Mit den Ideenflüsterern auf Entdeckungsreise

Stelinger Grundschüler präsentieren eigene Geschichten

Die Schüler präsentieren ihre Ergebnisse aus der Schreibwerkstatt mit Stolz. -- Foto: Insa Bödecker, Grundschule Stelingen

Garbsen, 06.09.2018 - 13 Schüler der Grundschule Stelingen haben unter Leitung der bekannten Kinderbuchautorin Nikola Huppertz erfahren, wie aufwendig es ist, eine eigene Geschichte zu schreiben. Beim Projekt „Mit den Ideenflüsterern auf Entdeckungsreise“ eigneten sich die Dritt- und Viertklässler unter anderem Wissen rund um Wörter, Geschichten und Bücher an.

Die Gruppe unternahm zunächst einen Ausflug von ihrer Grundschule zur Gemeinschaftsunterkunft an der Carl-Zeiss-Straße. Dabei erhielt sie eine Ahnung davon, welche Geräusche, Tiere, Gebäude oder gar Gerüche in der zu schreibenden Geschichte vorkommen könnten. Danach legten die Kinder Checklisten für die Art der Geschichte, die Hauptpersonen und die Handlung an und Skizzierten den Ablauf ihrer persönlichen Geschichte. Anschließend stand das konkrete Schreiben der Geschichten auf dem Plan. Dabei konzentrierte sich die Gruppe darauf, Wörter zu finden, die die Stimmung der Geschichte möglichst exakt ausdrückten. Auch Illustrationen durften nicht fehlen.

Als Höhepunkt des Projekts präsentierten die Kinder die fertigen Bücher rund 50 Gästen in der Stadtbibliothek. Alle 13 Geschichten wurden von ihren Autoren mit Bravour vorgelesen und gestalteten sich sehr unterschiedlich. Entstanden sind lustige Erzählungen, Alltagsgeschichten mit Wünschen und Fantasien, Tiergeschichten sowie Gruselabenteuer und Horrorgeschichten. Zum Abschluss wird es in der Grundschule Stelingen eine Autorenlesung von und mit Nikola Huppertz geben.


Am bundesweiten Förderprogramm „Kultur macht stark – Bündnisse für Bildung“ haben sich im „Wörterwelten – Literatur lesen und schreiben“ folgende Kooperationspartner beteiligt: Grundschule Stelingen, Friedrich-Bödecker-Kreis e.V. (FBK), European Homecare GmbH und Stadtbibliothek Garbsen.