Tagesseminar über die Malerei der Klassischen Moderne im Kalle

Wann:
2. Februar 2019 um 10:00 – 18:00
2019-02-02T10:00:00+01:00
2019-02-02T18:00:00+01:00
Wo:
Garbsen-Havelse, Kalle

Im Kulturhaus Kalle findet am Sonnabend, 2. Februar, der erste Teil einer  Reihe von Tagesseminaren zum Thema „Malerei der Klassischen Moderne“ statt. Von 10 bis 18 Uhr vermittelt der Osnabrücker Kunstpädagoge Klaus Kirmis die Entwicklung der Malerei vom Klassizismus und der Romantik bis hin zum Impressionismus.

Die Teilnehmer lernen Kunst von Manet, Renoir, Degas und insbesondere Monet näher kennen. Anschauliche kunstwissenschaftliche Kurzfilme und Gesprächsrunden sowie passende musikalische Beiträge lockern das Programm auf und runden die Eindrücke ab.

Die Seminare im Kalle vermitteln Kunstliebhabern einen sozialgeschichtlich orientierten Einblick in die Entwicklung der Malerei der „Klassischen Moderne“ von den Vorläufern ab 1800 bis 1950. Bedeutende Künstlerpersönlichkeiten mit ihren wichtigsten Werken werden vorgestellt: Vincent van Gogh, Paul Gauguin, Paul Cézanne, Pablo Picasso, E. L. Kirchner, Erich Heckel, Wassily Kandinsky, Gabriele Münter, Franz Marc und August Macke, Max Ernst sowie Salvador Dali.

Der Referent verspricht den Besuchern einen interessanten und unterhaltsamen Tag. Er ist dem Kalle-Publikum bereits durch mehrere kompetente und kurzweilige Vorträge mit lehrreichen Hintergrundinformationen über verschiedene Künstlerpersönlichkeiten im Gedächtnis.

Die Teilnahmegebühr beträgt 30 Euro. Anmeldungen sind möglich bei der Musik- und Kunstschule der Stadt Garbsen, Telefon (0 51 31) 70 73 01 sowie bei Martina Schramm, Telefon (0 51 31) 45 45 31, E-Mail: schramm-art4you@t-online.de.