Hannover-Mitte

Toter aus Leine geborgen - keine Hinweise auf Fremdverschulden

Hannover, 07.09.2017 - Gestern Abend, 06.09.2017, ist ein 37-jähriger Mann tot aus der Leine geborgen worden. Derzeit liegen der Kripo keine Hinweise auf eine Fremdeinwirkung vor.
Nach derzeitigem Ermittlungsstand hatten Passanten gegen 20:15 Uhr einen leblosen Körper in der Leine an der Straße Am Hohen Ufer bemerkt und die Rettungskräfte alarmiert. Nachdem der Mann durch die Berufsfeuerwehr geborgen worden war, konnte ein hinzu gerufener Notarzt nur noch seinen Tod feststellen. Hinweise auf ein Verschulden Dritter liegen aktuell nicht vor. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an. /pu,wei