Deutsche Berufs- und Erwerbs-Imkerbund:

Imker fordern Umdenken im Umgang mit der Natur

Fa3berg, 19.01.2018 - Anlässlich der Besorgniserregenden Meldungen über den Rückgang der Insekten in den letzten Jahren fordert der Deutsche Berufs und Erwerbs Imkerbund einen grundlegenden Wandel in unserem Umgang mit der Natur! Sei es der kleine Vorgarten, der lieber mit Steinen belegt wird als mit Blühpflanzen, die Kommunen- und die Straßenverwaltungen wo ein? Pflegeleichtes "Begleitgrün"? im Vordergrund steht oder die Landwirtschaft, die immer industrieller ausgelegt ist. Der Rückgang an Nahrungsquellen für Insekten in Verbindung mit Klimawandel und Einsatz von Pflanzenschutzmitteln setzen den Insekten und unserem drittwichtigsten Nutztier, der Biene zu. Lassen wir es nicht zu, dass nachfolgende Generationen über Schmetterlinge & Co nur noch aus Geschichtsbüchern erfahren. Handeln wir jetzt!?