Zeugenaufruf Hannover

Ein 54 Jahre alter Mann wurde verletzt und beraubt

Hannover, 17.11.2017 - - Gestern Abend, 16.11.2017, um kurz nach 20:00 Uhr, haben zwei Männer und eine Frau im Bereich Steintor (Mitte) die Geldbörse eines 54-Jährigen geraubt und sind mit dieser geflüchtet.

Der 54-jährige Hannoveraner traf auf der Georgstraße, Ecke Nordmannpassage, zufällig Sondereinsatzkräfte der Polizeiinspektion (PI) Mitte und teilte ihnen mit, dass er kurz zuvor Opfer eines Raubüberfalls geworden sei.

Seinen Angaben zufolge war er in der Nähe des Steintorplatzes zunächst von einer Frau angesprochen worden. Kurz nachdem er ihr gegenüber den Kauf von Drogen abgelehnt hatte, gesellten sich zwei ihm unbekannte Männer zu der Dame.
Einer der beiden schlug ihm plötzlich mit der Faust ins Gesicht, sodass er sofort Nasenbluten bekam und vorübergehend orientierungslos wurde. Vermutlich der Komplize griff dem 54-Jährigen daraufhin in eine Hosentasche und nahm dessen Geldbörse an sich. Das Trio, welches das Opfer bislang nicht näher beschreiben konnte, flüchtete anschließend zu Fuß in unbekannte Richtung.
Die von dem Hannoveraner erlittene Gesichtsverletzung wurde durch eine Rettungswagenbesatzung vor Ort behandelt, ein Transport in ein Krankenhaus war nicht erforderlich.
Eingeleitete Fahndungsmaßnahmen führten nicht zum Auffinden der Täter.

Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0511 109-2820 mit der PI Mitte in Verbindung zu setzen. /zim,st