16-Jähriger rechter Farbschmierereien verdächtigt

Am vergangenen Freitag, 19.08.2022, ist im Rahmen polizeilicher Einsatzmaßnahmen ein minderjähriger Tatverdächtiger im hannoverschen Stadtteil Ahlem erkannt und vorläufig festgenommen worden. Dieser steht im Verdacht, in der Vergangenheit mehrere unter anderem rechtsmotivierte Sachbeschädigungen durch Farbschmierereien im Stadtteil begangen zu haben.

So soll der 16-Jährige in der Nacht des 17.05.2022 eine Hauswand und die Garage einer Grundschule in Ahlem mit den Texten „FcK Grüne“ und „A.M. 100%“ mit Sprühfarbe beschmiert haben. Außerdem steht er im Verdacht weitere ähnliche Sachbeschädigungen durch Farbschmierereien mit rechtsextremem Inhalt in Ahlem in den letzten Monaten begangen zu haben.

Aufgrund der zusammenlaufenden Ermittlungen und Zeugenaussagen konnte die Kriminalpolizei den 16-Jährigen als Tatverdächtigen identifizieren. Bei einer Personenkontrolle stellten Beamte potentielle Beweismittel bei ihm sicher und nahmen ihn vorläufig fest. Nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wurde der Jugendliche an einen Erziehungsberechtigten übergeben. Die Ermittlungen zu weiteren Tatbeteiligten dauern an. /nash, ak, desch