Anhaltendes Bevölkerungswachstum im Umland:

Region Hannover hat ca. 1,2 Millionen Einwohner

Hannover, 01.08.2018 - Das fünfte Quartal in Folge ist die Bevölkerungszahl der Region Hannover angestiegen. Der Rekord aus dem vorherigen Quartal konnte deshalb erneut verbessert werden. Dies geht aus einem jetzt veröffentlichten Bericht des Teams Statistik der Region Hannover hervor. Mit 1.176.860 Personen am Hauptwohnort und 25.477 Personen mit alleinigem Nebenwohnsitz in der Region Hannover ergibt sich zudem erneut eine wohnberechtigte Bevölkerung von mehr als 1,2 Mio. Einwohnerinnen und Einwohnern. Gegenüber dem Vorjahr hat sich die Zahl der Personen am Haupt­wohn­sitz insgesamt um 6.125 Personen gesteigert. Sollte das in den letzten vier Quartalen erreichte durchschnittliche Wachstum anhalten, so könnte in vier Jahren auch die Schwelle von 1,2 Mio. Einwohnerinnen und Einwohnern am Ort der Hauptwohnung überschritten werden.

In 16 der 21 Städte und Gemeinden der Region Hannover ist im zweiten Quartal 2018 die Bevölkerungszahl angestiegen, wobei es hierbei ausschließlich um Kommunen im Umland handelt. Bezogen auf das Ausgangsniveau des vorherigen Quartals ist die Bevölkerung in Seelze am stärksten angewachsen. Mit 0,56 Prozent lag in dieser Stadt das Bevölkerungswachstum im zweiten Quartal knapp vor Isernhagen, das einen Zuwachs von 0,55 Prozent vermeldet. Den dritten Platz nimmt Langenhagen ein (+0,46 Prozent)

Grundlage der Bevölkerungsstatistik der Region Hannover sind die Auskünfte aus den Einwohnermelderegistern der Städte und Gemeinden. Die gegenwärtig verfügbaren Daten umfassen die bis zum 30. Juni 2018 verarbeiteten melderechtlichen Informationen. Das Team Statistik der Region Hannover bereitet daraus die Daten für die 20 Städte und Gemeinden des Umlands selbst auf und ergänzt diese um die eigenständig erstellte Bevölkerungsstatistik der Landeshauptstadt Hannover.

Alle Zahlen und Trends der „Statistischen Kurzinformationen 13/2018“ können im Internet unter www.hannover.de eingesehen oder heruntergeladen werden.