Zeugenaufruf Hannover-Mitte:

Radfahrerin nach Verkehrsunfall schwer verletzt

Hannover, 05.01.2018 - Am Freitag, 05.01.2018, gegen 11:45 Uhr, ist eine 41-Jährige an der Kreuzung Karmaschstraße/ Schmiedestraße/ Marktstraße im hannoverschen Stadtteil Mitte aus bislang ungeklärter Ursache mit ihrem Fahrrad gestürzt und hat dabei schwere Verletzungen erlitten.

Nach bisherigen Erkenntnissen des Verkehrsunfalldienstes Hannover war die Ronnenbergerin mit ihrem Fahrrad auf der Karmaschstraße, von der Osterstraße kommend, in Richtung der Schmiedestraße unterwegs. An der Kreuzung Karmaschstraße/ Schmiedestraße/ Marktstraße bog die 41-Jährige nach rechts auf die Schmiedestraße ein, verlor dabei aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über ihr Trekkingrad und stürzte alleinbeteiligt zu Boden. Alarmierte Rettungskräfte brachten die Radlerin mit schweren Verletzungen zur stationären Behandlung in eine Klinik.

Nun sucht die Polizei Zeugen, die Hinweise geben können. Sie werden gebeten, Kontakt zum Verkehrsunfalldienst Hannover unter der Rufnummer 0511 109-1888 aufzunehmen. /has,pfe