Hannover

Polizeibeamte legen Reisebus still

Hannover, 14.05.2017 - Am Samstagmittag, 13.05.2017, haben Beamte der Polizeiinspektion Mitte einen Fernbus an der Berliner Allee (Mitte) kontrolliert, dabei Mängel festgestellt und letztendlich die Weiterfahrt untersagt.
Der Streifenwagenbesatzung war der ukrainische Bus - er befand sich auf der Durchreise von Köln in die Ukraine - gegen 13:15 Uhr an der Berliner Allee aufgefallen, da das gesamte Fahrzeug während der Fahrt nach links neigte. Um die Ursache dafür herauszufinden, wurde der Fernbus unter Polizeibegleitung zu einer Werkstatt in Langenhagen gebracht und dort von einem Mechaniker untersucht. Dabei stellte sich heraus, dass die elektrische Niveauregulierung offenbar defekt war.
Die fünf Insassen sowie der 31-jährige Fahrer konnten die Reise in die Ukraine zwischenzeitlich mit einem Ersatzbus fortsetzten. Gegen den Fahrer sowie den Fahrzeughalter haben die Beamten Ordnungswidrigkeitenanzeigen eingeleitet. /now