Zeugenaufruf Laatzen:

Unbekannte rauben Jugendlichem den Rucksack

Hannover, 26.09.2017 - Nach derzeitigem Ermittlungsstand war der Jugendliche an der Stadtbahnhaltestelle aus der Linie 1 ausgestiegen. Dort wurde er sofort von vier Unbekannten umringt. Einer der Räuber forderte die Herausgabe seines Rucksacks. Nachdem er dies verweigert hatte, schlug ihm der Tatverdächtige mit der linken Faust ins Gesicht und raubte seinen Rucksack. Anschließend flüchteten die Vier in unbekannte Richtung.

Der Angreifer ist zirka 17 bis 19 Jahre alt, etwa 1,70 Meter groß, hat einen Bart und ein asiatisches Aussehen. Er war mit einer kaputten Hose, einer weißen Trainingsjacke mit der Aufschrift "Paris" und einer dunkelblauen Marco-Polo-Kappe bekleidet.

Seine etwa gleichalten Komplizen haben ebenfalls einen Bart, sind etwa 1,80 Meter groß und haben ein asiatisches Erscheinungsbild. Einer der Mittäter war durchweg in schwarz gekleidet. Die anderen trugen Jeanshosen. Einer von ihnen hat lockiges Haar mit einem Undercut und trug eine auffällige blaue Jacke mit der Aufschrift "Afghanistan".

Zeugenhinweise zu den Räubern nimmt die Polizeiinspektion Süd unter der Rufnummer 0511 109-3620 entgegen. /has,schie