Am 7.12. Info: Dach- & Fassadenbegrünung

Wann:
27. November 2021 um 17:00
2021-11-27T17:00:00+01:00
2021-11-27T17:15:00+01:00
Wo:
Garbsen - online

Im Rahmen des Nachhaltigkeits-Forums informiert Daniel Westerholt vom Bundesverband GebäudeGrün e.V. am Dienstag, 7. Dezember, über das Thema „Dach- und Fassadenbegrünungen“. Ab 17 Uhr wird er unterschiedliche Umsetzungsformen von Dach- und Fassadenbegrünungen erläutern, auf die Instandhaltung und Vorteile eingehen und mit Praxisbeispielen das Thema der Begrünung verdeutlichen. Die kostenfreie Informationsveranstaltung findet als Videokonferenz statt.

Welche Vorteile hat eine Dach- oder Fassadenbegrünung? Welche Voraussetzungen müssen dafür erfüllt sein? Wie viel Aufwand bringt eine Dach- oder Fassadenbegrünung mit sich und wie hoch sind die Kosten? Die Informationsveranstaltung gibt Aufschluss auf diese Fragen und vermittelt nicht nur allen interessierten Bürgerinnen und Bürger aktuelles Wissen, sondern auch eigene Erfahrungen rund um die Gebäudebegrünung.

„Dach- und Fassadenbegrünungen schaffen nicht nur zusätzliche Grünfläche, die zum Beispiel von Insekten und Vögeln genutzt werden kann, sie verbessern auch die Luftqualität der Umgebung, kühlen Gebäude an heißen Sommertagen und reduzieren Lärm“, sagt Garbsens Klimaschutzmanager Christian Wolf. „Insgesamt wird so die Umgebungs- und Aufenthaltsqualität des Gebäudes enorm gesteigert“, sagt Wolf weiter. „Außerdem hilft eine Dachbegrünung auch beim Regenwasser-Rückhalt, wodurch die Kanalbelastung reduziert wird und die Auswirkungen von Starkregenereignissen abgemildert werden können“, ergänzt Garbsens Umweltbeauftragte Randi Diestel. Eine Begrünung des Daches und der Fassade bringt auch finanzielle Vorteile mit sich. „Durch die dämmende Wirkung kann Energie eingespart werden, die Dachabdichtung wird geschützt und der Wert der Immobilie steigt“, so Wolf.

Die Informationsveranstaltung am 7. Dezember startet um 17 Uhr und wird als Videokonferenz über WebEx durchgeführt, die Dauer beträgt rund anderthalb Stunden. Interessierte können sich formlos per E-Mail an klimaundumwelt@garbsen.de anmelden. „Wir freuen uns auf interessante Einblicke und anregende Diskussionen und sind selbstverständlich offen für alle interessierte Bürgerinnen und Bürger, die mit uns zusammen Nachhaltigkeits-Themen voranbringen möchten“, so Diestel.