Garbsen-Frielingen, B6:

Ein Schwerverletzter nach Unfall

Garbsen/Hannover, 10.12.2017 - Gestern Nacht, 09.12.2017, gegen 04:00 Uhr, ist ein offenbar alkoholisierter 24-Jähriger auf der B6 mit seinem BMW von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Er hat sich hierbei schwere Verletzungen zugezogen.

Nach bisherigen Erkenntnissen war der 24 Jahre alte Mann gestern Nacht mit seinem Pkw auf der B6, aus Richtung Neustadt kommend, in Richtung Hannover unterwegs. In Höhe der Gemarkung Frielingen kam er aufgrund überfrierender Nässe sowie offenbar nicht angepasster Geschwindigkeit auf gerader Strecke mit seinem Fahrzeug ins Schleudern und dann nach rechts von der Fahrbahn ab. Hier überfuhr einen Leitpfosten und prallte seitlich gegen einen Baum. Anschließend schleuderte er durch den Straßengraben und riss dort ein Verkehrszeichen aus seiner Verankerung, bevor er im unbefestigten Seitenbereich mit dem Heck in Richtung Mittelschutzplanke zum Stehen kam.
Der 24-Jährige wurde durch die alarmierten Rettungskräfte aus seinem Fahrzeug befreit und danach schwerverletzt mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.
Die B6, Richtung Hannover, war zwischen der Anschlussstelle Bordenau und Frielingen bis 06:25 Uhr voll gesperrt. Der entstandene Schaden wird vonseiten der Polizei auf 7.000 Euro geschätzt. Die Polizei ermittelt gegen den 24-Jährigen nun wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs. /wei