Zeugenaufruf Misburg: Vier Räuber überfallen 50-Jährigen

Am Montag, 21.11.2022, haben vier unbekannte Personen gegen 23:05 Uhr einen 50-jährigen Mann in der Louise-Schröder-Straße in Hannover-Misburg ausgeraubt. Wer kann Hinweise geben?

Nach bisherigen Erkenntnissen des Polizeikommissariates Hannover-Misburg suchte der 50-Jährige nach einem Besuch auf dem Weihnachtsmarkt ein Dönerrestaurant im Bereich des Steintors auf. Anschließend stieg er in die Straßenbahn der Linie 4 und dann in den Bus Linie 124 in Richtung Hannover-Misburg. An der Hannoverschen Straße verließ der Mann gegen 22:54 Uhr den Bus und wurde von vier männlichen Personen verfolgt.

Eine der Personen erkannte der 50-Jährige aus dem zuvor besuchten Dönerladen wieder. Daraufhin versuchte er wegzulaufen, wurde aber von den Tätern eingeholt, welche sofort auf ihn einschlugen. Am Boden liegend, nahm man ihm Portemonnaie und Armbanduhr ab. Anschließend flüchteten die Täter unerkannt.

Der Geschädigte wurde leicht verletzt mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

  • Alle vier Täter waren männlich, etwa 20 bis 25 Jahre alt und zwischen 1,60 und 1,80 Metern groß. Drei von Ihnen waren dunkel gekleidet. Der vierte Täter trug eine weiße Jacke mit schwarzen Streifen.

Die Polizei hat Ermittlungen wegen schweren Raubes eingeleitet. Wer kann Hinweise zu den Tätern geben?

Zeugen, die beispielsweise den Bus der Linie 124 an der Hannoverschen Straße verlassen haben, werden gebeten, sich beim Polizeikommissariat Hannover-Misburg unter der Rufnummer 0511 109-3515 zu melden. / tg, desch