Rathaus Garbsen:

Kunden geben Mitarbeitern gute Noten

Garbsen, 30.12.2017 - Wie gut arbeitet eigentlich das Garbsener Bürgerbüro? Stimmen Service und Leistungsangebot, wie sind die Wartezeiten, und wo liegen Verbesserungsmöglichkeiten? Antworten auf diese und mehr Fragen erhoffte sich die Verwaltung von einer Kundenbefragung im April 2017, deren Auswertung nun vorliegt. Gute Noten gab es für die Mitarbeiter.

Vier Studenten von der kommunalen Hochschule für Verwaltung in Niedersachsen haben die Besucher des Bürgerbüros im Frühjahr 2017 befragt. Insgesamt sind die Befragten mit der Arbeit der Mitarbeiter des Bürgerbüros sehr zufrieden, sie vergeben die Schulnote 1,74. Das bedeutet eine Steigerung: 2003 hatten die Mitarbeiter in einer Befragung eine 2,0, im Jahr 2009 eine 1,89 erzielt. Auch die Freundlichkeit der Mitarbeiter wurde mit der Note 1,37 sehr gut bewertet und ist ebenfalls gestiegen (zum Vergleich: 2003 war es die Note 1,90 und 2009 war es die Note 1,61).

Die Benotung der angemessenen Wartezeit fällt mit der Note 2,16 schlechter aus als in den anderen Jahren (2003 war es die Note 1,60 und 2009 war es die Note 1,69). Eine längere Bearbeitungsdauer ergibt sich unter anderem aus der 2011 erfolgten Einführung des neuen Personalausweises und einer ?nderung im Bundesmeldegesetz im November 2015. Durch die zusätzlichen Datenerfassungen sind die entsprechenden Verwaltungsvorgänge umfangreicher und somit zeitaufwendiger geworden.
?
Im Bereich der Kfz-Zulassung ist die Zahl der Kunden stark gestiegen - im Vergleich zu den Jahren 2015/2016 um rund 5000 Zulassungsvorgänge. Viele der Kunden kommen nicht aus Garbsen, nehmen den guten Service des Bürgerbüros aber gern in Anspruch.