Freitag, 22. Dezember 2017, 14:30 Uhr

Garbsen: Ehrenamtlicher Seniorenservice "Kleine Alltagshilfen"

Die FreiwilligenAgentur und die Seniorenberatung der Stadt Garbsen starten Ende November das neue Projekt "Ehrenamtlicher Seniorenservice Garbsen - Kleine Alltagshilfen". Damit werden ältere oder hilfsbedürftige Menschen unterstützt, die Probleme bei kleinen Alltagsangelegenheiten haben,

Ab dem 24. November bietet das zehnköpfige ehrenamtliche Team unter anderem eine Begleitung beim Einkaufen oder gemeinsame Spaziergänge an, auch Vorlesen oder Spielen und Ausfüllen von Formularen ist möglich. Zum Angebot zählen auch das Herstellen von Kontakten zu professionellen Unterstützern, ein Besuchsdienst zum Zuhören und Reden und Unterstützung beim Gebrauch von PC oder Tablet. Ausgeschlossen sind hauswirtschaftliche oder pflegerische Tätigkeiten sowie Arbeiten, für die in der Regel ein Fach- oder Gewerbebetrieb beauftragt wird.

Es werden keine Dienstleistungen erbracht, sondern Hilfsleistungen, wie sie auch im Rahmen von Nachbarschaftshilfe getätigt werden. Der Einsatz der Ehrenamtlichen sollte auf zwei Stunden beschränkt sein, für ihre Fahrtkosten erhalten sie vom Empfänger der Unterstützung einen Betrag von 2,50 Euro.

Wer Hilfe bei kleinen Alltagsangelegenheiten braucht, kann sich zu den Sprechzeiten montags von 17 bis 19 Uhr und freitags von 14.30 bis 16 Uhr unter Telefon (05131) 707 - 771 bei den Koordinatorinnen Sabine Mehlhop oder Gudrun Rößler melden. Sie geben das Gesuch einen Ehrenamtlichen weiter, der sich zeitnah bei den Senioren meldet und einen Besuchstermin vereinbart. Die Ehrenamtlichen können sich ausweisen.
?
Weitere Informationen sind erhältlich bei Karin Schleiermacher von der FreiwilligenAgentur unter Telefon (05131) 707- 574 sowie nach einer E-Mail an freiwilligenagentur@garbsen.de oder in der Seniorenberatung: Heike Müller-Schulz, Telefon (05131) 707- 291, E-Mail: heike-mueller-schulz@garbsen.de.