Musical-Evergreens

Wann:
18. Januar 2020 um 20:00
2020-01-18T20:00:00+01:00
2020-01-18T20:15:00+01:00
Wo:
Gymnasium, Neustadt
Gaußstr. 14

Die Premiere im Winter 2018/2019 war ein Riesenerfolg, nun folgt die Fortsetzung. Erstmals darf im kommenden Winter im Theater im Gymnasium Neustadt eine Zeitreise durch die Musicalgeschichte gemacht werden. Denn die „Musical-Evergreens“ von Deutschlands größtem Musicalmagazin „Da Capo“ gastieren mit ihrem neuen Programm exklusiv in Neustadt. Das Besondere: Nicht der Veranstalter, sondern die Musicalfans in ganz Deutschland haben mit ihrer „Ohrwurmwahl“ im Rahmen der alljährlichen Musical-Award Wahl seit 2003 die Grundlagen für dieses Programm geschaffen, das von absoluten Topstars der Musicalszene vorgetragen wird.

Dabei werden die Zuschauer auf eine Zeitreise aus 50 Jahren Musicalgeschichte geschickt. Auszüge aus klassischen Musicalproduktionen wie „Chicago“, „Cabaret“, „Phantom der Oper“ oder „Les Miserables“ sind ebenso vertreten wie moderne Drama-Musicals wie „Jekyll & Hyde“, „Elisabeth“ oder „Die Päpstin“ sowie Spaßmusicals ala „Mamma Mia“ und „Ich war noch niemals in New York“. Aber es bleibt nicht alleine bei den Darbietungen der Künstler. „Bei unseren Konzerten ist das Publikum nicht nur im Saal, sondern auch Teil des Programms“, verrät Veranstalter Jörg Beese mit breitem Lächeln, ohne freilich Einzelheiten zu verraten.

Das Besondere an diesem Konzert sind allerdings die Stimmen, die das Programm tragen. Fast alle Interpreten haben bereits Gesangswettbewerbe gewonnen und langjährige Bühnenerfahrung im Musicalbusiness. Das Ensemble setzt sich zusammen aus drei Topstars der Szene sowie den Siegerinnen bundesweiter Gesangswettbewerbe, wie den Neustädterinnen Sophia Revilla (2009) und Lena Hespe (2016).

Außerdem wird während der Veranstaltung einer der wichtigsten Preise der Musicalszene vergeben. Der beim Musical Award 2019 als „Bester Hauptdarsteller“ für seine Leistung im Musical „Bonifatius“ gewählte Friedrich Rau wird seine Auszeichnung am 18. Januar im Theater im Gymnasium erhalten, da er zur eigentlichen Verleihung am 24. Januar in Fulda zeitlich verhindert ist.