Zeugenaufruf Mitte: Wettbüro überfallen

Am Mittwochvormittag, 20.07.2022, ist ein Wettbüro an der Arndtstraße im hannoverschen Stadtteil Mitte überfallen worden. Der maskierte Täter bedrohte eine Mitarbeiterin des Wettbüros mit einer Schusswaffe, erbeutete Bargeld und floh. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Nach bisherigem Stand der Ermittlungen des Zentralen Kriminaldienstes Hannover betrat der unbekannte Täter das Wettbüro an der Arndtstraße in Hannover-Mitte gegen 11:00 Uhr. Er bedrohte die 39-jährige Mitarbeiterin des Wettbüros mit einer Schusswaffe, forderte sie auf, die Tageseinnahmen in eine Plastiktüte zu legen und floh mit Beute anschließend in Richtung Nordfelder Reihe/ Herschelstraße. Er wurde zuletzt auf der Hainhölzer Straße in Richtung Alter St.-Nikolai-Friedhof gesehen. Eine Nahbereichsfahndung führte nicht zum Ergreifen des Täters. Die 39-Jährige wurde durch die Tat nicht verletzt.

  • Nach bisherigen Zeugenaussagen wird der Täter als männlich, circa 25 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß und schlank beschrieben. Er soll bei der Tat komplett schwarze Kleidung sowie eine schwarze Maske, ähnlich einer Skimaske, getragen haben. Er hatte eine Einkaufstasche bei sich.

Die Polizei ermittelt wegen räuberischer Erpressung.

Zeugen, die Hinweise zu der Tat oder dem Täter geben können, werden gebeten, sich bei dem Kriminaldauerdienst Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-5555 zu melden. /mh, nash