Zeugenaufruf A2: Reisebus von Gegenstand getroffen

Am Montagmittag, 31.10.2022, ist ein niederländischer Reisebus auf der A2 in Richtung Berlin auf Höhe des Autobahnkreuzes Hannover-Buchholz von einem Gegenstand an einem Fenster getroffen worden. Eine Insassin hatte kurz zuvor einen Mann in einem Waldstück an der Autobahn stehen sehen. Die Polizei sucht Zeugen.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Autobahnpolizei Garbsen befuhr ein niederländischer Reisebus gegen 12:00 Uhr die A2 in Fahrtrichtung Berlin. Kurz hinter dem Autobahnkreuz Hannover-Buchholz wurde der Reisebus rechtsseitig an einer Fensterscheibe durch einen bislang unbekannten Gegenstand getroffen und die erste Schicht der Doppelverglasung zerstört. Durch die Doppelverglasung gelangte der Gegenstand nicht in den mit Fahrgästen besetzten Reisebus. Personen wurden nicht verletzt. Eine Insassin sah kurz zuvor einen Mann im angrenzenden Waldstück auf Höhe „Alte Peiner Heerstraße“ stehen. Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei verlief negativ.

  • Die männliche Person trug eine graue Jacke und ein dunkles Basecap.

Die Polizei hat Ermittlungen wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr eingeleitet.

Zeugen, die Hinweise zu dem Täter geben können, werden gebeten, sich bei der Autobahnpolizei unter der Rufnummer 0511 109-8930 zu melden. /bo, ram