Zeugenaufruf Oststadt: 47-Jähriger beschossen

In der Nacht von Montag zu Dienstag, 12.07.2022, ist ein 47-Jähriger von zwei bislang unbekannten Tätern mit einem unbekannten Schussgegenstand leicht verletzt worden. Im Anschluss flüchtete das Täter Duo zu Fuß. Die Polizei sucht Zeugen.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizeiinspektion Hannover wurde der 47-Jähriger gegen 03:30 Uhr von zwei unbekannten Männern in der Sedanstraße/  Große Pfahlstraße angesprochen. Die beiden beschimpften ihn zunächst. Im weiteren Verlauf schoss einer der Männer mit einem bislang unbekannten Gegenstand auf den 47-Jährigen. Im Anschluss flüchteten die Täter zu Fuß in unbekannte Richtung. Der Verletzte suchte eigenständig eine Polizeidienststelle auf. Durch den Angriff erlitt er leichte Verletzungen und kam mit einem Rettungswagen für eine weitere medizinische Behandlung in ein Krankenhaus.

Die Täter können wie folgt beschrieben werden:

  • Beide waren etwa 1,75 Meter groß.
  • Einer der Täter trug seine schwarzen Haare zu einem Seitenscheitel und eine schwarze Jogginghose mit weißen Streifen.
  • Sein Komplize hatte dunkle Kleidung an.

Die Polizeiinspektion Hannover hat Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.

Zeugen, die Hinweise zur Tat und/oder zu den Tätern geben können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Hannover unter der Rufnummer 0511 109-2717, zu melden. /bo, desch