Fu3ball in Ricklingen:

Spielabbruch in der Kreisklasse

Hannover, 07.08.2017 - Gestern Mittag, 06.08.2017, hat ein Schiedsrichter die Fußballpartie zwischen den Sportfreunden Ricklingen II und dem TuS Ricklingen II im Beekestadion (Ricklingen) nach vorausgegangenen Tätlichkeiten abgebrochen.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei brach der 46-jährige Referee das Punktspiel der vierten Kreisklasse gegen 12:30 Uhr beim Stand von 0:3 ab, nachdem zwei Spieler (21 und 30 Jahre alt) offenbar aufgrund eines Foulspiels aneinandergeraten waren. Anschließend kam es auf dem Spielfeld zu einer Rudelbildung, an der sich die beiden Mannschaften sowie Betreuer beteiligten. Als die alarmierten Beamten mit zwei Funkstreifen im Stadion eintrafen, hatte sich die Lage zwischenzeitlich bereits wieder beruhigt.
Nun ermittelt die Polizei unter anderem gegen die beiden Spieler wegen wechselseitiger Körperverletzung. Zusätzlich haben die Ermittler ein Strafverfahren wegen Körperverletzung gegen den 21 Jahre alten Spieler der Sportfreunde Ricklingen II eingeleitet, da er während der Auseinandersetzung eine 22-jährige Zuschauerin geschlagen haben soll.
Darüber hinaus führen die Beamten in zwei Fällen Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung. Zum einen soll ein Angehöriger der Sportfreunde Ricklingen II (27 Jahre alt) den 30-jährigen Spieler des TuS Ricklingen II mit Fußballschuhen gegen den Oberkörper getreten haben, zum anderen schlug und trat ein bislang unbekannter Täter auf einen am Boden liegenden 26 Jahre alten Spieler des TuS Ricklingen II ein.
In allen Fällen wurden die beteiligten Personen leicht verletzt. Die Ermittlungen der Polizei dauern gegenwärtig an. /now,zim