Zwei Zeugenaufrufe List: (Versuchter) Tankstellenraub

1.) Freitag, 23.12.22, ca 19 Uhr, Lister Kichweg:

Am Freitagabend, 23.12.2022, haben zwei bislang unbekannte Männer mit einer Schusswaffe und einem Hammer versucht eine Tankstelle im Lister Kirchweg auszurauben. Die Täter flüchteten ohne Beute. Die Polizei sucht Zeugen.

Nach bisherigen Erkenntnisstand des Kriminaldauerdiensts Hannover betraten zwei männliche Personen gegen 19:00 Uhr den Verkaufsraum einer Tankstelle im Lister Kirchweg. Am Kassentresen bedrohte der eine Täter die 58-jährige Angestellte mit einer Pistole und forderte die Herausgabe von Bargeld, während der Komplize mit einem Hammer herumfuchtelte um die Bedrohung zu untermauern. Die Kassenlade ließ sich jedoch nicht öffnen. Im Anschluss flüchteten die Täter ohne erlangte Beute zu Fuß in Richtung Ferdinand-Wallbrecht-Straße. Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei verlief negativ.

  • Ein Täter war etwa 1,80 bis 1,85 Meter groß, circa 18 bis 20 Jahre alt und war von normaler Statur. Er trug eine schwarze Hose, eine Jacke mit Kapuze, graue Strickhandschuhe und eine blaue OP-Maske.
  • Der Mittäter war etwa 1,65 Meter groß, ebenfalls circa 18 bis 20 Jahre alt und war von normaler Statur. Er trug eine schwarze Jacke mit einem wappenähnlichen Emblem am linken Oberarm, eine schwarze Hose mit drei weißen Längsstreifen an der Seite und eine schwarze OP-Maske.

Die Polizei hat Ermittlungen wegen versuchten schweren Raubes eingeleitet.

Zeugen, die Hinweise zu der Tat oder zu den Tätern geben können, werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst unter der Rufnummer 0511 109-5555 zu melden. /bo

.

2.) Freitag, 23.12.22, ca 24 Uhr, Podbi:

In der Freitagnacht, 23.12.2022, haben zwei bislang unbekannte Täter eine Tankstelle an der Podbielskistraße in der List ausgeraubt. Die Täter bedrohten den Angestellten mit einem Messer und flüchteten im Anschluss mit der Beute. Die Polizei sucht Zeugen.

Nach bisherigen Erkenntnissen des Kriminaldauerdienstes Hannover betraten zwei männliche Personen gegen 23:55 Uhr den Verkaufsraum der Tankstelle in der Podbielskistraße zwischen der Raffaelstraße und der Spitzwegstraße. Die Täter forderten die Herausgabe von Bargeld und bedrohten den 30-jährigen Angestellten mit einem Messer. Im Anschluss flüchteten die Täter mit Bargeld in bislang unbekannter Höhe und diversen Tabakwaren zu Fuß in unbekannte Richtung. Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei verlief negativ.

  • Ein Täter war etwa 1,80 Meter groß, war hell gekleidet und trug einen Mundschutz.
  • Sein Komplize war etwa 1,90 Meter groß, trug dunkle Kleidung, eine Cappy und einen Mundschutz.

Die Polizei hat Ermittlungen wegen schweren Raubes eingeleitet.

Zeugen, die Hinweise zu den Tätern oder zum Tatgeschehen geben können, werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst unter der Rufnummer 0511 109-5555 zu melden. /bo