Zeugenaufruf Calenberger Neustadt:

Fahrradfahrer bei Zusammensto3 mit nicht angeleinten Hunden lebensgefahrlich verletzt

Hannover, 26.03.2018 - Am Sonntagnachmittag, 25.03.2018, ist ein 65-jähriger Radler auf dem Radweg des Peter-Fechter-Ufers (Calenberger Neustadt) mit zwei freilaufenden Hunden kollidiert. Bei dem anschließenden Sturz hat er lebensgefährliche Verletzungen erlitten.

Bisherigen Erkenntnissen zufolge war der Hannoveraner gegen 16:15 Uhr mit seinem Zweirad auf dem Radweg des Peter-Fechter-Ufers, von der Benno-Ohnesorg-Brücke kommend, in Richtung der Spinnereibrücke unterwegs. Im weiteren Verlauf touchierte einer von zwei freilaufenden Hunden (Hundehalter: 29 und 33 Jahre alt) das Fahrrad des 65-Jährigen, der dadurch zu Fall kam. Ein Rettungswagen brachte den Mann, der bei dem Sturz keinen Helm trug, in eine Klinik, in der lebensgefährliche Kopfverletzungen festgestellt wurden.
Im Bereich des Peter-Fechters-Ufer gilt eine ganzjährige Anleinpflicht.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die Hinweise zum Unfallgeschehen geben können. Sie werden gebeten, Kontakt zum Verkehrsunfalldienst Hannover unter der 0511 109-1888 aufzunehmen. /has,pfe