CDU Garbsen faehrt in den Spreewald

47 Garbsener auf 3-Tages Fahrt

Teilehmer vor dem Schloss im Branitzer Park

Hannover, 18.08.2018 - Am Freitag, dem 10.August 2018, starteten 47 Garbsener zu einem Wochenendausflug in den Spreewald, den der Ortsverband der CDU-Garbsen organisiert hatte.
Auf der Hinfahrt wurde ein Zwischenstopp in Magdeburg eingelegt. Die Reiseteilnehmer hatten dort die Wahl entweder in Magdeburg an einer Domführung teilzunehmen oder mit einer Stadtführerin das Domviertel mit dem „Hundertwasser“-Haus zu besichtigen.
Weiter ging dann die Fahrt nach Cottbus zum Tagesziel, dem ****Hotel
Radisson-Blue, wo während des Wochenendes logiert wurde.

Am Sonnabendmorgen startete die Reisegruppe zu einer mehrstündigen Tisch-Kahnrundfahrt ab Burg Kauper auf den Fließen der Spree.


Nach einer Mittagspause in einem historischen Gasthof wurde die Fahrt durch die Spreewald-Fließe fortgesetzt. Von der gemächlichen Kahnfahrt durch die urwaldähnliche Spreewald-Landschaft waren alle Teilnehmer begeistert. Zum Kaffeetrinken wurde an einem Bootsanleger festgemacht. Als leckere Spezialität in dem dortigen CafĂ© gab es „Spreewälder Plinse“. Weiter ging es dann mit dem Bus nach „Lübbenau“, einem der Hauptorte im Spreewald.

Von hier führte eine weitere Kahnfahrt, vorbei an den typischen Spreewaldhäusern und unter etlichen Holzbrücken hindurch, zum „Erlebnisabend“ mit Buffet, Folkloremusik und Gesang. Den glanzvollen Abschluss des Tages, bildete eine Sommernachts-Kahnfahrt bei Sonnenuntergang über die Fließe zurück nach Lübbenau.

Der Sonntag blieb dann der Besichtigung des historischen „Branitzer Parks“ vorbehalten, einem der schönsten Landschaftsgärten Deutschlands, angelegt von Herrmann Fürst von Pückler, der auch hier seine letzte Ruhestätte fand. Die Anlage und die Gestaltung des Parks
sowie die Blumen-und Pflanzenvielfalt, beeindruckte die Gruppe ein weiteres Mal.
Die hervorragenden Ortskenntnisse des Busfahrers garantierten den Teilnehmern eine angenehme Rückfahrt.