Suedstadt, Mellendorf & Wuelfel

Jeweils wird eine Frau beim Queren der Stra3e vom Auto erfasst und teilweise schwer verletzt

Hannover, 06.02.2018 -

Südstadt:
Fußgängerin bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Heute Morgen, 06.02.2018, gegen 07:35 Uhr, ist es am Altenbekener Damm zu einem Verkehrsunfall zwischen einer 77-jährigen Fußgängerin und einem Pkw gekommen. Die Frau hat dabei schwere Verletzungen erlitten.

Bisherigen Erkenntnissen zufolge war ein 86-Jähriger mit seinem Daimler auf dem Altenbekener Damm, aus Richtung Mendelssohnstraße kommend, in Richtung Hildesheimer Straße unterwegs. In Höhe der Hausnummer 66 querte die 77-Jährige unvermittelt die Fahrbahn von links nach rechts. Der 86 Jahre alte Mann konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und überrollte den rechten Fuß der Frau.
Bei dem Zusammenstoß erlitt die 77-Jährige eine Fraktur und kam in einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in eine Klinik. /wei,st


Mellendorf:
Pkw erfasst Fußgängerin

Am heutigen Morgen, 06.02.2018, kurz vor 10:00 Uhr, ist an der Kreuzung Wedemarkstraße/ Bissendorfer Straße eine 37-jährige Fußgängerin von einem abbiegenden Pkw erfasst und dabei schwer verletzt worden.

Bisherigen Ermittlungen zufolge stand ein 49-Jähriger mit seinem Ford Focus an der Wedemarkstraße an einer Rot zeigenden Ampel. Nachdem diese auf Grün sprang, bog der Mann mit seinem Auto noch vor dem herannahenden Gegenverkehr nach links in die Bissendorfer Straße ab. Hierbei übersah er die ebenfalls bei Grünlicht von rechts nach links querende, 37 Jahre alte Fußgängerin, die einen Kinderfahrradanhänger schob.
Bei der anschließenden Kollision wurde die Frau zu Boden geschleudert und schwer verletzt. Ihr zweijähriges, im Anhänger sitzendes Kind, blieb unverletzt. Ein alarmierter Rettungswagen brachte die 37-Jährige zur stationären Behandlung in eine Klinik.
Die Fahrspur in Richtung Bissendorf war während der Unfallaufnahme kurzzeitig gesperrt, der Verkehr wurde einspurig an der Unfallstelle vorbei geleitet. Es kam zu leichten Verkehrsstörungen. /wei, st


Wülfel:
Fußgängerin läuft vor Pkw und wird schwer verletzt

Heute Vormittag, 06.02.2018, kurz vor 11:00 Uhr, ist es auf der Hildesheimer Straße, Höhe Stadtbahnhaltestelle "Am Brabrinke", zu einem Verkehrsunfall zwischen einer 78-jährigen Fußgängerin und einem Pkw gekommen. Die Frau hat dabei schwere Verletzungen erlitten.

Bisherigen Erkenntnissen zufolge hatte die 78-Jährige die Hildesheimer Straße in Höhe eines Einkaufszentrums von rechts nach links gequert, um offensichtlich zur Stadtbahnhaltestelle "Am Brabrinke" zu gelangen. Dabei war sie völlig unvermittelt vor den in Richtung stadteinwärts fahrenden Honda einer 87 Jahre alten Frau gelaufen. Diese konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und erfasste die Fußgängerin. Sie wurde durch die Kollision zu Boden geschleudert und von vor Ort befindlichen, couragierten Ersthelfern des Deutschen Roten Kreuzes bis zum Eintreffen des Rettungswagens versorgt.
Anschließend kam sie zur stationären Behandlung in eine Klinik.

Die Hildesheimer Straße war während der Unfallaufnahme ab der Straße Am Brabrinke bis zur Behnstraße komplett gesperrt. Da der Verkehr die Unfallstelle über Nebenstraßen umfahren konnte, kam es aber zu keinen Behinderungen. /wei,st