Zeugenaufrufe Garbsen

Polizeibericht vom Wochenende

Garbsen, 30.07.2017 -

Zeugenaufruf Garbsen-Mitte:
Räuberischer Diebstahl

Ebenfalls am Samstagnachmittag kam es zu einem räuberischen Diebstahl im Real Einkaufsmarkt in Garbsen Mitte.
Ein Ladendetektiv beobachtete über die Videoüberwachungsanlage zwei junge Männer, wie sie div. Gegenstände in ihre Sporttaschen verstauten und den Markt verließen. Nachdem der Ladendetektiv beide hinter den Kassen ansprach, wurde er durch den beiden Männer getreten und zur Seite geschubst und sie flüchteten aus dem Markt.

Aufgrund der sehr auffälligen Bekleidung erhofft sich die Polizei Garbsen Hinweise zu den bislang noch unbekannten Tätern.

Haupttäter:
ca. 1,70m groß , ca. 20 Jahre alt , leicht lockige Haare, orangenes / rotes T-Shirt, kurze blaue Jeanshose - mit blauer Sport-/Umhängetasche.

Mittäter:
ca. 1,75m groß, ca. 20 Jahre alt, trägt eine graue "Cappy", schwarzes "Tommy Hilfiger" Oberteil, kurze blaue Hose.

Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Garbsen unter der Rufnummer 05131/701-4515 entgegen.




Zeugenaufruf Garbsener Schweiz:
Wem gehört dieses Fahrrad?

Am Samstagmittag wurde der Polizei einen Hinweis auf ein "Fundfahrrad" im Bereich der Alten Ricklinger Straße gegeben.
Das graue Herrenrad der Marke Pegasus war durch einen bislang unbekannten Mann (Alter: Mitte 40, ca. 180 cm groß, bekleidet mit einer dkl.blauen Jacke, offensichtl. osteuropäische Herkunft) im Bereich der Garbsener Schweiz unangeschlossen abgestellt worden.
Als er auf das Fahrrad angesprochen wurde, entfernte er sich mit dem Hinweis, dass es sich hierbei nicht um sein Fahrrad handeln würde.
Obwohl in den vergangenen Tagen mehrfach der Diebstahl von Fahrrädern bei der Polizei in Garbsen angezeigt worden war, konnte dieses Fahrrad bislang keiner möglichen Straftat zugeordnet werden.

Der Eigentümer zu dem Rad möge sich daher in der Polizeiinspektion Garbsen , bzw. unter der Rufnummer 05131/701-4515 melden.