Kontrollen A2:

Erneute Abstandskontrollen bringen zahlreiche Verstöße zutage

Hannover, 08.06.2018 - In der letzten Woche haben Beamte der Spezialisierten Verfügungseinheit (SVE) der Polizei Hannover am Montag (04.06.2018) sowie Donnerstag (07.06.2018) bei Bad Eilsen im Landkreis Schaumburg die Einhaltung des vorgeschriebenen Sicherheitsabstands überwacht. Dabei haben die Beamten zahlreiche Verstöße festgestellt.

An den beiden Tagen haben sich die Experten der SVE jeweils vormittags zwischen der Landesgrenze zu Nordrhein-Westfalen und der Anschlussstelle Bad Eilsen entlang der A2 (Fahrtrichtung Hannover) positioniert. Dabei ahndeten sie in der Zeit von 08:30 Uhr bis 12:00 Uhr insgesamt 85 Abstandsverstöße von Lkw (davon 56 ausländische Fahrzeuge) sowie 66 Verstöße von Pkw. Noch vor Ort mussten 20 Lkw-Fahrer eine Sicherheitsleistung für das anstehende Ordnungswidrigkeitenverfahren bezahlen. Im Anschluss konnten sie ihre Fahrt auf der A2 fortsetzen.

Zusätzlich leiteten die Beamten gegen 87 Autofahrer Bußgeldverfahren wegen Überschreitung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 130 km/h ein. /now,pfe