Umweltaktion spricht alle Sinne an

Garbsener Grundschüler testen ihren Geschmacks- und Geruchssinn

Garbsen, 20.05.2018 - „Das ist aber lecker“, „Das kenne ich, damit kocht Papa immer“ oder auch „Ihh, das stinkt ein bisschen“, lauteten die Kommentare von Drittklässlern bei der Aktion „Mit allen Sinnen riechen, fühlen, tasten“, bei der Garbsens Umweltbeauftragte Christina Haupt knifflige Fragen stellte. Die Klassen 3a, 3b und 3c der Grundschule Saturnring bewiesen auf dem Gelände der Servicebetriebe am Planetenring im Kräutergarten, dass sie wissen, wie Petersilie aussieht und wie Rosmarin schmeckt.


Auf dem Barfußpfad zeigte der Kinderbeauftragte Markus Heuer den Grundschülern, dass es spannend sein kann, sich einmal nicht auf die gewohnten Sinne zu verlassen. Überrascht waren die Kinder, dass Tannenzapfen beim Drüberlaufen nur kitzeln, aber nicht besonders pieken. Beim Gemüse ertasten stellten die Teilnehmer unter Beweis, dass sie Gurken und Kohlrabi erkennen können ohne das Gemüse zu sehen.
Wie schon bei den anderen Aktionen im Rahmen der Umwelttage lohnte sich das Mitmachen für die Kinder. Die besten werden bei der Siegerehrung in der Rathaushalle von Bürgermeister Christian Grahl auf dem roten Teppich geehrt.