Region Hannover, 24.9.: +41 Covid-19-Erkrankungen

Die Region Hannover hat seit Auftreten der ersten Corona-Infektion insgesamt 4118 Menschen registriert, die sich in der Region mit dem Coronavirus infiziert haben. Davon sind zum heutigen Stand 3572 Personen als genesen aufgeführt. 130 Menschen sind infolge einer nachgewiesenen oder mutmaßlichen Corona-Infektion in der Region verstorben; der Altersmedian der Verstorbenen liegt bei 83 Jahren. Somit sind zum jetzigen Zeitpunkt 417 Menschen in der Region infiziert, davon befinden sich 15 Personen im Krankenhaus.

* Die Region Hannover überprüft regelmäßig ihre Statistiken zum Infektionsgeschehen. Im Zuge der Datenrevision musste die Zahl der Verstorbenen korrigiert werden. Derzeit sind 130 an oder mit Covid-19 Verstorbene in der Region Hannover erfasst. Ergänzt wurden Todesfälle aus der Vergangenheit. Die Datenrevision wird in dieser Woche fortgesetzt, sodass es zu weiteren Veränderungen unabhängig vom aktuellen Geschehen kommen kann.

 

Verteilung nach Alter (seit Beginn der Erfassung):

Alter Fallzahl Gesamt seit Ausbruch
0 – 9 Jahre 187
10 – 19 Jahre 359
20 – 29 Jahre 760
30 – 39 Jahre 651
40 – 49 Jahre 669
50 – 59 Jahre 646
60 – 69 Jahre 292
70 – 79 Jahre 203
80+ Jahre 328
keine Angaben 23

 

Verteilung nach Kommunen:

Kommune Aktuelle Fallzahl Fallzahl Gesamt seit Ausbruch
Barsinghausen 10 80
Burgdorf 4 79
Burgwedel 4 64
Garbsen 29 253
Gehrden 3 28
Hemmingen 5 55
Isernhagen 8 94
Laatzen 3 200
Landeshauptstadt Hannover 252 2132
Langenhagen 25 238
Lehrte 11 118
Neustadt 7 97
Pattensen 1 28
Ronnenberg 2 82
Seelze 10 141
Sehnde 4 59
Springe 1 84
Uetze 21 99
Wedemark 6 73
Wennigsen 0 29
Wunstorf 11 86

 

Verteilung nach Geschlecht

  • Männer                     51 Prozent
  • Frauen                      49 Prozent