Havelse im LeineBlicK
- www.LeineBlick.de -

Inhalt:
Altes Havelser Wappen prangt neben neuer Hausinschrift
Winter-Impressionen





Neuer Glanz im Alten Dorfe:
Altes Havelser Wappen prangt neben neuer Hausinschrift
- von Andrea Bolte -
Havelse, Spätsommer 2005 - Nach vierwöchiger Arbeitszeit ist im Alten Dorfe 16-20 in Havelse eine neue Hausinschrift auf einem aus dem Jahre 1887 stammenden Fachwerkhaus entstanden.  Gleichzeitig wurde das ursprüngliche Havelser Wappen in einen Balken eingefräst.
Der ehemalige Halbmeierhof besaß bisher keine Inschrift. Im Stadtarchiv ist Familie Bolte fündig geworden und hat aus einem alten Buch „die Volkskunde der Provinz Hannover“ von 1930, eine aus über 300 Hausinschriften ausgewählt. 
Zusammen mit dem Schriftzug wurde das uralte erste Wappen von Havelse, ein auf einer Eichengabel sitzender Habicht, wieder erweckt. Die Hausinschrift wurde von der Fuhrberger Zimmerei in eine von zehn möglichen Schriftarten umgesetzt, in den Holzbalken gefräst und in den Farben Blau, Weiß und Gold von der Eigentümerin Andrea Bolte in den letzten 4 Wochen sehr sorgfältig ausgestaltet. 
Dabei spielte das gute Wetter eine große Rolle. Jede freie Minute wurde von morgens bis abends genutzt. Im Frühjahr geht es weiter. Dann wird auf einem sich ebenfalls auf dem Hof befindlichen denkmalgeschützten Haus die Inschrift restauriert. In Havelse und Umgebung gibt es eine Menge Fachwerkhäuser mit Hausinschriften. Es lohnt sich, diese zu erhalten und zu pflegen, da sie viel zur Ortsgeschichte beitragen.
Hier die Wappenbeschreibung:
Quelle: - wird nachgereicht -

Das Wappen zeigt in Blau auf goldener Eichenzweiggabel einen sitzenden, den Kopf wendenden, goldbewehrten, silbernen Habicht.

Das Wappen geht auf die ursprüngliche Namensgebung des Garbsener Ortsteils Havelse, nämlich Havekesla, zurück. Die erste Urkunde, in der Havekesla erwähnt wird, stammt aus dem Jahre 1196. Durch diese schenkte der Graf Conrad von Roden dem Kloster Marienwerder elf Hufen und drei Teiche.
"Havekesla" bedeutet "Habichtswald". Aus diesem Grunde hat der Rat der Gemeinde Havelse als Gemeindesymbol den Habicht gewählt, der auf einem Eichenzweig sitzt. Um diesen Eichenzweig herum versinnbildlicht die blaue Farbe das Wasser der ursprünglichen Wiesensümpfe in der Leineniederung.
Das Wappen wurde von Gustav Völker entworfen.


 
 
 


Havelse:
Winter-Impressionen
- Ein Fotospaziergang Ende Februar 2005 -
-  von Andrea Bolte  (C) -

Im Alten Dorfe 11
Im Alten Dorfe 19
 Im Alten Dorfe 20
Im Alten Dorfe 26 - 28

 
 

Im Alten Dorfe 32

 Am Hasenberge
 Im Alten Dorfe, Havelse
Wiese am Hasenberge
zurück zum LeineBlick