Zeugenaufruf B6, Neustadt: Unfall von drei PKW

Am Freitag, 28.10.2022, sind fünf Personen durch einen Unfall auf der B6 leicht verletzt worden. Da es unterschiedliche Aussagen zum Unfallhergang gibt, sucht die Polizei Zeugen.

Nach bisherigen Erkenntnissen des Verkehrsunfalldienstes Hannover befuhr ein 41-Jähriger gegen 15:00 Uhr mit seinem Audi die B6 von Garbsen aus kommend in Richtung Neustadt auf der linken Spur. Kurz hinter der Anschlussstelle Frielingen fährt er aus bislang ungeklärter Ursache in den vorausfahrenden Transporter eines 46-Jährigen. Durch den Aufprall schleudert der Audi auf den rechten Fahrstreifen und kollidiert mit einem Audi A6 eines 64-jährigen Fahrers. Durch den Aufprall kommt der Audi nach rechts von der Fahrbahn ab, prallte gegen einen Baum und blieb in einem Wassergraben stehen. Der 41-Jährige Audi-Fahrer lenkte nach dem Anprall wieder dagegen und fuhr in die Mittelschutzplanke. Dabei erlitt der Fahrer leichte Verletzungen. Ebenfalls erlitt der 64-jährige Fahrer leichte Verletzungen und seine drei Mitfahrer im Alter von 56, 57 und 58 Jahren. Der Transporter-Fahrer blieb unverletzt. Für die Unfallaufnahme und Rettungsmaßnahmen musste die B6 in Richtung Neustadt am Rübenberge bis etwa 17:50 Uhr voll gesperrt werden. Nach bisherigem Kenntnisstand verfügt der 41-Jährige über keine Fahrerlaubnis.

Die Polizei hat Ermittlungen wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und fahrlässige Körperverletzungen infolge eines Unfalles eingeleitet. Da es unterschiedliche Angaben der Beteiligten über den Unfallhergang gibt sucht die Polizei Zeugen.

Personen, die Hinweise zum Unfall geben können, werden gebeten, sich beim Verkehrsunfalldienst Hannover unter der Rufnummer 0511 109-1888 zu melden. /bo