Zeugenaufruf Nordstadt: 83-Jährige kippt mit ihrem Krankenfahrstuhl um und erleidet lebensgefährliche Kopfverletzungen

Am Donnerstag, 17.11.2022, hat eine 83 Jahre alte Frau lebensgefährliche Kopfverletzungen erlitten, nachdem sie beim Überqueren der Vahrenwalder Straße auf Höhe der Straßenbahnschienen mit ihrem Krankenfahrstuhl umkippte und mit dem Kopf auf die Fahrbahn aufschlug.

Nach bisherigen Erkenntnissen des Polizeikommissariats Nordstadt überquerte die 83 Jahre alte Frau gegen 18:30 Uhr mit ihrem Dreirad-Elektromobil die Vahrenwalder Straße. Aus bisher ungeklärter Ursache kippte der Krankenfahrstuhl auf Höhe der Straßenbahnschienen um. Die Seniorin kam zu Fall und schlug mit dem Kopf auf der Fahrbahn auf. Eine per Zufall passierende Notarzteinsatzfahrzeug-Besatzung wurde durch einen bislang unbekannten Passanten auf den Unfall aufmerksam gemacht und leistete unmittelbar die medizinische Erstversorgung vor Ort. Anschließend wurde die nicht ansprechbare 83-Jährige in die Notaufnahme transportiert. Aktuell besteht Lebensgefahr.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen und bittet

Zeugen, die den Unfall mitbekommen haben, sich bei dem Verkehrsunfalldienst Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-1888 zu melden. Insbesondere bittet die Polizei den unbekannten Passanten, der den Rettungsdienst verständigt hat, sich bei der Polizei zu melden. /nash