Zeugenaufruf Calenberger Neustadt: Zwei Männer ausgeraubt

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch, 20.07.2022, sind ein 24-jähriger und ein 35-jähriger Mann an der Ihme in unmittelbarer Nähe des Ihme-Zentrums durch zwei bisher unbekannte Männer ausgeraubt worden. Der 35-jährige wurde dabei durch Schläge und Tritte leicht verletzt. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Nach bisherigem Stand der Ermittlungen des Polizeikommissariats Hannover-Limmer gingen die beiden 24- und 35-jährigen Männer gegen 2:30 Uhr gemeinsam an der Ihme entlang. Auf der Ida-Arenhold-Brücke wurden sie durch zwei bisher unbekannte Männer angesprochen. Im Verlauf des Gespräches wurden der 24- und der 35-Jährige zunächst beleidigt, anschließend geschlagen und getreten. Sie schrien dabei mehrmals lautstark um Hilfe. Als der 35-Jährige die Polizei anrufen wollte, entriss ihm ein Täter das Handy. Das Duo flüchtete anschließend zu Fuß in Richtung des Krankenhauses an der Humboldtstraße. Durch den Angriff erlitt der 35-Jährige leichte Verletzungen.

  • Nach bisherigen Zeugenaussagen werden beide Täter als männlich, Anfang 20 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß und schlank beschrieben.
  • Einer der Täter soll kurze, schwarze Haare haben und mit einem grünen T-Shirt sowie einer hellblauen Jeans bekleidet gewesen sein.
  • Der Komplize soll einen dunklen Kapuzenpullover sowie eine blaue Jeans getragen haben.

Die Polizei hat Ermittlungen wegen Raubes eingeleitet.

Zeugen, die Hinweise zu der Tat oder den Tätern geben können, werden gebeten, sich bei dem zuständigen Polizeikommissariat Hannover-Limmer unter der Telefonnummer 0511 109-3920 zu melden. /mh, bo