Garbsen:

Bauarbeiter (59) stirbt nach Arbeitsunfall

Garbsen, 09.01.2018 - Am Montag, 08.01.2018, gegen 11:50 Uhr, ist ein 59-jähriger Arbeiter aus dem ersten Obergeschoss einer Baustelle an der Straße Osteriede gestürzt und hat dabei tödliche Verletzungen erlitten.

Bisherigen Ermittlungen zufolge hielt sich der Bauarbeiter im ersten Obergeschoss auf. Im weiteren Verlauf fiel er aus bislang unbekannter Ursache durch ein Loch in dem Betonfußboden etwa sechs Meter in die Tiefe und blieb im Erdgeschoss liegen. Alarmierte Rettungskräfte brachten den 59-Jährigen unter Reanimation in eine Klinik, in der er kurze Zeit später aufgrund der Schwere seiner Verletzung starb. Die weiteren Ermittlungen zum Unfallhergang dauern aktuell an. /has,st