Zeugenaufruf Garbsen

Polizeibericht von der letzten Nacht (Sa/So)

Garbsen, 30.04.2017 -

Zeugenaufrufe Auf der Horst:
Sachbeschädigungen durch Feuer

Am frühen Freitag Morgen kam es im Stadtteil auf der Horst zu zwei Bränden.
Gegen 04:50 Uhr brannte eine hölzerne Sitzbank im Bereich Bolzplatz/Grundschule Saturnring.

Kurze Zeit später wurde gegen 05:20 Uhr ein weiterer Brand gemeldet. Im Saturnring Ecke Sperberhorst stand ein Abfallcontainer in Flammen.
Die Feuerwehr löschte beide Brände innerhalb kurzer Zeit.

Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise auf die Brandursache geben können, sich unter 05131-701-4515 zu melden.


Meyenfeld:
Körperverletzungen

In der Nacht von Samstag auf Sonntag kam es auf dem Schützenfest Meyenfeld gegen 00:30 Uhr zu einer Streitigkeit zwischen einem 18-jährigen aus Horst und einem 19 jährigen Garbsener. Im Verlauf eskalierte diese zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Hierbei verletzten sich die beiden alkoholisierten Beteiligten leicht. Die Polizei konnte die Streithähne trennen. Damit es nicht zu einem erneuten Aufeinandertreffen kommt, erhielten sie einen Platzverweis.


Meyenfeld:
Sachbeschädigung

Im Nachgang zum Schützenfest Meyenfeld wurde in der Leistlinger Straße in der Nacht vom Samstag auf Sonntag gegen 00:30 Uhr eine Gruppe Jugendliche und Heranwachsende an einer Mauer festgestellt.
Zwei 18-Jährige Männer aus Berenbostel traten hier so heftig gegen die Mauer, dass diese beschädigt wurde. Sie konnten noch vor Ort von der Polizei gestellt werden und erhalten eine Strafanzeige wegen Sachbeschädigung.