Zeugenaufruf Mühlenberg:

Polizei sucht Zeugen zu einer Auseinandersetzung am Rande des Mühlenberger Marktes

Hannover, 28.08.2018 - Die Polizei Ricklingen ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung unter anderem gegen einen 19 Jahre alten Mann. Er steht im Verdacht, im Rahmen einer größeren Auseinandersetzung unter bis zu 15 Personen einem 22-Jährigen am Mittwoch, 15.08.2018, gegen 13:45 Uhr, mit einem Gegenstand gegen den Kopf geschlagen und ihn dadurch verletzt zu haben. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

Zeugen hatten sich an dem frühen Nachmittag bei der Polizei gemeldet und eine Schlägerei zwischen etwa 15 Personen am Rande des Mühlenberger Marktes mitgeteilt.

Bei Eintreffen der alarmierten Polizeistreifen flüchteten die meisten der an der Auseinandersetzung Beteiligten unerkannt. Vor Ort trafen die Beamten auf den am Boden liegenden 22-Jährigen, der angab, von einem bis dahin Unbekannten durch einen Schlag mit einem Gegenstand am Kopf verletzt worden zu sein. Das Opfer kam zur Behandlung in eine Klinik.

Umfangreiche Ermittlungen führten die Polizisten in den Folgetagen auf die Spur des 19 Jahre alten Tatverdächtigen, der im Verdacht steht, an der Schlägerei beteiligt gewesen zu sein und in deren Verlauf den 22-Jährigen am Kopf verletzt zu haben.

Da es den Fahndern bislang nicht abschließend gelungen ist, die Umstände der Auseinandersetzung sowie deren Beteiligte zu ermitteln, bittet die Polizei in Ricklingen um ergänzende Zeugenhinweise sowohl zu der Schlägerei am 15.08. als auch zu einem Sachverhalt am Tag zuvor, der damit im Zusammenhang stehen könnte.

Zeugenhinweisen zufolge hatten sich bereits am Dienstag, 14.08.2018, gegen 21:50 Uhr, sowie gegen 23:00 Uhr, im Bereich des U-Bahnschachtes am Mühlenberger Markt und im näheren Umkreis mehrere Personen zu Auseinandersetzungen getroffen.

Diesbezügliche Feststellungen konnten die alarmierten Polizisten nicht treffen. Im dortigen Umfeld stellten sie jedoch die Personalien von elf jungen Männern im Alter von 17 bis 29 Jahren fest, die Platzverweise erhielten. Ob die Kontrollierten auch an der Schlägerei am Folgetag beteiligt waren, versuchen die Ermittler jetzt zu klären.

Zeugenhinweise bitte an das Polizeikommissariat Ricklingen unter 0511 109-3017. /schie,now