Dohren:

Zwei Verletzte nach Jackenbrand

Hannover, 11.02.2018 - In der Nacht zu heute (11.02.2018, 03.00 Uhr) hat eine 31-Jährige offenbar ein Türglas zu ihrer Wohnung an der Bothmerstraße eingeschlagen und eine von innen an der Tür aufgehängte Jacke in Brand gesetzt.

Nach bisherigen Erkenntnissen hatte eine Anwohnerin die Flammen an der Türschwelle der Nachbarn bemerkt, ihre 31-jährige Nachbarin im Treppenhaus gesehen und daraufhin die Polizei alarmiert. Offenbar hatte die 31-Jährige kurz zuvor das Glas ihrer Wohnungstür eingeschlagen und eine dahinter an der Tür aufgehängte Jacke angezündet. Der 25-jährige Ex-Lebenspartner, der zu dem Zeitpunkt in der Wohnung geschlafen hatte, wurde auf die brennende Jacke aufmerksam und konnte diese mit eigenen Mitteln löschen. Er sowie seine Ex-Freundin erlitten bei dem Feuer eine Rauchgasvergiftung und kamen mit Rettungswagen in Krankenhäuser.
Die Polizei ermittelt nun gegen die 31-Jährige wegen der versuchten Brandstiftung. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern derzeit an. /has