Zeugenaufruf Empelde: Tankstellenüberfall

Am Montag, 31.10.2022, hat ein bislang unbekannter maskierter Täter eine 20 Jahre alte Mitarbeiterin einer Tankstelle in der Nenndorfer Landstraße im Ronnenberger Ortsteil Empelde mit einem Messer bedroht und die Herausgabe von Bargeld gefordert. Der Mann flüchtete mit Beute in unbekannte Richtung.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Kriminalpolizei Hannover betrat der Täter gegen 19:50 Uhr den Tankstellenshop. Unmittelbar begab er sich hinter den Kassenbereich und forderte unter Vorhalt eines Messers das Öffnen der Kasse von der 20-jährigen Angestellten. Die Mitarbeiterin kam der Aufforderung des Täters nach. Anschließend flüchtete der Unbekannte mit Beute zu Fuß in unbekannte Richtung. Die Mitarbeiterin wurde bei dem Vorfall nicht verletzt und alarmierte die Polizei. Die Einsatzkräfte führten umgehend eine Suche im Nahbereich durch. Leider konnte der Täter nicht ausfindig gemacht werden.

Die Polizei hat Ermittlungen wegen schweren Raubes auf Tankstelle eingeleitet und bittet die Bevölkerung um Mithilfe bei der Suche nach dem Täter.

  • Er soll circa 25 Jahre alt, ungefähr 1,80 Meter groß und von schlanker Statur sein. Bei der Tat trug der Gesuchte eine schwarze Hose, einen Kapuzenpullover mit Reißverschluss, ein weißes Hemd und schwarze Schuhe. Der Mann war mit einer schwarzen Sturmhaube maskiert und trug graue Handschuhe. Er sprach akzentfreies Hochdeutsch.

Zeugen, die Hinweise zum Täter geben können, werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-5555 zu melden. /nash, bo