Polizeiberichte und Zeugenaufrufe aus Seelze:

Unfallflucht, Einbruch & Wohnmobil entwendet, Drogenfahrt

Polizeikommissariat Seelze, 14.03.2018 -

Letter:
Unfallflucht

In der Zeit von Montag, 17.30 Uhr, bis Dienstag, 10.00 Uhr, wurde ein in der Straße Im Sande abgestellter grauer Pkw Skoda Fabia vermutlich durch ein ein- oder ausparkendes Fahrzeug im vorderen Bereich (Stoßfänger, Kennzeichen) beschädigt. Die Schadenshöhe wird auf ca. 300 Euro geschätzt.
Zeugenhinweise bitte unter Tel.-Nr. 05137/8270 an das Polizeikommissariat Seelze.


Sehne/Ilten bzw. Gümmer:
Einbruch in Cafe / aufgefundener Zigarettenautomat

Bei einem Einbruch in ein Cafe in Sehnde wurde aus den dortigen Räumlichkeiten ein kompletter Zigarettenautomat entwendet. Dieser entwendete Zigarettenautomat (siehe Foto) wurde dann aufgebrochen am Montagnachmittag um 17.00 Uhr von einem Spaziergänger im Gümmerwald
südlich der Bundesstraße 441 aufgefunden.
Der Automat muss mit einem Transporter oder einem ähnlich großen Fahrzeug und durch mindestens zwei Personen in den Wald gebracht worden sein, so dass die Polizei Seelze unter Tel.-Nr. 05137/8270 um Zeugenhinweise oder die Mitteilung von verdächtigen Feststellungen bittet.


Harenberg:
Wohnmobil entwendet

In der Nacht zum heutigen Mittwoch (Zeitraum: 22.00-06.00 Uhr) wurde ein in der Düsterstraße in Höhe Haus-Nr. 27 abgestelltes helles Wohnmobil komplett entwendet. Der Wert des Fahrzeugs wird auf ca. 60.000 Euro geschätzt.

Auch hier hofft die Polizei Seelze unter Tel.-Nr. 05137/8270 auf Zeugenhinweise.


Seelze:
Pkw-Fahrer unter Drogeneinfluss

Am Dienstag um 17.30 Uhr wurde ein 30-jähriger Mann aus Neustadt auf der Hannoverschen Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Während der Kontrolle mussten die Polizeibeamten feststellen, dass der junge Fahrzeugführer unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Auf Nachfrage gab er einen Drogenkonsum zu. Eine entnommene Blutprobe wird jetzt gerichtsverwertbare Ergebnisse erbringen.
Die Weiterfahrt wurde untersagt und ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet (Bußgeldandrohung mind. 500 Euro und 1 Monat Fahrverbot).