Zeugenaufrufe Garbsen

Polizeibericht vom Wochenende

Garbsen, 06.08.2017 -
Zeugenaufrufe Osterwald u.E.:
Zwei aufgebrochene PKW

In den Straßen Feldblumenweg und Küchenschellenweg sind in der Nacht zu Sonntag zwei PKW durch unbekannte Täter aufgebrochen worden. In einem Fall war ein Touran, im zweiten ein Tiguan betroffen. In beiden Fällen wurde eine Seitenscheibe aufgehebelt.
Während aus dem Touran das Navigationsgerät ausgebaut wurde, fehlt aus dem Tiguan eine Lederjacke. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 2000 und 1000 Euro. Der Tatzeitraum wird mit 20:00 - 08:00 Uhr angegeben. Allerdings war einer Nachbarin gegen 01 Uhr aufgefallen, dass ihr Hund anschlug.

Weitere Zeugen, die sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden: Polizeiinspektion Garbsen - Meyenfelder Straße 3 - 30823 Garbsen - Tel.: 05131-7014515, Fax: 05131-7014510 -


Garbsen:
Zwei Verkehrsunfälle mit Zweirädern

Am Freitag, gegen 14:30 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall in der Straße Auf der Horst. Dort fuhr ein 27jähriger aus Seelze mit seinem Ford Transit vom Fahrbahnrand an ohne auf den bereits neben ihm fahrenden 43jährigen aus Hannover zu achten. Der Fahrer des Kleinkraftrades kam beim Versuch, einen Zusammenstoß noch zu vermeiden, zum Stürzen und verletzte sich leicht. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 100 Euro.

Am Samstag, gegen 09:30 Uhr, kam es im Bereich Hannoversche Straße / Feldstraße zu einer Kollision zwischen einem PKW und einem Leichtkraftrad. Nach bisherigen Erkenntnissen wollte ein 31jähriger Garbsener aus der Feldstraße in die Hannoversche Straße einbiegen. Dabei übersah er einen bevorrechtigten 16jährigen aus Celle, so dass es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge kam. Der 16jährige erlitt eine leichte Prellung. Der Gesamtschaden an den Fahrzeugen beläuft sich auf ca. 3000 Euro.