Region Hannover

Polizei warnt vor Anrufen falscher Polizeibeamter

Hannover, 08.08.2017 - Aus aktuellem Anlass warnt die Polizei Hannover erneut vor offenbar vermehrten Anrufen falscher Polizeibeamter. Im Laufe des Vormittags verzeichnete die Leitstelle bereits fünf Einsätze in den hannoverschen Stadtteilen Ahlem und Zoo sowie in Altwarmbüchen, Burgdorf und Laatzen.
In allen Fällen gaben sich die Anrufer als Polizei - /Kripobeamte aus und fragten nach dem Vorhandensein von Wertgegenständen und/oder Bargeld. In einem Fall tauchte auf dem Display des Angerufenen die Nummer "09 110" auf. /zim,pu


In diesem Zusammenhang gibt die Polizei Hannover erneut folgende Tipps:

- Machen Sie am Telefon keine Angaben zu Ihren
Vermögensverhältnissen, Kontoverbindungen oder anderen
persönlichen Daten - Polizeibeamte erfragen personenbezogene
Daten nie am Telefon!
- Gehen Sie in keinem Fall auf Geldforderungen oder die ?bergabe
von Wertgegenständen ein!
- Überprüfen Sie sorgfältig Polizeiausweise und fragen Sie im
Zweifel bei Ihrer örtlichen Dienststelle nach. Lassen Sie keine
Fremden in ihr Haus beziehungsweise ihre Wohnung!
- Setzen Sie sich mit Ihrer örtlichen Dienststelle in Verbindung,
wenn Sie einen Anruf von einem mutmaßlichen Polizisten erhalten
haben oder wählen Sie den Notruf!