Zeugenaufruf A2 zwischen Hämelerwald und Lehrte-Ost:

Alkoholisierter Lkw-Fahrer beschädigt mehrere Fahrzeuge

Hannover, 15.08.2018 - Auf der A2 hat gestern, 14.08.2018, ein unter Alkoholeinfluss stehender Fahrer eines Sattelzuges auf seiner Fahrt mindestens vier andere Sattelzüge beschädigt, bevor er von einer Polizeistreife angehalten worden ist.

Bisherigen Ermittlungen zufolge war der 49-Jährige mit einem Sattelzug "Mercedes Actros" gegen 13:00 Uhr auf der A2 in Richtung Dortmund unterwegs. Zwischen den Anschlussstellen Hämelerwald und Lehrte-Ost überholte er vier Sattelzüge, kollidierte seitlich mit diesen und beschädigte Außenspiegel und Aufliegerplanen, setzte seine Fahrt aber offenbar unbeirrt fort. Die Fahrer der Gespanne informierten daraufhin die Polizei. Eine Streife konnte den 49-Jährigen schließlich anhalten. Im Rahmen der Kontrolle stellte sich heraus, dass der Mann mit über drei Promille und ohne gültige Fahrerlaubnis unterwegs war. Die Beamten beschlagnahmten dessen Führerschein und untersagten dem Sattelzugfahrer die Weiterfahrt. Der Schaden an den beteiligten Fahrzeugen beläuft sich auf rund 2.000 Euro.

Zeugen bzw. weitere Geschädigte werden gebeten, sich mit der Autobahnpolizei Hannover unter der Rufnummer 0511 109-8930 in Verbindung zu setzen. /pfe,pu