Pattensen:

Autofahrer stoe3t mit Teilnehmern eines Radrennens zusammen

Hannover, 07.05.2017 - Am Sonntag, 07.05.2017, gegen 12:35 Uhr, ist es auf der Pattenser Straße im Pattenser Ortsteil Reden zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Audi TT und vier Teilnehmern eines Radrennens gekommen. Bei dem Unfall sind zwei Männer schwer und ein Mann leicht verletzt worden.

Der Radsportverein Pattensen hatte heute ein Radrennen mit dem Streckenverlauf durch die Ortschaften Harkenbleck (Stadt Hemmingen) und Reden ausgerichtet. Zur Austragung dieses Rennens mussten im weiteren Verlauf mehrere Einmündungen für den öffentlichen Verkehr gesperrt werden. Nach bisherigen Erkenntnissen fuhr ein 68 Jahre alter Fahrer mit seinem Audi TT auf der Landstraße, aus Richtung Koldingen kommend, in Richtung Harkenbleck. Im weiteren Verlauf wurde der 68-Jährige an der Einmündung Landstraße, Ecke Pattenser Straße, von einem Verkehrsposten des Rennens angehalten. Der Verkehrslotse zeigte dem Senior mit Handzeichen an, dass er auf der Landstraße in Richtung Harkenbleck weiterfahren solle.
Der 68-Jährige setzte seine Fahrt fort, bog allerdings entgegen der Weisung nach links auf die Radrennstrecke (Pattenser Straße) ab. Dort stieß er nach kurzer Zeit mit insgesamt vier Radfahrern zusammen. Durch die Kollision wurden zwei Männer (45 und 47 Jahre alt) schwer verletzt. Rettungswagen brachten sie zur stationären Behandlung in eine Klinik. Ein Mann (41 Jahre alt) erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen - auch er kam zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Der vierte Teilnehmer im Alter von 41 Jahren blieb unverletzt.
Auf zirka 15.000 Euro schätzt die Polizei den entstandenen Schaden an den Fahrrädern und dem Pkw. /has