Vinnhorst:

Polizei unterstützt bei Zwangsräumung

Hannover, 20.09.2018 - Am heutigen Donnerstag, gegen 09:00 Uhr, haben Einsatzkräfte der Polizeidirektion (PD) Hannover das Amtsgericht Hannover bei einer Zwangsräumung einer Wohnung eines 28-Jährigen am Spierenweg unterstützt. In dem Zusammenhang ist eine Spontanversammlung vor der Wohnung aufgelöst worden.

Im Rahmen der Amtshilfe hatten Beamte der PD Hannover eine Gerichtsvollzieherin des Amtsgerichts Hannover bei der Umsetzung einer Zwangsräumung einer Wohnung am Spierenweg unterstützt. Vor der Wohnanschrift des 28-Jährigen hatten sich bereits etwa 20 Personen versammelt, welches von der Polizei als Spontanversammlung gegen die Zwangsräumung eingestuft wurde. Nachdem sich aus der Versammlung heraus kein Versammlungsleiter zu erkennen geben hatte und der Beschränkung, den Weg freizugeben sowie entsprechend den Versammlungsort zu verlegen, nicht nachgekommen worden war, wurde die Spontanversammlung vom Einsatzleiter der Polizei aufgelöst.
Im weiteren Verlauf weigerten sich die Personen, die Örtlichkeit zu verlassen. Die Einsatzkräfte mussten mehrere Demonstranten wegtragen, einige verließen den Zugang (eine außenliegende Treppe) zur Wohnung freiwillig. Im Anschluss daran konnte die Zwangsräumung der Räumlichkeiten durchgeführt werden. /has,schie