TSV Havelse erneut vor einem Umbruch

Letzter Spieltag in der Regionalliga-Nord

Hannover, 26.05.2018 - Am letzten Spieltag erkämpfte sich der TSV Havelse im Wilhelm Langrehr-Stadion ein 1:1-Unentschieden gegen den neuen Regionalligameister Weiche Flensburg. Damit belegte der TSV in der Abschlusstabelle Platz 11.
Der TSV und Trainer Christian Benbennek hatten in dieser Saison immer wieder mit großen personellen Problemen zu kämpfen, Zeitweise standen dem Coach durch schwere Verletzungen zahlreiche Stammspieler wochenlang nicht zur Verfügung, so dass der TSV kurzfristig sogar um den Klassenerhalt bangen musste. Letztendlich aber schaffte der TSV Havelse doch noch ganz souverän den Klassenerhalt.

Vor dem Anpfiff beim Spiel gegen Flensburg verabschiedete der TWSV-Vorsitzende Manfred Hörnschemeyer und Manager Stefan Pralle, wie eigentlich immer zum Saisonende, zahlreiche Spieler. Torwart Morten Jensen und Verteidiger Daniel Degner beendet ihre Laufbahn. Torjäger Daniel Kofi-Kyereh strebt eine Profilaufbahn an, Noah Blume wechselt zum Drittligisten SV Lotte, Andrea Rizzo kehrt zu seinen Stammverein Lupo Martini Wolfsburg zurück. Es gibt aber ein Wiedersehen mit ihm, da die Wolfsburger den Aufstieg in die Regionalliga zur neuen Saison geschafft haben. Tom Mertens und Niklas Tasky absolvieren ein Studium in der USA. Co-Trainer Rouven Rosenthal gibt sein Amt aus beruflichen Gründen beim TSV ab.
Manager Stefan Pralle muss zusammen mit Coach Christian Benbennek einen neue spiel- und kampfstarke Regionalligamannschaft für die Mannschaft aufbauen, zudem geht die Suche nach einem neuen Cotrainer ebenfalls weiter. Dabei setzt der TSV aber auch auf den eigenen Nachwuchs. So wurden die ehemaligen A-Jugendspieler Tim Stiller, David Lucic und Utku Kani mit einen Regionalligavertrag ausgestattet. Durchaus möglich, dass weitere TSV-Nachwuchsspieler zum neuen Regionalligakader zustoßen werden. Als Neuzugängen stehen bereits fest, Denis Kina, der bereits zuvor beim TSV spielte, aus beruflichen Gründen eine Saison im Westen beim FC Gütersloh spielte und nun zum TSV zurückkehrte. Mittelfeldspieler Almin Kasumuvic wurde beim Hannover 96 ausgebildet, gehörte zweitweise sogar zum Profikader der Roten und schließt sich nun den TSV an. Beide Spieler sind für Manager Stefan Pralle eine absolute Verstärkung für den TSV. Die Vorbereitungen für die neue Saison startet Coach Christian Benbennek bereits Ende Juni. Die TSV-Fans dürfen also gespannt sein, welche Spieler in Zukunft das Trikot des TSV Havelse tragen werden.