues. Um 12 Uhr ist Martin Sierp mit einem Comedy-Programm zu sehen. Darauf folgt um 13 Uhr eine Blues-Darbietung des Horst-Bergmeyer Trios. Frank Fischer legt ab 14 Uhr mit spaßigen Gags nach.
  • Am Sonntag wird es zwischen 15 und 17.45 Uhr in Block vier musiklastig. Auf The Bluesanovas um 15 Uhr folgt Heinz Gröning um 16 Uhr mit Musik und Comedy. Die Tommy Schneller Band gestaltet ab 17 Uhr den Abschluss.

Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist auf dem Weg zum und vom Sitzplatz verpflichtend. Am Sitzplatz kann auf den Mund-Nasen-Schutz verzichtet werden.

Karten für die KulTour am Rathaus können nur online oder telefonisch gebucht werden und kosten pro Block zehn Euro. Es gibt keine Abendkasse. Wer dabei sein möchte, meldet sich in der Kulturabteilung: kulturweekend@garbsen.de oder telefonisch unter (0 51 31) 70 75 73. Für das Catering sorgt das Team vom Spazzo in der Rathaushalle.

12.9. – 25.10.: „Schön, dass es schön war“ @ Schloss Landestrost, Neustadt
Okt 9 um 14:00

Ausstellung mit Werken von Joanna Schulte vom 12. September bis 25. Oktober

Ausstellung Johanna Schulte

Neustadt a. Rbg. — Discokugeln, Plattencover oder Diabetrachter: Die Künstlerin Joanna Schulte stellt im Schloss Landestrost, Schlossstraße 1, 31535 Neustadt am Rübenberge, ihre Werke aus. Vom 12. September bis zum 25. Oktober können Besucherinnen und Besucher von Donnerstag bis Sonntag, 14 bis 18 Uhr, die Gegenstände besichtigen. Passend zum Ort spielt die Ausstellung mit einem nostalgischen Reflex, der durch bildhafte, multimediale Szenen erzeugt wird, die sich über die Ausstellungsfläche ziehen. Die Installationen beinhalten Materialien wie Lampen und Möbel der 60er und 70er Jahre, Discokugeln, Plattencover oder Diabetrachter. Neben diesen kollektiven Erinnerungsmomenten, die sich auf eine vergangene Alltagsästhetik beziehen, tritt in Joanna Schultes Arbeiten oft noch ein weiteres Moment: das Erzählerische, häufig verbunden mit einer Anbindung an die Person der Künstlerin selbst. Die Gegenstände werden emotional aufgeladen, quasi wiederbelebt. So ist sie selbst die unermüdliche Verfasserin und Absenderin hunderter geschichtsträchtiger Ersttagsbriefe „An Oliver“, den fiktiven Adressaten ohne Wohnsitz, der sie letztlich wieder zur Empfängerin ihrer eigenen Briefe macht. Das Unerreichbare, die Abwesenheit und die Wiederholung sind wichtige Motive in Joanna Schultes Kunst. Die Ausstellung zeigt, neben der bewusst erzeugten Nostalgie, das eine Rückkehr ins Gestern unmöglich ist. Der barrierefreie Zugang zur Ausstellung ist nur nach vorheriger Absprache unter der Telefonnummer 0511/616-26416 möglich.

  • Termin: 12. September bis 25. Oktober, Donnerstag bis Sonntag, 14 bis 18 Uhr und zu den Konzerten.
  • Eröffnung:     Freitag, 11. September, 19 Uhr
  • Ort:  Schloss Landestrost, Schlossstraße 1, 31535 Neustadt a. Rbge.
  • Eintritt:  frei

 

Vorverkauf

Eintrittskarten für die Veranstaltungen der Reihe „Kultur im Schloss“ sind bei den bekannten Vorverkaufsstellen und im Internet erhältlich – www.reservix.de. Vorverkauf im Schloss Landestrost, Schlossstr. 1, 31535 Neustadt unter Telefon (0511) 616-25200 oder per E-Mail – kultur@region-hannover.de. Öffnungszeiten: Mo. bis Do. 9-12 Uhr und 13-16 Uhr; Fr. 9 bis 12 Uhr.

Neue Öffnungszeiten @ Hallenbad Garbsen ab 21.9. geöffnet
Okt 9 um 23:00

Ab Montag, 21. September, hat das Hallenbad Planetenring wieder geöffnet. Zeitgleich beginnt auch der Schwimmunterricht an den Garbsener Schulen. Aus diesem Grund gelten neue Öffnungszeiten. Das Bad hat

  • montags, dienstags und mittwochs von 6 bis 8 Uhr und von 14 bis 16 Uhr geöffnet.
  • Am Donnerstag ist das Schwimmbad von 12 bis 16 Uhr für die Öffentlichkeit geöffnet.
  • Weitere Schwimmzeiten am Abend sind am Dienstag und Donnerstag von 18 bis 22 Uhr.
  • Am Freitag hat das Hallenbad von 6 bis 10 Uhr und von 14 bis 16 Uhr geöffnet,
  • am Samstag von 9 bis 11 Uhr und von 13 bis 17 Uhr.

Die Reservierung von zwei Stundenblöcken ist ab Montag, 14. September, zwischen 10 und 12 Uhr (Montag bis Freitag) unter der neuen Telefonnummer (0 51 31) 707 724 sowie per Mail an hallenbad@garbsen.de möglich. Die Sauna bleibt weiterhin geschlossen.

In den Herbstferien findet kein Schulschwimmen statt. Vom 12. bis zum 24. Oktober stehen zusätzlich die Zeitblöcke 8 bis 10 Uhr und 12 bis 14 Uhr am Montag, Dienstag und Mittwoch zur Verfügung sowie am Freitag von 12 bis 14 Uhr.

 

Heute Radarkontrollen @ Seelze
Okt 9 um 23:59
Okt
10
Sa
KulTour @ Rathausplatz Garbsen am 10.&11.10.
Okt 10 um 12:00

Die Stadt Garbsen organisiert für das Wochenende 10./11. Oktober eine zweitägige Veranstaltung mit Musik, Kabarett und Comedy. Bei der KulTour am Rathaus gibt es zwölf Acts auf zwei Bühnen. Um die Abstandsregeln einhalten zu können, sind pro Bühne 100 Sitzplätze vorgesehen.

The Bluesanovas (So, 15 Uhr)

„Wir haben uns überlegt, wie wir in dieser Zeit unter Einhaltung der geltenden Bestimmungen dennoch ein Kulturereignis organisieren können“, sagt Detlef Kuckuck von der Kulturabteilung. Das Konzept sieht vor, dass die Zuschauer sich vorher für einen Zeitkorridor entscheiden. Eine Bühne wird am Nord- und eine am Südeingang des Rathauses stehen.

Die Zuschauer können Zeitblöcke buchen.

  • Im ersten Block (15 bis 17.45 Uhr) ist am Sonnabend, 10. Oktober, um 15 Uhr der Kleinkünstler Herr Niels zu sehen. Ab 16 Uhr steht die hannoversche Band High Fidelity auf der Bühne – musikalisch mit einer Mischung aus Blues, Folk, Americana und Pop unterwegs. Kabarett mit Nils Heinrich wird ab 17 Uhr geboten.
  • Wall Clown — Foto: Geri Born

    In Block zwei (18 bis 20.45 Uhr) gibt es ab 18 Uhr Soulmusik des Michael-van-Merwyk-Trios. Ab 19.15 Uhr wird es spaßig mit dem Wallclown, einer Pantomime, die an der Perspektive dreht. Ab 20 Uhr spielen Steve Baker & The LiveWires Blues.

  • Block drei bietet am Sonntag, 11. Oktober, von 12 bis 14.45 Uhr Spaß und Blues. Um 12 Uhr ist Martin Sierp mit einem Comedy-Programm zu sehen. Darauf folgt um 13 Uhr eine Blues-Darbietung des Horst-Bergmeyer Trios. Frank Fischer legt ab 14 Uhr mit spaßigen Gags nach.
  • Am Sonntag wird es zwischen 15 und 17.45 Uhr in Block vier musiklastig. Auf The Bluesanovas um 15 Uhr folgt Heinz Gröning um 16 Uhr mit Musik und Comedy. Die Tommy Schneller Band gestaltet ab 17 Uhr den Abschluss.

Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist auf dem Weg zum und vom Sitzplatz verpflichtend. Am Sitzplatz kann auf den Mund-Nasen-Schutz verzichtet werden.

Karten für die KulTour am Rathaus können nur online oder telefonisch gebucht werden und kosten pro Block zehn Euro. Es gibt keine Abendkasse. Wer dabei sein möchte, meldet sich in der Kulturabteilung: kulturweekend@garbsen.de oder telefonisch unter (0 51 31) 70 75 73. Für das Catering sorgt das Team vom Spazzo in der Rathaushalle.

12.9. – 25.10.: „Schön, dass es schön war“ @ Schloss Landestrost, Neustadt
Okt 10 um 14:00

Ausstellung mit Werken von Joanna Schulte vom 12. September bis 25. Oktober

Ausstellung Johanna Schulte

Neustadt a. Rbg. — Discokugeln, Plattencover oder Diabetrachter: Die Künstlerin Joanna Schulte stellt im Schloss Landestrost, Schlossstraße 1, 31535 Neustadt am Rübenberge, ihre Werke aus. Vom 12. September bis zum 25. Oktober können Besucherinnen und Besucher von Donnerstag bis Sonntag, 14 bis 18 Uhr, die Gegenstände besichtigen. Passend zum Ort spielt die Ausstellung mit einem nostalgischen Reflex, der durch bildhafte, multimediale Szenen erzeugt wird, die sich über die Ausstellungsfläche ziehen. Die Installationen beinhalten Materialien wie Lampen und Möbel der 60er und 70er Jahre, Discokugeln, Plattencover oder Diabetrachter. Neben diesen kollektiven Erinnerungsmomenten, die sich auf eine vergangene Alltagsästhetik beziehen, tritt in Joanna Schultes Arbeiten oft noch ein weiteres Moment: das Erzählerische, häufig verbunden mit einer Anbindung an die Person der Künstlerin selbst. Die Gegenstände werden emotional aufgeladen, quasi wiederbelebt. So ist sie selbst die unermüdliche Verfasserin und Absenderin hunderter geschichtsträchtiger Ersttagsbriefe „An Oliver“, den fiktiven Adressaten ohne Wohnsitz, der sie letztlich wieder zur Empfängerin ihrer eigenen Briefe macht. Das Unerreichbare, die Abwesenheit und die Wiederholung sind wichtige Motive in Joanna Schultes Kunst. Die Ausstellung zeigt, neben der bewusst erzeugten Nostalgie, das eine Rückkehr ins Gestern unmöglich ist. Der barrierefreie Zugang zur Ausstellung ist nur nach vorheriger Absprache unter der Telefonnummer 0511/616-26416 möglich.

  • Termin: 12. September bis 25. Oktober, Donnerstag bis Sonntag, 14 bis 18 Uhr und zu den Konzerten.
  • Eröffnung:     Freitag, 11. September, 19 Uhr
  • Ort:  Schloss Landestrost, Schlossstraße 1, 31535 Neustadt a. Rbge.
  • Eintritt:  frei

 

Vorverkauf

Eintrittskarten für die Veranstaltungen der Reihe „Kultur im Schloss“ sind bei den bekannten Vorverkaufsstellen und im Internet erhältlich – www.reservix.de. Vorverkauf im Schloss Landestrost, Schlossstr. 1, 31535 Neustadt unter Telefon (0511) 616-25200 oder per E-Mail – kultur@region-hannover.de. Öffnungszeiten: Mo. bis Do. 9-12 Uhr und 13-16 Uhr; Fr. 9 bis 12 Uhr.

Anmelden: Bürgerausstellung @ Kalle, Garbsen-Havelse
Okt 10 um 22:22

Die nächste Bürgerausstellung im Kulturhaus Kalle, An der Feuerwache 3-5, in Havelse steht unter dem Motto „Stadt, Land, Fluss“. Beteiligen können sich alle Erwachsenen und Kinder aus Garbsen und Umgebung – mit maximal zwei Werken aus den Bereichen Malerei, Collage, Foto, Plastisches Gestalten und Textiles.

Die Ausstellung wird am Sonntag, 8. November, um 11 Uhr mit Musik der Gruppe „Querbeatz“, wärmenden kulinarischen Genüssen und einem Rahmenprogramm vor dem Kalle eröffnet. Unter Beachtung der Hygiene- und Abstandregeln kann die Ausstellung dann besucht werden.

Wer sich an der Ausstellung beteiligen möchte, kann sich bis zum 16. Oktober per Telefon unter (0 51 37) 9 82 28 59 oder per E-Mail an kalle@garbsen.de anmelden. Unter den ersten 20 Kindern, die sich online anmelden, werden fünf Überraschungen verlost.

Die aktuelle Fotoausstellung „Drei“ kann noch bis zum 16. Oktober besucht werden. Zur Besichtigung der Ausstellung wird um telefonische Anmeldung gebeten.

Alle Veranstaltungen und Kurse des Kulturhauses sind online auf der Website der Musik- und Kunstschule der Stadt Garbsen unter www.musik-kunstschule-garbsen.de zu finden.

Okt
11
So
– — SONNTAG — –
Okt 11 ganztägig
KulTour @ Rathausplatz Garbsen am 10.&11.10.
Okt 11 um 12:00

Die Stadt Garbsen organisiert für das Wochenende 10./11. Oktober eine zweitägige Veranstaltung mit Musik, Kabarett und Comedy. Bei der KulTour am Rathaus gibt es zwölf Acts auf zwei Bühnen. Um die Abstandsregeln einhalten zu können, sind pro Bühne 100 Sitzplätze vorgesehen.

The Bluesanovas (So, 15 Uhr)

„Wir haben uns überlegt, wie wir in dieser Zeit unter Einhaltung der geltenden Bestimmungen dennoch ein Kulturereignis organisieren können“, sagt Detlef Kuckuck von der Kulturabteilung. Das Konzept sieht vor, dass die Zuschauer sich vorher für einen Zeitkorridor entscheiden. Eine Bühne wird am Nord- und eine am Südeingang des Rathauses stehen.

Die Zuschauer können Zeitblöcke buchen.

  • Im ersten Block (15 bis 17.45 Uhr) ist am Sonnabend, 10. Oktober, um 15 Uhr der Kleinkünstler Herr Niels zu sehen. Ab 16 Uhr steht die hannoversche Band High Fidelity auf der Bühne – musikalisch mit einer Mischung aus Blues, Folk, Americana und Pop unterwegs. Kabarett mit Nils Heinrich wird ab 17 Uhr geboten.
  • Wall Clown — Foto: Geri Born

    In Block zwei (18 bis 20.45 Uhr) gibt es ab 18 Uhr Soulmusik des Michael-van-Merwyk-Trios. Ab 19.15 Uhr wird es spaßig mit dem Wallclown, einer Pantomime, die an der Perspektive dreht. Ab 20 Uhr spielen Steve Baker & The LiveWires Blues.

  • Block drei bietet am Sonntag, 11. Oktober, von 12 bis 14.45 Uhr Spaß und Blues. Um 12 Uhr ist Martin Sierp mit einem Comedy-Programm zu sehen. Darauf folgt um 13 Uhr eine Blues-Darbietung des Horst-Bergmeyer Trios. Frank Fischer legt ab 14 Uhr mit spaßigen Gags nach.
  • Am Sonntag wird es zwischen 15 und 17.45 Uhr in Block vier musiklastig. Auf The Bluesanovas um 15 Uhr folgt Heinz Gröning um 16 Uhr mit Musik und Comedy. Die Tommy Schneller Band gestaltet ab 17 Uhr den Abschluss.

Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist auf dem Weg zum und vom Sitzplatz verpflichtend. Am Sitzplatz kann auf den Mund-Nasen-Schutz verzichtet werden.

Karten für die KulTour am Rathaus können nur online oder telefonisch gebucht werden und kosten pro Block zehn Euro. Es gibt keine Abendkasse. Wer dabei sein möchte, meldet sich in der Kulturabteilung: kulturweekend@garbsen.de oder telefonisch unter (0 51 31) 70 75 73. Für das Catering sorgt das Team vom Spazzo in der Rathaushalle.

12.9. – 25.10.: „Schön, dass es schön war“ @ Schloss Landestrost, Neustadt
Okt 11 um 14:00

Ausstellung mit Werken von Joanna Schulte vom 12. September bis 25. Oktober

Ausstellung Johanna Schulte

Neustadt a. Rbg. — Discokugeln, Plattencover oder Diabetrachter: Die Künstlerin Joanna Schulte stellt im Schloss Landestrost, Schlossstraße 1, 31535 Neustadt am Rübenberge, ihre Werke aus. Vom 12. September bis zum 25. Oktober können Besucherinnen und Besucher von Donnerstag bis Sonntag, 14 bis 18 Uhr, die Gegenstände besichtigen. Passend zum Ort spielt die Ausstellung mit einem nostalgischen Reflex, der durch bildhafte, multimediale Szenen erzeugt wird, die sich über die Ausstellungsfläche ziehen. Die Installationen beinhalten Materialien wie Lampen und Möbel der 60er und 70er Jahre, Discokugeln, Plattencover oder Diabetrachter. Neben diesen kollektiven Erinnerungsmomenten, die sich auf eine vergangene Alltagsästhetik beziehen, tritt in Joanna Schultes Arbeiten oft noch ein weiteres Moment: das Erzählerische, häufig verbunden mit einer Anbindung an die Person der Künstlerin selbst. Die Gegenstände werden emotional aufgeladen, quasi wiederbelebt. So ist sie selbst die unermüdliche Verfasserin und Absenderin hunderter geschichtsträchtiger Ersttagsbriefe „An Oliver“, den fiktiven Adressaten ohne Wohnsitz, der sie letztlich wieder zur Empfängerin ihrer eigenen Briefe macht. Das Unerreichbare, die Abwesenheit und die Wiederholung sind wichtige Motive in Joanna Schultes Kunst. Die Ausstellung zeigt, neben der bewusst erzeugten Nostalgie, das eine Rückkehr ins Gestern unmöglich ist. Der barrierefreie Zugang zur Ausstellung ist nur nach vorheriger Absprache unter der Telefonnummer 0511/616-26416 möglich.

  • Termin: 12. September bis 25. Oktober, Donnerstag bis Sonntag, 14 bis 18 Uhr und zu den Konzerten.
  • Eröffnung:     Freitag, 11. September, 19 Uhr
  • Ort:  Schloss Landestrost, Schlossstraße 1, 31535 Neustadt a. Rbge.
  • Eintritt:  frei

 

Vorverkauf

Eintrittskarten für die Veranstaltungen der Reihe „Kultur im Schloss“ sind bei den bekannten Vorverkaufsstellen und im Internet erhältlich – www.reservix.de. Vorverkauf im Schloss Landestrost, Schlossstr. 1, 31535 Neustadt unter Telefon (0511) 616-25200 oder per E-Mail – kultur@region-hannover.de. Öffnungszeiten: Mo. bis Do. 9-12 Uhr und 13-16 Uhr; Fr. 9 bis 12 Uhr.

Okt
12
Mo
Zufahrt zu Schulbeginn & -ende gesperrt @ Ratsschule Garbsen
Okt 12 um 7:45 – 8:15

Die Zuwegung zur Ratsschule und zur Ratsschulsporthalle von der Straße Auf dem Kampe aus wird ab Mittwoch, 16. September, künftig vor Schulbeginn und -ende in der Zeit von 7.45 bis 8.15 Uhr und von 12.45 bis 13.15 Uhr für den Kraftfahrzeugverkehr gesperrt. Die Sperrung wird seitens der Polizei, Schulleitung und Verkehrsbehörde als notwendig erachtet, um Gefahrensituationen zwischen Autofahrern und Schülern sowie Begegnungsverkehre zu vermeiden. Es handelt sich zunächst um einen Verkehrsversuch.

Die Verkehrssituation in der sehr schmalen und unübersichtlichen Zuwegung hatte sich in der letzten Zeit deutlich verschlechtert, da coronabedingt die Hälfte der Schüler die Zuwegung nutzt und viele Eltern ihre Kinder derzeit mit dem Auto zur Schule bringen. Die Polizei wird die Einhaltung des Durchfahrtsverbots kontrollieren.

Rentenberatung @ 14.10. am Telefon
Okt 12 um 16:30 – 18:00

Die Sprechstunde des Versichertenberaters Benedikt Arnhardt erfolgt während der Coronazeit telefonisch. Der nächster Termin ist am Mittwoch, 14. Oktober. In der Zeit von 16.30 bis 18 Uhr ist Arnhardt unter der Telefonnummer (0 51 31) 89 70 erreichbar.

„Da in Zeiten von Corona auch die Deutsche Rentenversicherung keine persönlichen Beratungen mehr vornimmt, ist für die Versicherten die Möglichkeit der telefonischen Beantragung von Renten geschaffen worden“, erläutert Arnhardt. Er weist darauf hin, dass es möglich ist, Renten, die innerhalb von sechs Monaten beginnen sollen, mündlich zu beantragen.

Die Versichertenberater der Deutschen Rentenversicherung Bund erteilen Auskünfte zu allen Fragen der gesetzlichen Rentenversicherung. Sie helfen dabei, Leistungen der Rentenversicherung zu beantragen und das Versichertenkonto auf den neuesten Stand zu bringen.

 

Neue Öffnungszeiten @ Hallenbad Garbsen ab 21.9. geöffnet
Okt 12 um 23:00

Ab Montag, 21. September, hat das Hallenbad Planetenring wieder geöffnet. Zeitgleich beginnt auch der Schwimmunterricht an den Garbsener Schulen. Aus diesem Grund gelten neue Öffnungszeiten. Das Bad hat

  • montags, dienstags und mittwochs von 6 bis 8 Uhr und von 14 bis 16 Uhr geöffnet.
  • Am Donnerstag ist das Schwimmbad von 12 bis 16 Uhr für die Öffentlichkeit geöffnet.
  • Weitere Schwimmzeiten am Abend sind am Dienstag und Donnerstag von 18 bis 22 Uhr.
  • Am Freitag hat das Hallenbad von 6 bis 10 Uhr und von 14 bis 16 Uhr geöffnet,
  • am Samstag von 9 bis 11 Uhr und von 13 bis 17 Uhr.

Die Reservierung von zwei Stundenblöcken ist ab Montag, 14. September, zwischen 10 und 12 Uhr (Montag bis Freitag) unter der neuen Telefonnummer (0 51 31) 707 724 sowie per Mail an hallenbad@garbsen.de möglich. Die Sauna bleibt weiterhin geschlossen.

In den Herbstferien findet kein Schulschwimmen statt. Vom 12. bis zum 24. Oktober stehen zusätzlich die Zeitblöcke 8 bis 10 Uhr und 12 bis 14 Uhr am Montag, Dienstag und Mittwoch zur Verfügung sowie am Freitag von 12 bis 14 Uhr.

 

Heute Radarkontrollen @ Sehnde
Okt 12 um 23:59
Okt
13
Di
Anmelden: Bürgerausstellung @ Kalle, Garbsen-Havelse
Okt 13 um 22:22

Die nächste Bürgerausstellung im Kulturhaus Kalle, An der Feuerwache 3-5, in Havelse steht unter dem Motto „Stadt, Land, Fluss“. Beteiligen können sich alle Erwachsenen und Kinder aus Garbsen und Umgebung – mit maximal zwei Werken aus den Bereichen Malerei, Collage, Foto, Plastisches Gestalten und Textiles.

Die Ausstellung wird am Sonntag, 8. November, um 11 Uhr mit Musik der Gruppe „Querbeatz“, wärmenden kulinarischen Genüssen und einem Rahmenprogramm vor dem Kalle eröffnet. Unter Beachtung der Hygiene- und Abstandregeln kann die Ausstellung dann besucht werden.

Wer sich an der Ausstellung beteiligen möchte, kann sich bis zum 16. Oktober per Telefon unter (0 51 37) 9 82 28 59 oder per E-Mail an kalle@garbsen.de anmelden. Unter den ersten 20 Kindern, die sich online anmelden, werden fünf Überraschungen verlost.

Die aktuelle Fotoausstellung „Drei“ kann noch bis zum 16. Oktober besucht werden. Zur Besichtigung der Ausstellung wird um telefonische Anmeldung gebeten.

Alle Veranstaltungen und Kurse des Kulturhauses sind online auf der Website der Musik- und Kunstschule der Stadt Garbsen unter www.musik-kunstschule-garbsen.de zu finden.

Neue Öffnungszeiten @ Hallenbad Garbsen ab 21.9. geöffnet
Okt 13 um 23:00

Ab Montag, 21. September, hat das Hallenbad Planetenring wieder geöffnet. Zeitgleich beginnt auch der Schwimmunterricht an den Garbsener Schulen. Aus diesem Grund gelten neue Öffnungszeiten. Das Bad hat

  • montags, dienstags und mittwochs von 6 bis 8 Uhr und von 14 bis 16 Uhr geöffnet.
  • Am Donnerstag ist das Schwimmbad von 12 bis 16 Uhr für die Öffentlichkeit geöffnet.
  • Weitere Schwimmzeiten am Abend sind am Dienstag und Donnerstag von 18 bis 22 Uhr.
  • Am Freitag hat das Hallenbad von 6 bis 10 Uhr und von 14 bis 16 Uhr geöffnet,
  • am Samstag von 9 bis 11 Uhr und von 13 bis 17 Uhr.

Die Reservierung von zwei Stundenblöcken ist ab Montag, 14. September, zwischen 10 und 12 Uhr (Montag bis Freitag) unter der neuen Telefonnummer (0 51 31) 707 724 sowie per Mail an hallenbad@garbsen.de möglich. Die Sauna bleibt weiterhin geschlossen.

In den Herbstferien findet kein Schulschwimmen statt. Vom 12. bis zum 24. Oktober stehen zusätzlich die Zeitblöcke 8 bis 10 Uhr und 12 bis 14 Uhr am Montag, Dienstag und Mittwoch zur Verfügung sowie am Freitag von 12 bis 14 Uhr.

 

Heute Radarkontrollen @ Uetze
Okt 13 um 23:59
Okt
14
Mi
Rentenberatung @ 14.10. am Telefon
Okt 14 um 16:30 – 18:00

Die Sprechstunde des Versichertenberaters Benedikt Arnhardt erfolgt während der Coronazeit telefonisch. Der nächster Termin ist am Mittwoch, 14. Oktober. In der Zeit von 16.30 bis 18 Uhr ist Arnhardt unter der Telefonnummer (0 51 31) 89 70 erreichbar.

„Da in Zeiten von Corona auch die Deutsche Rentenversicherung keine persönlichen Beratungen mehr vornimmt, ist für die Versicherten die Möglichkeit der telefonischen Beantragung von Renten geschaffen worden“, erläutert Arnhardt. Er weist darauf hin, dass es möglich ist, Renten, die innerhalb von sechs Monaten beginnen sollen, mündlich zu beantragen.

Die Versichertenberater der Deutschen Rentenversicherung Bund erteilen Auskünfte zu allen Fragen der gesetzlichen Rentenversicherung. Sie helfen dabei, Leistungen der Rentenversicherung zu beantragen und das Versichertenkonto auf den neuesten Stand zu bringen.

 

Angebote im Oktober @ Kulturhaus Kalle, Garbsen
Okt 14 um 23:23

Nach den guten Erfahrungen der letzten Wochen wird das Kursprogramm im Kulturhaus Kalle, An der Feuerwache 3-5, im Oktober erweitert. „Die geltenden Abstands- und Hygieneregeln konnten gut eingehalten werden, die Teilnehmer verhielten sich diszipliniert“, bilanziert Andrea Roppelt.

Einen Patchwork-Treff gibt es ab dem 1. Oktober jeden ersten Donnerstag von 9.30 bis 12 Uhr. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Neu angeboten werden Herbst-Illustrationskurse mit Julie Moser. Unter Anleitung der Studentin in Grafikdesign und Illustration werden Postkarten und Illustrationen gestaltet, die als Dekoration für die Wohnung oder gerahmt als Mitbringsel genutzt werden können. Mitzubringen sind je nach Wunsch Fineliner oder Bunt-, Filz-, Blei- oder Wachsmalstifte. Papier ist vorhanden. Der Kurs für Kinder ab sechs Jahre findet am Donnerstag, 1. Oktober, von 15.30 bis 17 Uhr statt. Der für Erwachsene und Jugendliche ab 15 Jahren wird am selben Tag von 17.30 bis 19.45 Uhr angeboten. Die Teilnahme kostet sieben Euro für Kinder. Jugendliche und Erwachsene zahlen 10,50 Euro. Materialkosten sind nach Verbrauch zu zahlen.

In der Nähwerkstatt mit Dagmar Dormann sind Teilnehmer ab dem 2. Oktober immer freitags von 10 bis 12.15 Uhr willkommen. Es werden individuelle Bekleidungsstücke angefertigt. Grundnähkenntnisse sind erforderlich. Die Kursgebühr beträgt 10,50 Euro pro Kurstag.

Filzkurse mit Bettina Selent-Söhle gibt es am Freitag, 2. Oktober, Freitag, 6. November, und Montag, 7. Dezember. Entstehen können Platten, Stuhlkissen oder auch dreidimensionale Figuren. Die Kursgebühr beträgt 14 Euro, die Materialkosten vier Euro.

Ein Stoffdruckkurs mit Julie Moser für Erwachsene und Kinder ab sechs Jahren findet am Donnerstag, 8. Oktober, von 15.30 bis 17 Uhr statt. Bedruckt werden mitgebrachte Teile aus Baumwolle oder Naturfasern wie Accessoires, Socken, Wäsche, Taschen, T-Shirts und viel mehr. Gedruckt wird mit selbst hergestellten Stempeln in vielen verschiedenen Variationen. Die Kursgebühr beträgt sieben Euro. Hinzu kommen Materialkosten nach Verbrauch.

Enkaustikkurse mit Conny Adam gibt es am Freitag, 16. Oktober, von 17.30 bis 19.45 Uhr und am Freitag, 30. Oktober, von 17.30 bis 19.45 Uhr. Erwachsene und Kinder ab acht Jahren erstellen farbintensive kleine Kunstwerke mit Wachsfarben, die auf einem kleinen heißen „Bügeleisen“ geschmolzen werden. Die Kursgebühr beträgt 10,50 Euro, die Materialgebühr vier Euro.

Die kreative Schreibwerkstatt mit Lone Bulin beginnt am Mittwoch, 21. Oktober, und findet wöchentlich von 10 bis 13 Uhr statt. Willkommen sind alle, die Freude am Schreiben haben. Die Kursgebühr beträgt fünf Euro pro Tag.

Neu im Programm sind Weidenflechtkurse. Meike Naughton wird am Sonntag, 25. Oktober, von 10 bis 12.15 Uhr dazu anleiten, Spiralstecker aus Weidenruten für den Garten zu erstellen. Die Teilnahme kostet 10,50 Euro. Für Material wird nach Verbrauch bezahlt.

Nähkurse für Anfänger finden vom 31. Oktober bis 21. November immer sonnabends von 10 bis 12.15 Uhr statt. Die Teilnehmer können sich mit der eigenen Nähmaschine und Nähgrundtechniken vertraut machen. Der Kurs schließt mit einem selbst genähten Gegenstand ab. Die Kursgebühr beträgt 10,50 Euro pro Tag.

Außerdem angeboten wird „Aquarell und Softpastell“ für Anfänger und Wiedereinsteiger mit Evi Csanyi jeweils immer montags von 16.30 bis 18.45 Uhr und freitags von 13.30 bis 15.45 Uhr. Ölmalerei mit Eduard Jantschewskij findet immer sonnabends von 12 bis 15 Uhr, mittwochs von 10 bis 13 Uhr und donnerstags von 15 bis 18 Uhr statt. Das Gedächtnistraining mit Ursel Michaelsen findet ab dem 28. Oktober wieder wöchentlich von 15 bis 16 Uhr statt.

Weitere Informationen gibt es im Kulturhaus Kalle bei Andrea Roppelt, Telefon (0 51 37) 9 82 28 59, kalle@garbsen.de, und online auf www.musik-kunstschule-garbsen.de.

Heute Radarkontrollen @ Burgdorf
Okt 14 um 23:59
Okt
15
Do
12.9. – 25.10.: „Schön, dass es schön war“ @ Schloss Landestrost, Neustadt
Okt 15 um 14:00

Ausstellung mit Werken von Joanna Schulte vom 12. September bis 25. Oktober

Ausstellung Johanna Schulte

Neustadt a. Rbg. — Discokugeln, Plattencover oder Diabetrachter: Die Künstlerin Joanna Schulte stellt im Schloss Landestrost, Schlossstraße 1, 31535 Neustadt am Rübenberge, ihre Werke aus. Vom 12. September bis zum 25. Oktober können Besucherinnen und Besucher von Donnerstag bis Sonntag, 14 bis 18 Uhr, die Gegenstände besichtigen. Passend zum Ort spielt die Ausstellung mit einem nostalgischen Reflex, der durch bildhafte, multimediale Szenen erzeugt wird, die sich über die Ausstellungsfläche ziehen. Die Installationen beinhalten Materialien wie Lampen und Möbel der 60er und 70er Jahre, Discokugeln, Plattencover oder Diabetrachter. Neben diesen kollektiven Erinnerungsmomenten, die sich auf eine vergangene Alltagsästhetik beziehen, tritt in Joanna Schultes Arbeiten oft noch ein weiteres Moment: das Erzählerische, häufig verbunden mit einer Anbindung an die Person der Künstlerin selbst. Die Gegenstände werden emotional aufgeladen, quasi wiederbelebt. So ist sie selbst die unermüdliche Verfasserin und Absenderin hunderter geschichtsträchtiger Ersttagsbriefe „An Oliver“, den fiktiven Adressaten ohne Wohnsitz, der sie letztlich wieder zur Empfängerin ihrer eigenen Briefe macht. Das Unerreichbare, die Abwesenheit und die Wiederholung sind wichtige Motive in Joanna Schultes Kunst. Die Ausstellung zeigt, neben der bewusst erzeugten Nostalgie, das eine Rückkehr ins Gestern unmöglich ist. Der barrierefreie Zugang zur Ausstellung ist nur nach vorheriger Absprache unter der Telefonnummer 0511/616-26416 möglich.

  • Termin: 12. September bis 25. Oktober, Donnerstag bis Sonntag, 14 bis 18 Uhr und zu den Konzerten.
  • Eröffnung:     Freitag, 11. September, 19 Uhr
  • Ort:  Schloss Landestrost, Schlossstraße 1, 31535 Neustadt a. Rbge.
  • Eintritt:  frei

 

Vorverkauf

Eintrittskarten für die Veranstaltungen der Reihe „Kultur im Schloss“ sind bei den bekannten Vorverkaufsstellen und im Internet erhältlich – www.reservix.de. Vorverkauf im Schloss Landestrost, Schlossstr. 1, 31535 Neustadt unter Telefon (0511) 616-25200 oder per E-Mail – kultur@region-hannover.de. Öffnungszeiten: Mo. bis Do. 9-12 Uhr und 13-16 Uhr; Fr. 9 bis 12 Uhr.

Anmelden: Bürgerausstellung @ Kalle, Garbsen-Havelse
Okt 15 um 22:22

Die nächste Bürgerausstellung im Kulturhaus Kalle, An der Feuerwache 3-5, in Havelse steht unter dem Motto „Stadt, Land, Fluss“. Beteiligen können sich alle Erwachsenen und Kinder aus Garbsen und Umgebung – mit maximal zwei Werken aus den Bereichen Malerei, Collage, Foto, Plastisches Gestalten und Textiles.

Die Ausstellung wird am Sonntag, 8. November, um 11 Uhr mit Musik der Gruppe „Querbeatz“, wärmenden kulinarischen Genüssen und einem Rahmenprogramm vor dem Kalle eröffnet. Unter Beachtung der Hygiene- und Abstandregeln kann die Ausstellung dann besucht werden.

Wer sich an der Ausstellung beteiligen möchte, kann sich bis zum 16. Oktober per Telefon unter (0 51 37) 9 82 28 59 oder per E-Mail an kalle@garbsen.de anmelden. Unter den ersten 20 Kindern, die sich online anmelden, werden fünf Überraschungen verlost.

Die aktuelle Fotoausstellung „Drei“ kann noch bis zum 16. Oktober besucht werden. Zur Besichtigung der Ausstellung wird um telefonische Anmeldung gebeten.

Alle Veranstaltungen und Kurse des Kulturhauses sind online auf der Website der Musik- und Kunstschule der Stadt Garbsen unter www.musik-kunstschule-garbsen.de zu finden.

Heute Radarkontrollen @ Burgwedel
Okt 15 um 23:59
Okt
16
Fr
Anmelden: Bürgerausstellung @ Kalle, Garbsen-Havelse
Okt 16 um 22:22

Die nächste Bürgerausstellung im Kulturhaus Kalle, An der Feuerwache 3-5, in Havelse steht unter dem Motto „Stadt, Land, Fluss“. Beteiligen können sich alle Erwachsenen und Kinder aus Garbsen und Umgebung – mit maximal zwei Werken aus den Bereichen Malerei, Collage, Foto, Plastisches Gestalten und Textiles.

Die Ausstellung wird am Sonntag, 8. November, um 11 Uhr mit Musik der Gruppe „Querbeatz“, wärmenden kulinarischen Genüssen und einem Rahmenprogramm vor dem Kalle eröffnet. Unter Beachtung der Hygiene- und Abstandregeln kann die Ausstellung dann besucht werden.

Wer sich an der Ausstellung beteiligen möchte, kann sich bis zum 16. Oktober per Telefon unter (0 51 37) 9 82 28 59 oder per E-Mail an kalle@garbsen.de anmelden. Unter den ersten 20 Kindern, die sich online anmelden, werden fünf Überraschungen verlost.

Die aktuelle Fotoausstellung „Drei“ kann noch bis zum 16. Oktober besucht werden. Zur Besichtigung der Ausstellung wird um telefonische Anmeldung gebeten.

Alle Veranstaltungen und Kurse des Kulturhauses sind online auf der Website der Musik- und Kunstschule der Stadt Garbsen unter www.musik-kunstschule-garbsen.de zu finden.

Neue Öffnungszeiten @ Hallenbad Garbsen ab 21.9. geöffnet
Okt 16 um 23:00

Ab Montag, 21. September, hat das Hallenbad Planetenring wieder geöffnet. Zeitgleich beginnt auch der Schwimmunterricht an den Garbsener Schulen. Aus diesem Grund gelten neue Öffnungszeiten. Das Bad hat

  • montags, dienstags und mittwochs von 6 bis 8 Uhr und von 14 bis 16 Uhr geöffnet.
  • Am Donnerstag ist das Schwimmbad von 12 bis 16 Uhr für die Öffentlichkeit geöffnet.
  • Weitere Schwimmzeiten am Abend sind am Dienstag und Donnerstag von 18 bis 22 Uhr.
  • Am Freitag hat das Hallenbad von 6 bis 10 Uhr und von 14 bis 16 Uhr geöffnet,
  • am Samstag von 9 bis 11 Uhr und von 13 bis 17 Uhr.

Die Reservierung von zwei Stundenblöcken ist ab Montag, 14. September, zwischen 10 und 12 Uhr (Montag bis Freitag) unter der neuen Telefonnummer (0 51 31) 707 724 sowie per Mail an hallenbad@garbsen.de möglich. Die Sauna bleibt weiterhin geschlossen.

In den Herbstferien findet kein Schulschwimmen statt. Vom 12. bis zum 24. Oktober stehen zusätzlich die Zeitblöcke 8 bis 10 Uhr und 12 bis 14 Uhr am Montag, Dienstag und Mittwoch zur Verfügung sowie am Freitag von 12 bis 14 Uhr.

 

Angebote im Oktober @ Kulturhaus Kalle, Garbsen
Okt 16 um 23:23

Nach den guten Erfahrungen der letzten Wochen wird das Kursprogramm im Kulturhaus Kalle, An der Feuerwache 3-5, im Oktober erweitert. „Die geltenden Abstands- und Hygieneregeln konnten gut eingehalten werden, die Teilnehmer verhielten sich diszipliniert“, bilanziert Andrea Roppelt.

Einen Patchwork-Treff gibt es ab dem 1. Oktober jeden ersten Donnerstag von 9.30 bis 12 Uhr. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Neu angeboten werden Herbst-Illustrationskurse mit Julie Moser. Unter Anleitung der Studentin in Grafikdesign und Illustration werden Postkarten und Illustrationen gestaltet, die als Dekoration für die Wohnung oder gerahmt als Mitbringsel genutzt werden können. Mitzubringen sind je nach Wunsch Fineliner oder Bunt-, Filz-, Blei- oder Wachsmalstifte. Papier ist vorhanden. Der Kurs für Kinder ab sechs Jahre findet am Donnerstag, 1. Oktober, von 15.30 bis 17 Uhr statt. Der für Erwachsene und Jugendliche ab 15 Jahren wird am selben Tag von 17.30 bis 19.45 Uhr angeboten. Die Teilnahme kostet sieben Euro für Kinder. Jugendliche und Erwachsene zahlen 10,50 Euro. Materialkosten sind nach Verbrauch zu zahlen.

In der Nähwerkstatt mit Dagmar Dormann sind Teilnehmer ab dem 2. Oktober immer freitags von 10 bis 12.15 Uhr willkommen. Es werden individuelle Bekleidungsstücke angefertigt. Grundnähkenntnisse sind erforderlich. Die Kursgebühr beträgt 10,50 Euro pro Kurstag.

Filzkurse mit Bettina Selent-Söhle gibt es am Freitag, 2. Oktober, Freitag, 6. November, und Montag, 7. Dezember. Entstehen können Platten, Stuhlkissen oder auch dreidimensionale Figuren. Die Kursgebühr beträgt 14 Euro, die Materialkosten vier Euro.

Ein Stoffdruckkurs mit Julie Moser für Erwachsene und Kinder ab sechs Jahren findet am Donnerstag, 8. Oktober, von 15.30 bis 17 Uhr statt. Bedruckt werden mitgebrachte Teile aus Baumwolle oder Naturfasern wie Accessoires, Socken, Wäsche, Taschen, T-Shirts und viel mehr. Gedruckt wird mit selbst hergestellten Stempeln in vielen verschiedenen Variationen. Die Kursgebühr beträgt sieben Euro. Hinzu kommen Materialkosten nach Verbrauch.

Enkaustikkurse mit Conny Adam gibt es am Freitag, 16. Oktober, von 17.30 bis 19.45 Uhr und am Freitag, 30. Oktober, von 17.30 bis 19.45 Uhr. Erwachsene und Kinder ab acht Jahren erstellen farbintensive kleine Kunstwerke mit Wachsfarben, die auf einem kleinen heißen „Bügeleisen“ geschmolzen werden. Die Kursgebühr beträgt 10,50 Euro, die Materialgebühr vier Euro.

Die kreative Schreibwerkstatt mit Lone Bulin beginnt am Mittwoch, 21. Oktober, und findet wöchentlich von 10 bis 13 Uhr statt. Willkommen sind alle, die Freude am Schreiben haben. Die Kursgebühr beträgt fünf Euro pro Tag.

Neu im Programm sind Weidenflechtkurse. Meike Naughton wird am Sonntag, 25. Oktober, von 10 bis 12.15 Uhr dazu anleiten, Spiralstecker aus Weidenruten für den Garten zu erstellen. Die Teilnahme kostet 10,50 Euro. Für Material wird nach Verbrauch bezahlt.

Nähkurse für Anfänger finden vom 31. Oktober bis 21. November immer sonnabends von 10 bis 12.15 Uhr statt. Die Teilnehmer können sich mit der eigenen Nähmaschine und Nähgrundtechniken vertraut machen. Der Kurs schließt mit einem selbst genähten Gegenstand ab. Die Kursgebühr beträgt 10,50 Euro pro Tag.

Außerdem angeboten wird „Aquarell und Softpastell“ für Anfänger und Wiedereinsteiger mit Evi Csanyi jeweils immer montags von 16.30 bis 18.45 Uhr und freitags von 13.30 bis 15.45 Uhr. Ölmalerei mit Eduard Jantschewskij findet immer sonnabends von 12 bis 15 Uhr, mittwochs von 10 bis 13 Uhr und donnerstags von 15 bis 18 Uhr statt. Das Gedächtnistraining mit Ursel Michaelsen findet ab dem 28. Oktober wieder wöchentlich von 15 bis 16 Uhr statt.

Weitere Informationen gibt es im Kulturhaus Kalle bei Andrea Roppelt, Telefon (0 51 37) 9 82 28 59, kalle@garbsen.de, und online auf www.musik-kunstschule-garbsen.de.

Heute Radarkontrollen @ Gehrden
Okt 16 um 23:59
Okt
18
So
– — SONNTAG — –
Okt 18 ganztägig
12.9. – 25.10.: „Schön, dass es schön war“ @ Schloss Landestrost, Neustadt
Okt 18 um 14:00

Ausstellung mit Werken von Joanna Schulte vom 12. September bis 25. Oktober

Ausstellung Johanna Schulte

Neustadt a. Rbg. — Discokugeln, Plattencover oder Diabetrachter: Die Künstlerin Joanna Schulte stellt im Schloss Landestrost, Schlossstraße 1, 31535 Neustadt am Rübenberge, ihre Werke aus. Vom 12. September bis zum 25. Oktober können Besucherinnen und Besucher von Donnerstag bis Sonntag, 14 bis 18 Uhr, die Gegenstände besichtigen. Passend zum Ort spielt die Ausstellung mit einem nostalgischen Reflex, der durch bildhafte, multimediale Szenen erzeugt wird, die sich über die Ausstellungsfläche ziehen. Die Installationen beinhalten Materialien wie Lampen und Möbel der 60er und 70er Jahre, Discokugeln, Plattencover oder Diabetrachter. Neben diesen kollektiven Erinnerungsmomenten, die sich auf eine vergangene Alltagsästhetik beziehen, tritt in Joanna Schultes Arbeiten oft noch ein weiteres Moment: das Erzählerische, häufig verbunden mit einer Anbindung an die Person der Künstlerin selbst. Die Gegenstände werden emotional aufgeladen, quasi wiederbelebt. So ist sie selbst die unermüdliche Verfasserin und Absenderin hunderter geschichtsträchtiger Ersttagsbriefe „An Oliver“, den fiktiven Adressaten ohne Wohnsitz, der sie letztlich wieder zur Empfängerin ihrer eigenen Briefe macht. Das Unerreichbare, die Abwesenheit und die Wiederholung sind wichtige Motive in Joanna Schultes Kunst. Die Ausstellung zeigt, neben der bewusst erzeugten Nostalgie, das eine Rückkehr ins Gestern unmöglich ist. Der barrierefreie Zugang zur Ausstellung ist nur nach vorheriger Absprache unter der Telefonnummer 0511/616-26416 möglich.

  • Termin: 12. September bis 25. Oktober, Donnerstag bis Sonntag, 14 bis 18 Uhr und zu den Konzerten.
  • Eröffnung:     Freitag, 11. September, 19 Uhr
  • Ort:  Schloss Landestrost, Schlossstraße 1, 31535 Neustadt a. Rbge.
  • Eintritt:  frei

 

Vorverkauf

Eintrittskarten für die Veranstaltungen der Reihe „Kultur im Schloss“ sind bei den bekannten Vorverkaufsstellen und im Internet erhältlich – www.reservix.de. Vorverkauf im Schloss Landestrost, Schlossstr. 1, 31535 Neustadt unter Telefon (0511) 616-25200 oder per E-Mail – kultur@region-hannover.de. Öffnungszeiten: Mo. bis Do. 9-12 Uhr und 13-16 Uhr; Fr. 9 bis 12 Uhr.

Okt
19
Mo
Heute Radarkontrollen @ Ronnenberg
Okt 19 um 23:59
Okt
20
Di
Neue Öffnungszeiten @ Hallenbad Garbsen ab 21.9. geöffnet
Okt 20 um 23:00

Ab Montag, 21. September, hat das Hallenbad Planetenring wieder geöffnet. Zeitgleich beginnt auch der Schwimmunterricht an den Garbsener Schulen. Aus diesem Grund gelten neue Öffnungszeiten. Das Bad hat

  • montags, dienstags und mittwochs von 6 bis 8 Uhr und von 14 bis 16 Uhr geöffnet.
  • Am Donnerstag ist das Schwimmbad von 12 bis 16 Uhr für die Öffentlichkeit geöffnet.
  • Weitere Schwimmzeiten am Abend sind am Dienstag und Donnerstag von 18 bis 22 Uhr.
  • Am Freitag hat das Hallenbad von 6 bis 10 Uhr und von 14 bis 16 Uhr geöffnet,
  • am Samstag von 9 bis 11 Uhr und von 13 bis 17 Uhr.

Die Reservierung von zwei Stundenblöcken ist ab Montag, 14. September, zwischen 10 und 12 Uhr (Montag bis Freitag) unter der neuen Telefonnummer (0 51 31) 707 724 sowie per Mail an hallenbad@garbsen.de möglich. Die Sauna bleibt weiterhin geschlossen.

In den Herbstferien findet kein Schulschwimmen statt. Vom 12. bis zum 24. Oktober stehen zusätzlich die Zeitblöcke 8 bis 10 Uhr und 12 bis 14 Uhr am Montag, Dienstag und Mittwoch zur Verfügung sowie am Freitag von 12 bis 14 Uhr.

 

Heute Radarkontrollen @ Seelze
Okt 20 um 23:59
Okt
21
Mi
Angebote im Oktober @ Kulturhaus Kalle, Garbsen
Okt 21 um 23:23

Nach den guten Erfahrungen der letzten Wochen wird das Kursprogramm im Kulturhaus Kalle, An der Feuerwache 3-5, im Oktober erweitert. „Die geltenden Abstands- und Hygieneregeln konnten gut eingehalten werden, die Teilnehmer verhielten sich diszipliniert“, bilanziert Andrea Roppelt.

Einen Patchwork-Treff gibt es ab dem 1. Oktober jeden ersten Donnerstag von 9.30 bis 12 Uhr. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Neu angeboten werden Herbst-Illustrationskurse mit Julie Moser. Unter Anleitung der Studentin in Grafikdesign und Illustration werden Postkarten und Illustrationen gestaltet, die als Dekoration für die Wohnung oder gerahmt als Mitbringsel genutzt werden können. Mitzubringen sind je nach Wunsch Fineliner oder Bunt-, Filz-, Blei- oder Wachsmalstifte. Papier ist vorhanden. Der Kurs für Kinder ab sechs Jahre findet am Donnerstag, 1. Oktober, von 15.30 bis 17 Uhr statt. Der für Erwachsene und Jugendliche ab 15 Jahren wird am selben Tag von 17.30 bis 19.45 Uhr angeboten. Die Teilnahme kostet sieben Euro für Kinder. Jugendliche und Erwachsene zahlen 10,50 Euro. Materialkosten sind nach Verbrauch zu zahlen.

In der Nähwerkstatt mit Dagmar Dormann sind Teilnehmer ab dem 2. Oktober immer freitags von 10 bis 12.15 Uhr willkommen. Es werden individuelle Bekleidungsstücke angefertigt. Grundnähkenntnisse sind erforderlich. Die Kursgebühr beträgt 10,50 Euro pro Kurstag.

Filzkurse mit Bettina Selent-Söhle gibt es am Freitag, 2. Oktober, Freitag, 6. November, und Montag, 7. Dezember. Entstehen können Platten, Stuhlkissen oder auch dreidimensionale Figuren. Die Kursgebühr beträgt 14 Euro, die Materialkosten vier Euro.

Ein Stoffdruckkurs mit Julie Moser für Erwachsene und Kinder ab sechs Jahren findet am Donnerstag, 8. Oktober, von 15.30 bis 17 Uhr statt. Bedruckt werden mitgebrachte Teile aus Baumwolle oder Naturfasern wie Accessoires, Socken, Wäsche, Taschen, T-Shirts und viel mehr. Gedruckt wird mit selbst hergestellten Stempeln in vielen verschiedenen Variationen. Die Kursgebühr beträgt sieben Euro. Hinzu kommen Materialkosten nach Verbrauch.

Enkaustikkurse mit Conny Adam gibt es am Freitag, 16. Oktober, von 17.30 bis 19.45 Uhr und am Freitag, 30. Oktober, von 17.30 bis 19.45 Uhr. Erwachsene und Kinder ab acht Jahren erstellen farbintensive kleine Kunstwerke mit Wachsfarben, die auf einem kleinen heißen „Bügeleisen“ geschmolzen werden. Die Kursgebühr beträgt 10,50 Euro, die Materialgebühr vier Euro.

Die kreative Schreibwerkstatt mit Lone Bulin beginnt am Mittwoch, 21. Oktober, und findet wöchentlich von 10 bis 13 Uhr statt. Willkommen sind alle, die Freude am Schreiben haben. Die Kursgebühr beträgt fünf Euro pro Tag.

Neu im Programm sind Weidenflechtkurse. Meike Naughton wird am Sonntag, 25. Oktober, von 10 bis 12.15 Uhr dazu anleiten, Spiralstecker aus Weidenruten für den Garten zu erstellen. Die Teilnahme kostet 10,50 Euro. Für Material wird nach Verbrauch bezahlt.

Nähkurse für Anfänger finden vom 31. Oktober bis 21. November immer sonnabends von 10 bis 12.15 Uhr statt. Die Teilnehmer können sich mit der eigenen Nähmaschine und Nähgrundtechniken vertraut machen. Der Kurs schließt mit einem selbst genähten Gegenstand ab. Die Kursgebühr beträgt 10,50 Euro pro Tag.

Außerdem angeboten wird „Aquarell und Softpastell“ für Anfänger und Wiedereinsteiger mit Evi Csanyi jeweils immer montags von 16.30 bis 18.45 Uhr und freitags von 13.30 bis 15.45 Uhr. Ölmalerei mit Eduard Jantschewskij findet immer sonnabends von 12 bis 15 Uhr, mittwochs von 10 bis 13 Uhr und donnerstags von 15 bis 18 Uhr statt. Das Gedächtnistraining mit Ursel Michaelsen findet ab dem 28. Oktober wieder wöchentlich von 15 bis 16 Uhr statt.

Weitere Informationen gibt es im Kulturhaus Kalle bei Andrea Roppelt, Telefon (0 51 37) 9 82 28 59, kalle@garbsen.de, und online auf www.musik-kunstschule-garbsen.de.

Heute Radarkontrollen @ Sehnde
Okt 21 um 23:59
Okt
22
Do
12.9. – 25.10.: „Schön, dass es schön war“ @ Schloss Landestrost, Neustadt
Okt 22 um 14:00

Ausstellung mit Werken von Joanna Schulte vom 12. September bis 25. Oktober

Ausstellung Johanna Schulte

Neustadt a. Rbg. — Discokugeln, Plattencover oder Diabetrachter: Die Künstlerin Joanna Schulte stellt im Schloss Landestrost, Schlossstraße 1, 31535 Neustadt am Rübenberge, ihre Werke aus. Vom 12. September bis zum 25. Oktober können Besucherinnen und Besucher von Donnerstag bis Sonntag, 14 bis 18 Uhr, die Gegenstände besichtigen. Passend zum Ort spielt die Ausstellung mit einem nostalgischen Reflex, der durch bildhafte, multimediale Szenen erzeugt wird, die sich über die Ausstellungsfläche ziehen. Die Installationen beinhalten Materialien wie Lampen und Möbel der 60er und 70er Jahre, Discokugeln, Plattencover oder Diabetrachter. Neben diesen kollektiven Erinnerungsmomenten, die sich auf eine vergangene Alltagsästhetik beziehen, tritt in Joanna Schultes Arbeiten oft noch ein weiteres Moment: das Erzählerische, häufig verbunden mit einer Anbindung an die Person der Künstlerin selbst. Die Gegenstände werden emotional aufgeladen, quasi wiederbelebt. So ist sie selbst die unermüdliche Verfasserin und Absenderin hunderter geschichtsträchtiger Ersttagsbriefe „An Oliver“, den fiktiven Adressaten ohne Wohnsitz, der sie letztlich wieder zur Empfängerin ihrer eigenen Briefe macht. Das Unerreichbare, die Abwesenheit und die Wiederholung sind wichtige Motive in Joanna Schultes Kunst. Die Ausstellung zeigt, neben der bewusst erzeugten Nostalgie, das eine Rückkehr ins Gestern unmöglich ist. Der barrierefreie Zugang zur Ausstellung ist nur nach vorheriger Absprache unter der Telefonnummer 0511/616-26416 möglich.

  • Termin: 12. September bis 25. Oktober, Donnerstag bis Sonntag, 14 bis 18 Uhr und zu den Konzerten.
  • Eröffnung:     Freitag, 11. September, 19 Uhr
  • Ort:  Schloss Landestrost, Schlossstraße 1, 31535 Neustadt a. Rbge.
  • Eintritt:  frei

 

Vorverkauf

Eintrittskarten für die Veranstaltungen der Reihe „Kultur im Schloss“ sind bei den bekannten Vorverkaufsstellen und im Internet erhältlich – www.reservix.de. Vorverkauf im Schloss Landestrost, Schlossstr. 1, 31535 Neustadt unter Telefon (0511) 616-25200 oder per E-Mail – kultur@region-hannover.de. Öffnungszeiten: Mo. bis Do. 9-12 Uhr und 13-16 Uhr; Fr. 9 bis 12 Uhr.

Neue Öffnungszeiten @ Hallenbad Garbsen ab 21.9. geöffnet
Okt 22 um 23:00

Ab Montag, 21. September, hat das Hallenbad Planetenring wieder geöffnet. Zeitgleich beginnt auch der Schwimmunterricht an den Garbsener Schulen. Aus diesem Grund gelten neue Öffnungszeiten. Das Bad hat

  • montags, dienstags und mittwochs von 6 bis 8 Uhr und von 14 bis 16 Uhr geöffnet.
  • Am Donnerstag ist das Schwimmbad von 12 bis 16 Uhr für die Öffentlichkeit geöffnet.
  • Weitere Schwimmzeiten am Abend sind am Dienstag und Donnerstag von 18 bis 22 Uhr.
  • Am Freitag hat das Hallenbad von 6 bis 10 Uhr und von 14 bis 16 Uhr geöffnet,
  • am Samstag von 9 bis 11 Uhr und von 13 bis 17 Uhr.

Die Reservierung von zwei Stundenblöcken ist ab Montag, 14. September, zwischen 10 und 12 Uhr (Montag bis Freitag) unter der neuen Telefonnummer (0 51 31) 707 724 sowie per Mail an hallenbad@garbsen.de möglich. Die Sauna bleibt weiterhin geschlossen.

In den Herbstferien findet kein Schulschwimmen statt. Vom 12. bis zum 24. Oktober stehen zusätzlich die Zeitblöcke 8 bis 10 Uhr und 12 bis 14 Uhr am Montag, Dienstag und Mittwoch zur Verfügung sowie am Freitag von 12 bis 14 Uhr.

 

Heute Radarkontrollen @ Uetze
Okt 22 um 23:59
Okt
23
Fr
Heute Radarkontrollen @ Burgdorf
Okt 23 um 23:59
Okt
25
So
– — SONNTAG — –
Okt 25 ganztägig
Beginn der Winterzeit
Okt 25 um 3:00 – 23:28

Um 3:00 wird wird die Uhr um eine Stunde zurück auf 2:00 gestellt. Die Nacht ist so eine Stunde länger.

Die Winterzeit (auch: „Normalzeit“) dauert in der Regel bis zum letzten Sonntag im März.

(Ab 2021 soll eine neue Regelung gefunden werden.)

12.9. – 25.10.: „Schön, dass es schön war“ @ Schloss Landestrost, Neustadt
Okt 25 um 14:00

Ausstellung mit Werken von Joanna Schulte vom 12. September bis 25. Oktober

Ausstellung Johanna Schulte

Neustadt a. Rbg. — Discokugeln, Plattencover oder Diabetrachter: Die Künstlerin Joanna Schulte stellt im Schloss Landestrost, Schlossstraße 1, 31535 Neustadt am Rübenberge, ihre Werke aus. Vom 12. September bis zum 25. Oktober können Besucherinnen und Besucher von Donnerstag bis Sonntag, 14 bis 18 Uhr, die Gegenstände besichtigen. Passend zum Ort spielt die Ausstellung mit einem nostalgischen Reflex, der durch bildhafte, multimediale Szenen erzeugt wird, die sich über die Ausstellungsfläche ziehen. Die Installationen beinhalten Materialien wie Lampen und Möbel der 60er und 70er Jahre, Discokugeln, Plattencover oder Diabetrachter. Neben diesen kollektiven Erinnerungsmomenten, die sich auf eine vergangene Alltagsästhetik beziehen, tritt in Joanna Schultes Arbeiten oft noch ein weiteres Moment: das Erzählerische, häufig verbunden mit einer Anbindung an die Person der Künstlerin selbst. Die Gegenstände werden emotional aufgeladen, quasi wiederbelebt. So ist sie selbst die unermüdliche Verfasserin und Absenderin hunderter geschichtsträchtiger Ersttagsbriefe „An Oliver“, den fiktiven Adressaten ohne Wohnsitz, der sie letztlich wieder zur Empfängerin ihrer eigenen Briefe macht. Das Unerreichbare, die Abwesenheit und die Wiederholung sind wichtige Motive in Joanna Schultes Kunst. Die Ausstellung zeigt, neben der bewusst erzeugten Nostalgie, das eine Rückkehr ins Gestern unmöglich ist. Der barrierefreie Zugang zur Ausstellung ist nur nach vorheriger Absprache unter der Telefonnummer 0511/616-26416 möglich.

  • Termin: 12. September bis 25. Oktober, Donnerstag bis Sonntag, 14 bis 18 Uhr und zu den Konzerten.
  • Eröffnung:     Freitag, 11. September, 19 Uhr
  • Ort:  Schloss Landestrost, Schlossstraße 1, 31535 Neustadt a. Rbge.
  • Eintritt:  frei

 

Vorverkauf

Eintrittskarten für die Veranstaltungen der Reihe „Kultur im Schloss“ sind bei den bekannten Vorverkaufsstellen und im Internet erhältlich – www.reservix.de. Vorverkauf im Schloss Landestrost, Schlossstr. 1, 31535 Neustadt unter Telefon (0511) 616-25200 oder per E-Mail – kultur@region-hannover.de. Öffnungszeiten: Mo. bis Do. 9-12 Uhr und 13-16 Uhr; Fr. 9 bis 12 Uhr.

Angebote im Oktober @ Kulturhaus Kalle, Garbsen
Okt 25 um 23:23

Nach den guten Erfahrungen der letzten Wochen wird das Kursprogramm im Kulturhaus Kalle, An der Feuerwache 3-5, im Oktober erweitert. „Die geltenden Abstands- und Hygieneregeln konnten gut eingehalten werden, die Teilnehmer verhielten sich diszipliniert“, bilanziert Andrea Roppelt.

Einen Patchwork-Treff gibt es ab dem 1. Oktober jeden ersten Donnerstag von 9.30 bis 12 Uhr. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Neu angeboten werden Herbst-Illustrationskurse mit Julie Moser. Unter Anleitung der Studentin in Grafikdesign und Illustration werden Postkarten und Illustrationen gestaltet, die als Dekoration für die Wohnung oder gerahmt als Mitbringsel genutzt werden können. Mitzubringen sind je nach Wunsch Fineliner oder Bunt-, Filz-, Blei- oder Wachsmalstifte. Papier ist vorhanden. Der Kurs für Kinder ab sechs Jahre findet am Donnerstag, 1. Oktober, von 15.30 bis 17 Uhr statt. Der für Erwachsene und Jugendliche ab 15 Jahren wird am selben Tag von 17.30 bis 19.45 Uhr angeboten. Die Teilnahme kostet sieben Euro für Kinder. Jugendliche und Erwachsene zahlen 10,50 Euro. Materialkosten sind nach Verbrauch zu zahlen.

In der Nähwerkstatt mit Dagmar Dormann sind Teilnehmer ab dem 2. Oktober immer freitags von 10 bis 12.15 Uhr willkommen. Es werden individuelle Bekleidungsstücke angefertigt. Grundnähkenntnisse sind erforderlich. Die Kursgebühr beträgt 10,50 Euro pro Kurstag.

Filzkurse mit Bettina Selent-Söhle gibt es am Freitag, 2. Oktober, Freitag, 6. November, und Montag, 7. Dezember. Entstehen können Platten, Stuhlkissen oder auch dreidimensionale Figuren. Die Kursgebühr beträgt 14 Euro, die Materialkosten vier Euro.

Ein Stoffdruckkurs mit Julie Moser für Erwachsene und Kinder ab sechs Jahren findet am Donnerstag, 8. Oktober, von 15.30 bis 17 Uhr statt. Bedruckt werden mitgebrachte Teile aus Baumwolle oder Naturfasern wie Accessoires, Socken, Wäsche, Taschen, T-Shirts und viel mehr. Gedruckt wird mit selbst hergestellten Stempeln in vielen verschiedenen Variationen. Die Kursgebühr beträgt sieben Euro. Hinzu kommen Materialkosten nach Verbrauch.

Enkaustikkurse mit Conny Adam gibt es am Freitag, 16. Oktober, von 17.30 bis 19.45 Uhr und am Freitag, 30. Oktober, von 17.30 bis 19.45 Uhr. Erwachsene und Kinder ab acht Jahren erstellen farbintensive kleine Kunstwerke mit Wachsfarben, die auf einem kleinen heißen „Bügeleisen“ geschmolzen werden. Die Kursgebühr beträgt 10,50 Euro, die Materialgebühr vier Euro.

Die kreative Schreibwerkstatt mit Lone Bulin beginnt am Mittwoch, 21. Oktober, und findet wöchentlich von 10 bis 13 Uhr statt. Willkommen sind alle, die Freude am Schreiben haben. Die Kursgebühr beträgt fünf Euro pro Tag.

Neu im Programm sind Weidenflechtkurse. Meike Naughton wird am Sonntag, 25. Oktober, von 10 bis 12.15 Uhr dazu anleiten, Spiralstecker aus Weidenruten für den Garten zu erstellen. Die Teilnahme kostet 10,50 Euro. Für Material wird nach Verbrauch bezahlt.

Nähkurse für Anfänger finden vom 31. Oktober bis 21. November immer sonnabends von 10 bis 12.15 Uhr statt. Die Teilnehmer können sich mit der eigenen Nähmaschine und Nähgrundtechniken vertraut machen. Der Kurs schließt mit einem selbst genähten Gegenstand ab. Die Kursgebühr beträgt 10,50 Euro pro Tag.

Außerdem angeboten wird „Aquarell und Softpastell“ für Anfänger und Wiedereinsteiger mit Evi Csanyi jeweils immer montags von 16.30 bis 18.45 Uhr und freitags von 13.30 bis 15.45 Uhr. Ölmalerei mit Eduard Jantschewskij findet immer sonnabends von 12 bis 15 Uhr, mittwochs von 10 bis 13 Uhr und donnerstags von 15 bis 18 Uhr statt. Das Gedächtnistraining mit Ursel Michaelsen findet ab dem 28. Oktober wieder wöchentlich von 15 bis 16 Uhr statt.

Weitere Informationen gibt es im Kulturhaus Kalle bei Andrea Roppelt, Telefon (0 51 37) 9 82 28 59, kalle@garbsen.de, und online auf www.musik-kunstschule-garbsen.de.

Okt
26
Mo
Heute Radarkontrollen @ Burgwedel
Okt 26 um 23:59
Okt
27
Di
Heute Radarkontrollen @ Gehrden
Okt 27 um 23:59
Okt
28
Mi
Heute Radarkontrollen @ Ronnenberg
Okt 28 um 23:59
Okt
29
Do
Heute Radarkontrollen @ Sehnde
Okt 29 um 23:59
Okt
30
Fr
Heute Radarkontrollen @ Seelze
Okt 30 um 23:59
Okt
31
Sa
Angebote im Oktober @ Kulturhaus Kalle, Garbsen
Okt 31 um 23:23

Nach den guten Erfahrungen der letzten Wochen wird das Kursprogramm im Kulturhaus Kalle, An der Feuerwache 3-5, im Oktober erweitert. „Die geltenden Abstands- und Hygieneregeln konnten gut eingehalten werden, die Teilnehmer verhielten sich diszipliniert“, bilanziert Andrea Roppelt.

Einen Patchwork-Treff gibt es ab dem 1. Oktober jeden ersten Donnerstag von 9.30 bis 12 Uhr. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Neu angeboten werden Herbst-Illustrationskurse mit Julie Moser. Unter Anleitung der Studentin in Grafikdesign und Illustration werden Postkarten und Illustrationen gestaltet, die als Dekoration für die Wohnung oder gerahmt als Mitbringsel genutzt werden können. Mitzubringen sind je nach Wunsch Fineliner oder Bunt-, Filz-, Blei- oder Wachsmalstifte. Papier ist vorhanden. Der Kurs für Kinder ab sechs Jahre findet am Donnerstag, 1. Oktober, von 15.30 bis 17 Uhr statt. Der für Erwachsene und Jugendliche ab 15 Jahren wird am selben Tag von 17.30 bis 19.45 Uhr angeboten. Die Teilnahme kostet sieben Euro für Kinder. Jugendliche und Erwachsene zahlen 10,50 Euro. Materialkosten sind nach Verbrauch zu zahlen.

In der Nähwerkstatt mit Dagmar Dormann sind Teilnehmer ab dem 2. Oktober immer freitags von 10 bis 12.15 Uhr willkommen. Es werden individuelle Bekleidungsstücke angefertigt. Grundnähkenntnisse sind erforderlich. Die Kursgebühr beträgt 10,50 Euro pro Kurstag.

Filzkurse mit Bettina Selent-Söhle gibt es am Freitag, 2. Oktober, Freitag, 6. November, und Montag, 7. Dezember. Entstehen können Platten, Stuhlkissen oder auch dreidimensionale Figuren. Die Kursgebühr beträgt 14 Euro, die Materialkosten vier Euro.

Ein Stoffdruckkurs mit Julie Moser für Erwachsene und Kinder ab sechs Jahren findet am Donnerstag, 8. Oktober, von 15.30 bis 17 Uhr statt. Bedruckt werden mitgebrachte Teile aus Baumwolle oder Naturfasern wie Accessoires, Socken, Wäsche, Taschen, T-Shirts und viel mehr. Gedruckt wird mit selbst hergestellten Stempeln in vielen verschiedenen Variationen. Die Kursgebühr beträgt sieben Euro. Hinzu kommen Materialkosten nach Verbrauch.

Enkaustikkurse mit Conny Adam gibt es am Freitag, 16. Oktober, von 17.30 bis 19.45 Uhr und am Freitag, 30. Oktober, von 17.30 bis 19.45 Uhr. Erwachsene und Kinder ab acht Jahren erstellen farbintensive kleine Kunstwerke mit Wachsfarben, die auf einem kleinen heißen „Bügeleisen“ geschmolzen werden. Die Kursgebühr beträgt 10,50 Euro, die Materialgebühr vier Euro.

Die kreative Schreibwerkstatt mit Lone Bulin beginnt am Mittwoch, 21. Oktober, und findet wöchentlich von 10 bis 13 Uhr statt. Willkommen sind alle, die Freude am Schreiben haben. Die Kursgebühr beträgt fünf Euro pro Tag.

Neu im Programm sind Weidenflechtkurse. Meike Naughton wird am Sonntag, 25. Oktober, von 10 bis 12.15 Uhr dazu anleiten, Spiralstecker aus Weidenruten für den Garten zu erstellen. Die Teilnahme kostet 10,50 Euro. Für Material wird nach Verbrauch bezahlt.

Nähkurse für Anfänger finden vom 31. Oktober bis 21. November immer sonnabends von 10 bis 12.15 Uhr statt. Die Teilnehmer können sich mit der eigenen Nähmaschine und Nähgrundtechniken vertraut machen. Der Kurs schließt mit einem selbst genähten Gegenstand ab. Die Kursgebühr beträgt 10,50 Euro pro Tag.

Außerdem angeboten wird „Aquarell und Softpastell“ für Anfänger und Wiedereinsteiger mit Evi Csanyi jeweils immer montags von 16.30 bis 18.45 Uhr und freitags von 13.30 bis 15.45 Uhr. Ölmalerei mit Eduard Jantschewskij findet immer sonnabends von 12 bis 15 Uhr, mittwochs von 10 bis 13 Uhr und donnerstags von 15 bis 18 Uhr statt. Das Gedächtnistraining mit Ursel Michaelsen findet ab dem 28. Oktober wieder wöchentlich von 15 bis 16 Uhr statt.

Weitere Informationen gibt es im Kulturhaus Kalle bei Andrea Roppelt, Telefon (0 51 37) 9 82 28 59, kalle@garbsen.de, und online auf www.musik-kunstschule-garbsen.de.

Nov
1
So
– — SONNTAG — –
Nov 1 ganztägig
Nov
2
Mo
Heute Radarkontrollen @ Uetze
Nov 2 um 23:59
Nov
3
Di
Heute Radarkontrollen @ Burgdorf
Nov 3 um 23:59
Nov
4
Mi
Heute Radarkontrollen @ Burgwedel
Nov 4 um 23:59
Nov
5
Do
Heute Radarkontrollen @ Gehrden
Nov 5 um 23:59
Nov
6
Fr
Heute Radarkontrollen @ Ronnenberg
Nov 6 um 23:59
Nov
8
So
– — SONNTAG — –
Nov 8 ganztägig
Nov
9
Mo
Heute Radarkontrollen @ Seelze
Nov 9 um 23:59
Nov
10
Di
Heute Radarkontrollen @ Sehnde
Nov 10 um 23:59
Nov
11
Mi
Heute Radarkontrollen @ Uetze
Nov 11 um 23:59
Nov
12
Do
Heute Radarkontrollen @ Burgdorf
Nov 12 um 23:59
Nov
13
Fr
Heute Radarkontrollen @ Burgwedel
Nov 13 um 23:59
Nov
15
So
– — SONNTAG — –
Nov 15 ganztägig
Nov
16
Mo
Heute Radarkontrollen @ Gehrden
Nov 16 um 23:59
Nov
17
Di
Heute Radarkontrollen @ Ronnenberg
Nov 17 um 23:59
Nov
18
Mi
Heute Radarkontrollen @ Seelze
Nov 18 um 23:59
Nov
19
Do
Heute Radarkontrollen @ Sehnde
Nov 19 um 23:59
Nov
20
Fr
Heute Radarkontrollen @ Uetze
Nov 20 um 23:59
Nov
22
So
– — SONNTAG — –
Nov 22 ganztägig
Nov
23
Mo
Heute Radarkontrollen @ Burgdorf
Nov 23 um 23:59
Nov
24
Di
Heute Radarkontrollen @ Burgwedel
Nov 24 um 23:59
Nov
25
Mi
Heute Radarkontrollen @ Gehrden
Nov 25 um 23:59
Nov
26
Do
Heute Radarkontrollen @ Ronnenberg
Nov 26 um 23:59
Nov
27
Fr
Heute Radarkontrollen @ Seelze
Nov 27 um 23:59
Nov
29
So
– — SONNTAG — –
Nov 29 ganztägig
Nov
30
Mo
Heute Radarkontrollen @ Sehnde
Nov 30 um 23:59
Dez
1
Di
Heute Radarkontrollen @ Uetze
Dez 1 um 23:59
Dez
2
Mi
Heute Radarkontrollen @ Burgdorf
Dez 2 um 23:59
Dez
3
Do
Heute Radarkontrollen @ Burgwedel
Dez 3 um 23:59
Dez
4
Fr
Heute Radarkontrollen @ Gehrden
Dez 4 um 23:59
Dez
6
So
– — SONNTAG — –
Dez 6 ganztägig
Dez
7
Mo
Heute Radarkontrollen @ Ronnenberg
Dez 7 um 23:59
Dez
8
Di
Heute Radarkontrollen @ Seelze
Dez 8 um 23:59
Dez
9
Mi
Heute Radarkontrollen @ Sehnde
Dez 9 um 23:59
Dez
10
Do
Heute Radarkontrollen @ Uetze
Dez 10 um 23:59
Dez
11
Fr
Heute Radarkontrollen @ Burgdorf
Dez 11 um 23:59
Dez
13
So
– — SONNTAG — –
Dez 13 ganztägig
Dez
14
Mo
Heute Radarkontrollen @ Burgwedel
Dez 14 um 23:59
Dez
15
Di
Heute Radarkontrollen @ Gehrden
Dez 15 um 23:59
Dez
16
Mi
Heute Radarkontrollen @ Ronnenberg
Dez 16 um 23:59
Dez
17
Do
Heute Radarkontrollen @ Seelze
Dez 17 um 23:59
Dez
18
Fr
Heute Radarkontrollen @ Sehnde
Dez 18 um 23:59
Dez
20
So
– — SONNTAG — –
Dez 20 ganztägig
Dez
21
Mo
Heute Radarkontrollen @ Uetze
Dez 21 um 23:59
Dez
22
Di
Heute Radarkontrollen @ Burgdorf
Dez 22 um 23:59
Dez
23
Mi
Heute Radarkontrollen @ Burgwedel
Dez 23 um 23:59
Dez
24
Do
— HEILIGABEND —
Dez 24 ganztägig
Dez
27
So
– — SONNTAG — –
Dez 27 ganztägig
Dez
28
Mo
Heute Radarkontrollen @ Gehrden
Dez 28 um 23:59
Dez
29
Di
Heute Radarkontrollen @ Ronnenberg
Dez 29 um 23:59
Dez
30
Mi
Heute Radarkontrollen @ Seelze
Dez 30 um 23:59
Jan
1
Fr
– — NEUJAHR — –
Jan 1 ganztägig

Viel Glück im Neuen Jahr!

Jan
3
So
– — SONNTAG — –
Jan 3 ganztägig
Jan
10
So
– — SONNTAG — –
Jan 10 ganztägig
Jan
17
So
– — SONNTAG — –
Jan 17 ganztägig
Jan
24
So
– — SONNTAG — –
Jan 24 ganztägig
Jan
31
So
– — SONNTAG — –
Jan 31 ganztägig
Feb
7
So
– — SONNTAG — –
Feb 7 ganztägig
Feb
14
So
– — SONNTAG — –
Feb 14 ganztägig
Feb
15
Mo
Rosenmontag
Feb 15 ganztägig
Feb
21
So
– — SONNTAG — –
Feb 21 ganztägig
Feb
28
So
– — SONNTAG — –
Feb 28 ganztägig
Mrz
7
So
– — SONNTAG — –
Mrz 7 ganztägig
Mrz
14
So
– — SONNTAG — –
Mrz 14 ganztägig
Mrz
21
So
– — SONNTAG — –
Mrz 21 ganztägig
Mrz
28
So
– — SONNTAG — –
Mrz 28 – Mrz 29 ganztägig
Apr
2
Fr
— Karfreitag —
Apr 2 ganztägig
--- Karfreitag ---

Karfreitag ist der Tag, an dem Jesus Christus gekreuzigt wurde. Es ist ein Tag der Stille…

Mehr unter: https://de.wikipedia.org/wiki/Karfreitag

Apr
4
So
– — SONNTAG — –
Apr 4 ganztägig
– OSTERSONNTAG –
Apr 4 ganztägig

Der Ostersonntag  ist der Tag der Auferstehung Jesu Christi, nachdem er am Karfreitag zuvor ans Kreuz genagelt wurde und starb.

Das Osterfest ist seinem Wesen nach aber auch das Fest des Lebens, ein Fest der erwachendenden Natur und der Winterstarre entfliehenden Menschen, was in Goethes Osterspaziergang vielleicht am besten deutlich wird:

Vom Eise befreit sind Strom und Bäche
Durch des Frühlings holden, belebenden Blick,
Im Tale grünet Hoffnungsglück;
Der alte Winter, in seiner Schwäche,
Zog sich in rauhe Berge zurück.
Von dort her sendet er, fliehend, nur
Ohnmächtige Schauer körnigen Eises
In Streifen über die grünende Flur.
Aber die Sonne duldet kein Weißes,
Überall regt sich Bildung und Streben,
Alles will sie mit Farben beleben;
Doch an Blumen fehlts im Revier,
Sie nimmt geputzte Menschen dafür.
Kehre dich um, von diesen Höhen
Nach der Stadt zurück zu sehen!
Aus dem hohlen finstern Tor
Dringt ein buntes Gewimmel hervor.
Jeder sonnt sich heute so gern.
Sie feiern die Auferstehung des Herrn,
Denn sie sind selber auferstanden:
Aus niedriger Häuser dumpfen Gemächern,
Aus Handwerks- und Gewerbesbanden,
Aus dem Druck von Giebeln und Dächern,
Aus der Straßen quetschender Enge,
Aus der Kirchen ehrwürdiger Nacht
Sind sie alle ans Licht gebracht.
Sieh nur, sieh! wie behend sich die Menge
Durch die Gärten und Felder zerschlägt,
Wie der Fluß in Breit und Länge
So manchen lustigen Nachen bewegt,
Und, bis zum Sinken überladen,
Entfernt sich dieser letzte Kahn.
Selbst von des Berges fernen Pfaden
Blinken uns farbige Kleider an.
Ich höre schon des Dorfs Getümmel,
Hier ist des Volkes wahrer Himmel,
Zufrieden jauchzet groß und klein:
Hier bin ich Mensch, hier darf ichs sein!

(Johann Wolfgang von Goethe, Faust I)

Apr
5
Mo
– OSTERMONTAG –
Apr 5 – Apr 6 ganztägig

Ostermontag ist der zweite Tag des Osterfestes und gesetzlicher Feiertag.

Apr
11
So
– — SONNTAG — –
Apr 11 ganztägig
Apr
18
So
– — SONNTAG — –
Apr 18 ganztägig
Apr
25
So
– — SONNTAG — –
Apr 25 ganztägig
Mai
1
Sa
— Tag der Arbeit —
Mai 1 ganztägig

Der Erste Mai wird als Tag der Arbeit, Tag der Arbeiterbewegung, Internationaler Kampftag der Arbeiterklasse oder auch als Maifeiertag bezeichnet. Er ist gesetzlicher Feiertag.

Mai
2
So
– — SONNTAG — –
Mai 2 ganztägig
Mai
8
Sa
Tag der Befreiung…
Mai 8 ganztägig

…vom Nationalsozialismus.

Der 8. Mai ist als Tag der Befreiung in verschiedenen europäischen Ländern ein Gedenktag, an dem als Jahrestag zum 8. Mai 1945 der bedingungslosen Kapitulation der deutschen Wehrmacht und damit des Endes des Zweiten Weltkrieges in Europa und der Befreiung vom Nationalsozialismus gedacht wird. Er wird teilweise als stiller Gedenktag und teilweise als Feiertag mit großer öffentlicher Beteiligung begangen.

Quelle: Wikipedia am 8.5.2020

Mai
9
So
– — SONNTAG — –
Mai 9 ganztägig
Mai
13
Do
– Christi Himmelfahrt –
Mai 13 ganztägig

Christi Himmelfahrt  bezeichnet im christlichen Glauben die Rückkehr Jesu Christi als Sohn Gottes zu seinem Vater in den Himmel. Christi Himmelfahrt wird am 40. Tag der Osterzeit, also 39 Tage nach dem Ostersonntag gefeiert. Deshalb fällt das Fest immer auf einen Donnerstag.

Quelle: Wikipedia

Mai
16
So
– — SONNTAG — –
Mai 16 ganztägig
Mai
23
So
– — SONNTAG — –
Mai 23 ganztägig
– — PFINGSTEN — –
Mai 23 ganztägig

Pfingsten ist der Tag des Heiligen Geistes, oder weniger mystisch wird der Pfingstsonntag als Geburtstag der Christlichen Kirche angesehen.

mehr z.B. bei Wikipedia

Mai
24
Mo
– — PFINGSTEN — –
Mai 24 ganztägig

Pfingsten ist der Tag des Heiligen Geistes, oder weniger mystisch wird der Pfingstsonntag als Geburtstag der Christlichen Kirche angesehen.

mehr z.B. bei Wikipedia

Mai
30
So
– — SONNTAG — –
Mai 30 ganztägig
Jun
6
So
– — SONNTAG — –
Jun 6 ganztägig
Jun
13
So
– — SONNTAG — –
Jun 13 ganztägig
Jun
20
So
– — SONNTAG — –
Jun 20 ganztägig
Jun
27
So
– — SONNTAG — –
Jun 27 ganztägig
Jul
4
So
– — SONNTAG — –
Jul 4 ganztägig
Jul
11
So
– — SONNTAG — –
Jul 11 ganztägig
Jul
18
So
– — SONNTAG — –
Jul 18 ganztägig
Jul
25
So
– — SONNTAG — –
Jul 25 ganztägig
Aug
1
So
– — SONNTAG — –
Aug 1 ganztägig
Aug
8
So
– — SONNTAG — –
Aug 8 ganztägig
Aug
15
So
– — SONNTAG — –
Aug 15 ganztägig
Aug
22
So
– — SONNTAG — –
Aug 22 ganztägig
Aug
29
So
– — SONNTAG — –
Aug 29 ganztägig
Sep
5
So
– — SONNTAG — –
Sep 5 ganztägig
Sep
12
So
– — SONNTAG — –
Sep 12 ganztägig
Sep
19
So
– — SONNTAG — –
Sep 19 ganztägig
Sep
26
So
– — SONNTAG — –
Sep 26 ganztägig
Okt
1
Fr
— Reformationstag —
Okt 1 ganztägig

Der Reformationstag geht auf Martin Luther zurück. Dieser bestritt die herrschende Ansicht, dass eine Erlösung von Sünden durch den Kauf eines Ablass-Briefes, also durch Geld, möglich sei. Die Erlösung von der Sünde sei durch den Tod Christi am Kreuz vollzogen. Hierzu, so die Überlieferung, hat der Mönch und Theologie-Professor Martin Luther (10.11.1483 – 18.2.1546) am Abend vor Allerheiligen (1.Nov.) im Jahre 1517  95 Thesen  in Lateinisch zu Ablass und Buße an die Tür der Schlosskirche zu Wittenberg angeschlagen. Dies leitete die Reformation der römisch katholischen Kirche ein und führte zur Ab- und Aufspaltung in mehrere christliche Konfessionen, insbesondere der evangelischen.

Der Reformationstag ist ein gesetzlicher Feiertag in folgenden Bundesländern:

  • Brandenburg,
  • Bremen,
  • Hamburg
  • Mecklenburg-Vorpommern,
  • Niedersachsen,
  • Sachsen,
  • Sachsen-Anhalt,
  • Schleswig-Holstein,
  • Thüringen.

Lediglich im Jahr 2017 war der Reformationstag in ganz Deutschland gesetzlicher Feiertag.

 

Stand: 2019

Okt
3
So
– — SONNTAG — –
Okt 3 ganztägig
Tag der deutschen Einheit
Okt 3 ganztägig

Am 3. Oktober 1990 wurde der Beitritt der Deutschen Demokratischen Republick (DDR) zur Bundesrepublik Deutschland (BRD) wirksam.

Der Tag der Deutschen Einheit hatte im Laufe der Geschichte seit dem 19. Jahrhundert verschiedentlich Bedeutung als Nationalfeiertag.

Mehr bei Wikipedia –>

Okt
10
So
– — SONNTAG — –
Okt 10 ganztägig
Okt
17
So
– — SONNTAG — –
Okt 17 ganztägig
Okt
24
So
– — SONNTAG — –
Okt 24 ganztägig
Okt
31
So
– — SONNTAG — –
Okt 31 ganztägig
Nov
7
So
– — SONNTAG — –
Nov 7 ganztägig
Nov
14
So
– — SONNTAG — –
Nov 14 ganztägig
Nov
21
So
– — SONNTAG — –
Nov 21 ganztägig
Nov
28
So
– — SONNTAG — –
Nov 28 ganztägig
Dez
5
So
– — SONNTAG — –
Dez 5 ganztägig
Dez
12
So
– — SONNTAG — –
Dez 12 ganztägig
Dez
19
So
– — SONNTAG — –
Dez 19 ganztägig
Dez
24
Fr
— HEILIGABEND —
Dez 24 ganztägig
Dez
26
So
– — SONNTAG — –
Dez 26 ganztägig
Jan
1
Sa
– — NEUJAHR — –
Jan 1 ganztägig

Viel Glück im Neuen Jahr!

Jan
2
So
– — SONNTAG — –
Jan 2 ganztägig
Jan
9
So
– — SONNTAG — –
Jan 9 ganztägig
Jan
16
So
– — SONNTAG — –
Jan 16 ganztägig
Jan
23
So
– — SONNTAG — –
Jan 23 ganztägig
Jan
30
So
– — SONNTAG — –
Jan 30 ganztägig
Feb
6
So
– — SONNTAG — –
Feb 6 ganztägig
Feb
13
So
– — SONNTAG — –
Feb 13 ganztägig
Feb
20
So
– — SONNTAG — –
Feb 20 ganztägig
Feb
27
So
– — SONNTAG — –
Feb 27 ganztägig
Feb
28
Mo
Rosenmontag
Feb 28 ganztägig
Mrz
6
So
– — SONNTAG — –
Mrz 6 ganztägig
Mrz
13
So
– — SONNTAG — –
Mrz 13 ganztägig
Mrz
20
So
– — SONNTAG — –
Mrz 20 ganztägig
Mrz
27
So
– — SONNTAG — –
Mrz 27 – Mrz 28 ganztägig
Apr
3
So
– — SONNTAG — –
Apr 3 ganztägig
Apr
10
So
– — SONNTAG — –
Apr 10 ganztägig
Apr
15
Fr
— Karfreitag —
Apr 15 ganztägig
--- Karfreitag ---

Karfreitag ist der Tag, an dem Jesus Christus gekreuzigt wurde. Es ist ein Tag der Stille…

Mehr unter: https://de.wikipedia.org/wiki/Karfreitag

Apr
17
So
– — SONNTAG — –
Apr 17 ganztägig
– OSTERSONNTAG –
Apr 17 ganztägig

Der Ostersonntag  ist der Tag der Auferstehung Jesu Christi, nachdem er am Karfreitag zuvor ans Kreuz genagelt wurde und starb.

Das Osterfest ist seinem Wesen nach aber auch das Fest des Lebens, ein Fest der erwachendenden Natur und der Winterstarre entfliehenden Menschen, was in Goethes Osterspaziergang vielleicht am besten deutlich wird:

Vom Eise befreit sind Strom und Bäche
Durch des Frühlings holden, belebenden Blick,
Im Tale grünet Hoffnungsglück;
Der alte Winter, in seiner Schwäche,
Zog sich in rauhe Berge zurück.
Von dort her sendet er, fliehend, nur
Ohnmächtige Schauer körnigen Eises
In Streifen über die grünende Flur.
Aber die Sonne duldet kein Weißes,
Überall regt sich Bildung und Streben,
Alles will sie mit Farben beleben;
Doch an Blumen fehlts im Revier,
Sie nimmt geputzte Menschen dafür.
Kehre dich um, von diesen Höhen
Nach der Stadt zurück zu sehen!
Aus dem hohlen finstern Tor
Dringt ein buntes Gewimmel hervor.
Jeder sonnt sich heute so gern.
Sie feiern die Auferstehung des Herrn,
Denn sie sind selber auferstanden:
Aus niedriger Häuser dumpfen Gemächern,
Aus Handwerks- und Gewerbesbanden,
Aus dem Druck von Giebeln und Dächern,
Aus der Straßen quetschender Enge,
Aus der Kirchen ehrwürdiger Nacht
Sind sie alle ans Licht gebracht.
Sieh nur, sieh! wie behend sich die Menge
Durch die Gärten und Felder zerschlägt,
Wie der Fluß in Breit und Länge
So manchen lustigen Nachen bewegt,
Und, bis zum Sinken überladen,
Entfernt sich dieser letzte Kahn.
Selbst von des Berges fernen Pfaden
Blinken uns farbige Kleider an.
Ich höre schon des Dorfs Getümmel,
Hier ist des Volkes wahrer Himmel,
Zufrieden jauchzet groß und klein:
Hier bin ich Mensch, hier darf ichs sein!

(Johann Wolfgang von Goethe, Faust I)

Apr
18
Mo
– OSTERMONTAG –
Apr 18 – Apr 19 ganztägig

Ostermontag ist der zweite Tag des Osterfestes und gesetzlicher Feiertag.

Apr
24
So
– — SONNTAG — –
Apr 24 ganztägig
Mai
1
So
– — SONNTAG — –
Mai 1 ganztägig
— Tag der Arbeit —
Mai 1 ganztägig

Der Erste Mai wird als Tag der Arbeit, Tag der Arbeiterbewegung, Internationaler Kampftag der Arbeiterklasse oder auch als Maifeiertag bezeichnet. Er ist gesetzlicher Feiertag.

Mai
8
So
– — SONNTAG — –
Mai 8 ganztägig
Tag der Befreiung…
Mai 8 ganztägig

…vom Nationalsozialismus.

Der 8. Mai ist als Tag der Befreiung in verschiedenen europäischen Ländern ein Gedenktag, an dem als Jahrestag zum 8. Mai 1945 der bedingungslosen Kapitulation der deutschen Wehrmacht und damit des Endes des Zweiten Weltkrieges in Europa und der Befreiung vom Nationalsozialismus gedacht wird. Er wird teilweise als stiller Gedenktag und teilweise als Feiertag mit großer öffentlicher Beteiligung begangen.

Quelle: Wikipedia am 8.5.2020

Mai
15
So
– — SONNTAG — –
Mai 15 ganztägig
Mai
22
So
– — SONNTAG — –
Mai 22 ganztägig
Mai
26
Do
– Christi Himmelfahrt –
Mai 26 ganztägig

Christi Himmelfahrt  bezeichnet im christlichen Glauben die Rückkehr Jesu Christi als Sohn Gottes zu seinem Vater in den Himmel. Christi Himmelfahrt wird am 40. Tag der Osterzeit, also 39 Tage nach dem Ostersonntag gefeiert. Deshalb fällt das Fest immer auf einen Donnerstag.

Quelle: Wikipedia

Mai
29
So
– — SONNTAG — –
Mai 29 ganztägig
Jun
5
So
– — SONNTAG — –
Jun 5 ganztägig
– — PFINGSTEN — –
Jun 5 ganztägig

Pfingsten ist der Tag des Heiligen Geistes, oder weniger mystisch wird der Pfingstsonntag als Geburtstag der Christlichen Kirche angesehen.

mehr z.B. bei Wikipedia

Jun
6
Mo
– — PFINGSTEN — –
Jun 6 ganztägig

Pfingsten ist der Tag des Heiligen Geistes, oder weniger mystisch wird der Pfingstsonntag als Geburtstag der Christlichen Kirche angesehen.

mehr z.B. bei Wikipedia

Jun
12
So
– — SONNTAG — –
Jun 12 ganztägig
Jun
19
So
– — SONNTAG — –
Jun 19 ganztägig
Jun
26
So
– — SONNTAG — –
Jun 26 ganztägig
Jul
3
So
– — SONNTAG — –
Jul 3 ganztägig
Jul
10
So
– — SONNTAG — –
Jul 10 ganztägig
Jul
17
So
– — SONNTAG — –
Jul 17 ganztägig
Jul
24
So
– — SONNTAG — –
Jul 24 ganztägig
Jul
31
So
– — SONNTAG — –
Jul 31 ganztägig
Aug
7
So
– — SONNTAG — –
Aug 7 ganztägig
Aug
14
So
– — SONNTAG — –
Aug 14 ganztägig
Aug
21
So
– — SONNTAG — –
Aug 21 ganztägig
Aug
28
So
– — SONNTAG — –
Aug 28 ganztägig
Sep
4
So
– — SONNTAG — –
Sep 4 ganztägig
Sep
11
So
– — SONNTAG — –
Sep 11 ganztägig
Sep
18
So
– — SONNTAG — –
Sep 18 ganztägig
Sep
25
So
– — SONNTAG — –
Sep 25 ganztägig
Okt
1
Sa
— Reformationstag —
Okt 1 ganztägig

Der Reformationstag geht auf Martin Luther zurück. Dieser bestritt die herrschende Ansicht, dass eine Erlösung von Sünden durch den Kauf eines Ablass-Briefes, also durch Geld, möglich sei. Die Erlösung von der Sünde sei durch den Tod Christi am Kreuz vollzogen. Hierzu, so die Überlieferung, hat der Mönch und Theologie-Professor Martin Luther (10.11.1483 – 18.2.1546) am Abend vor Allerheiligen (1.Nov.) im Jahre 1517  95 Thesen  in Lateinisch zu Ablass und Buße an die Tür der Schlosskirche zu Wittenberg angeschlagen. Dies leitete die Reformation der römisch katholischen Kirche ein und führte zur Ab- und Aufspaltung in mehrere christliche Konfessionen, insbesondere der evangelischen.

Der Reformationstag ist ein gesetzlicher Feiertag in folgenden Bundesländern:

  • Brandenburg,
  • Bremen,
  • Hamburg
  • Mecklenburg-Vorpommern,
  • Niedersachsen,
  • Sachsen,
  • Sachsen-Anhalt,
  • Schleswig-Holstein,
  • Thüringen.

Lediglich im Jahr 2017 war der Reformationstag in ganz Deutschland gesetzlicher Feiertag.

 

Stand: 2019

Okt
2
So
– — SONNTAG — –
Okt 2 ganztägig
Okt
3
Mo
Tag der deutschen Einheit
Okt 3 ganztägig

Am 3. Oktober 1990 wurde der Beitritt der Deutschen Demokratischen Republick (DDR) zur Bundesrepublik Deutschland (BRD) wirksam.

Der Tag der Deutschen Einheit hatte im Laufe der Geschichte seit dem 19. Jahrhundert verschiedentlich Bedeutung als Nationalfeiertag.

Mehr bei Wikipedia –>

Okt
9
So
– — SONNTAG — –
Okt 9 ganztägig
Okt
16
So
– — SONNTAG — –
Okt 16 ganztägig
Okt
23
So
– — SONNTAG — –
Okt 23 ganztägig
Okt
30
So
– — SONNTAG — –
Okt 30 ganztägig
Nov
6
So
– — SONNTAG — –
Nov 6 ganztägig
Nov
13
So
– — SONNTAG — –
Nov 13 ganztägig
Nov
20
So
– — SONNTAG — –
Nov 20 ganztägig
Nov
27
So
– — SONNTAG — –
Nov 27 ganztägig
Dez
4
So
– — SONNTAG — –
Dez 4 ganztägig
Dez
11
So
– — SONNTAG — –
Dez 11 ganztägig
Dez
18
So
– — SONNTAG — –
Dez 18 ganztägig
Dez
24
Sa
— HEILIGABEND —
Dez 24 ganztägig
Dez
25
So
– — SONNTAG — –
Dez 25 ganztägig
Jan
1
So
– — SONNTAG — –
Jan 1 ganztägig
– — NEUJAHR — –
Jan 1 ganztägig

Viel Glück im Neuen Jahr!

Jan
8
So
– — SONNTAG — –
Jan 8 ganztägig
Jan
15
So
– — SONNTAG — –
Jan 15 ganztägig
Jan
22
So
– — SONNTAG — –
Jan 22 ganztägig
Jan
29
So
– — SONNTAG — –
Jan 29 ganztägig
Feb
5
So
– — SONNTAG — –
Feb 5 ganztägig
Feb
12
So
– — SONNTAG — –
Feb 12 ganztägig
Feb
19
So
– — SONNTAG — –
Feb 19 ganztägig
Feb
20
Mo
Rosenmontag
Feb 20 ganztägig
Feb
26
So
– — SONNTAG — –
Feb 26 ganztägig