Zeugenaufrufe Seelze

Polizeibericht vom Wochenende

Polizeikommissariat Seelze, 27.08.2017 -

Zeugenaufruf Harenberg:
Zwei PKW beschädigt - Fahrerflucht

Am 25.08.2017, zwischen 12.30 und 17.05 Uhr, wurden in Harenberg,
Wasserfurche, zwei parkende PKW beschädigt.

Durch ein unbekanntes Kraftfahrzeug wurden ein Seat und ein Renault
aufeinander geschoben und beschädigt. Schadenhöhe: ca. 2000 Euro.
Der Verursacher entfernte sich unerkannt mit seinem Fahrzeug.

Hinweise bitte an die Polizei Seelze, Tel.: 05137/8270.


Letter:
19-Jähriger fährt mit Alkohol im Blut

Am 27.08.2017, gegen 02.50 Uhr, wurde durch Beamte des PK Seelze
in Letter, Stöckener Straße, ein PKW VW Polo kontrolliert. Es wurde festgestellt, dass der Fahrer (männlich, 19 Jahre, aus Hannover) unter Alkoholeinfluss stand. Ein Alcotest ergab 1,15 Promille.

Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen, der Führerschein wurde sichergestellt. Es wird wegen Trunkenheit im Verkehr ermittelt.


Zeugenaufrufe Velber:
Zwei PKWs aufgebrochen

In der Nacht zum 26.08.2017 wurden in Velber zwei PKW aufgebrochen.

In der Gartenstraße wurde die Seitenscheibe eines BMW eingeschlagen und die Konsole des Navigationsgerätes beschädigt. Entwendet wurde nichts. Schaden: ca. 300 Euro.

In der Straße Im Helland wurde aus einem BMW das fest installierte Navigationsgerät entwendet. Schaden: ca. 600 Euro. Wie die Täter in diesen PKW gelangt sind, ist unbekannt.

Hinweise bitte an die Polizei Seelze, Tel.: 05137/8270.


Zeugenaufrufe Seelze:
Einbruch ins Rathaus und Einbruchsversuch bei Rewe

In der Nacht zum 26.08.2017 sind unbekannte Täter nach Einschlagen einer Fensterscheibe in das Rathaus Seelze eingebrochen und haben dort mehrere Schränke aufgebrochen. Tatzeit vermutlich ca. 05.15 Uhr bis 05.30 Uhr. Schaden: zur Zeit noch nicht bekannt.

Am 27.08.17, gegen 03.35 Uhr, haben unbekannte Täter versucht, die Eingangstür des Rewe-Marktes in Seelze, Brüggefeld, aufzuhebeln. Durch Auslösen der Alarmanlage wurden sie wahrscheinlich von ihrem weiteren Vorhaben abgehalten und flüchteten.

Hinweise in beiden Fällen bitte an das PK Seelze, Tel.: 05137/8270.


Zeugenaufruf Dedensen:
Myteriöser Unfall - Fahrradfahrer gesucht

Am 27.08.2017, gegen 09.05 Uhr, wird der Polizei der Fund eines Fahrrades und eines Käppis auf dem Wirtschaftsweg des Mittellandkanals durch einen Spaziergänger gemeldet. Auf Grund der Auffindesituation äußert der Anrufer, dass die zum Fahrrad gehörende Person eventuell in den Mittellandkanal gestürzt sein könnte. Das Fahrrad lag auf dem Wirtschaftsweg, parallel zur Forstamtsstraße, an der Kanalleitplanke, in Höhe einer halbseitigen Metallabsperrung.

Auf Grund der Beschädigungen (Lenkerkopf gebrochen, Vorderlicht defekt) ist zu vermuten, dass eine Person mit dem Fahrrad gegen die halbseitige Abperrbake gefahren und gestürzt ist. Dabei hat die Person vermutlich das Käppi verloren und das Fahrradschloss ist aus dem Korb
gefallen.
Das Fahrrad blieb an der Leitplanke direkt am Kanal liegen. Ob die Person in den Kanal gefallen ist oder sich vom Ort entfernt hat, ist bislang nicht bekannt. Zur Identität der Person gibt es zur Zeit keine Hinweise.

Bei dem Fahrrad handelt es sich um ein silbernes Herrenfahrrad (28er). Marke Heros. Es ist teilweise stark angerostet. Auf dem Gepäckträger befindet sich ein schwarzer Korb.
Das Käppi ist schwarz. Bei dem Fahrradschloss handelt es sich um ein schwarz ummanteltes Ringschloß mit Kettengliedern.
Da nicht auszuschließen war, dass die Person tatsächlich in den Mittellandkanal gefallen ist,
wurde eine größerer Bereich des Kanals durch den Polizeihubschrauber abgeflogen und durch die Wasserschutzpolizei abgesucht. Die Suche verlief negativ.

Wer Hinweise auf die Person geben kann, oder die Person selbst ist, meldet sich bitte beim PK Seelze, Tel.: 05137/8270.