Naturpark Steinhuder Meer feiert den Europäischen Tag der Parke

Das ist eine Premiere: Der Naturpark Steinhuder Meer feiert erstmalig gemeinsam mit Poggenhagen den Europäischen Tag der Parke. Am Sonntag, 19. Mai 2019 heißt es: Entdecken, mitmachen und ausprobieren! Weit über 50 Vereine, Betriebe und Organisationen präsentieren sich von 11 bis 17 Uhr auf dem Dorfgemeinschaftsplatz (Am Schiffgraben) und machen Lust auf Freizeitaktivitäten, regionale Produkte, Kunst und Geschichte im Naturpark Steinhuder Meer. Tipps für die nächsten Ausflüge sind garantiert dabei.

Seit 2001 beteiligt sich der Naturpark Steinhuder Meer am Tag der Parke, bei dem über die Bedeutung der europäischen Großschutzgebiete informiert wird. Inzwischen ist es zur Tradition geworden, dass das Fest dazu unterschiedliche Gastgeber im Naturpark hat. „Als Poggenhagen im letzten Jahr signalisiert hat, den Tag der Parke 2019 auszurichten, haben wir uns sehr gefreut“, betont Christine Karasch, Umweltdezernentin und stellvertretende Regionsrätin der Region Hannover, „zumal der Ort im Herbst bei der Erweiterung des Naturpark erst neu dazugekommen ist. Mit ihrer Geschichte und ihrem besonderen Charme tragen gerade unsere ‚Newcomer‘ zur Attraktivität des Naturparks bei.“

„Ich bin schon stolz, was wir gemeinsam auf die Beine gestellt haben. Bei dem abwechslungsreichen Angebot ist für jeden etwas dabei“, verspricht Monika Strecker, Ortsbürgermeisterin von Poggenhagen. „Besonders freue ich mich über die große Unterstützung der Poggenhagenerinnen und Poggenhagener, die sich mit unterschiedlichsten Aktionen an diesem Tag beteiligen.“

Ameisen beobachten, Hühner streicheln, sich über Forellen und Krebse informieren und zuschauen, wie Honig gemacht wird: Am Sonntag geht es tierisch zu. An anderen  Stationen ist Geschicklichkeit gefragt: Wer kann das Gleichgewicht beim Stand-up-Paddling oder auf dem Wackelfahrrad halten? Treffsicherheit kann beim Basketball und Blasrohrschießen unter Beweis gestellt werden. Eine Hüpfburg darf natürlich auch nicht fehlen.

Auf dem Kunstmarkt präsentieren regionale Künstlerinnen und Künstler ihre Arbeiten. Bei einer Quiz-Rallye über das Veranstaltungsgelände geht’s auf Entdeckungstour, für die richtigen Antworten winken tolle Preise. Und wer nach all dem Hunger bekommt, kann sich Pizza aus dem Backofen oder Bratwurst vom Grill schmecken lassen. Ein Kuchenbuffet aus 100 Kuchen, dürfte keinen süßen Wunsch offen lassen.

Das Bühnenprogramm auf dem Dorfgemeinschaftsplatz bietet viel Musik, interessante Talkgäste und jede Menge lokaler Talente. Los geht’s um 11 Uhr mit einem Open Air Gottesdienst. Danach haben unter anderem die die Musik-Oldies, das Kinderballett, die Trampolingruppe und das Dorftheater ihren großen Auftritt. Dazwischen nehmen Worte Gestalt an in der Inszenierung von Gesa Elsner. Von Pop über Musical bis hin zu Chanson reicht das Repertoire der Gesangsstudentin Lena Hespe. Und von der Neustädter Band Failed at Scoring gibt es zum Abschluss gekonnten Pop-Punk auf die Ohren.

Auch das Poggenhagener KulturGut und die Poggenhagener Forellenwirtschaft & Edelkrebszucht öffnen am Sontag ihre Tore. Wie schmeckt Brunnenkresse und warum ist sie so gesund? Jede Menge Umweltinfos rund um Forelle, Krebs und CO. bekommen interessierte Besucherinnen und Besucher auf den Teichanlagen. Räucherforellen warm aus dem Rauch und frische Fischbrötchen gibt es auch. Auf dem KulturGut sind der Park und aktuelle Ausstellungen zu besichtigen. Das Gartendenkmal hinter dem Herrenhaus wurde ursprünglich im Barockstil angelegt und später im Stil des englischen Landschaftsparks überformt. Zwischen den einzelnen Stationen und dem Bahnhof pendelt ein Planwagen.

Der europäische „Tag der Parke“ ist von der europäischen Dachorganisation für Nationalparke, Biosphärenreservate und Naturparke, der Förderation EUROPARC, ausgerufen worden, um mehr öffentliches Interesse für die Aufgaben und Ziele von Großschutzgebieten zu wecken.

Weitere Informationen auch unter www.naturpark-steinhuder-meer.de.