Präventionspuppenbühne in neuen Räumlichkeiten

Bei der Einweihung der jetzt neu renovierten Räumlichkeiten begrüßte Polizeipräsident Volker Kluwe 13 Vorschulkinder der KiTa „Marktplatz“ aus Laatzen sowie die drei Erzieherinnen und Erzieher persönlich.

„Ich freue mich besonders, dass die Präventionspuppenbühne nun wieder ihren Betrieb in Präsenz aufnehmen kann und für die Vorführungen zwischenzeitlich renovierte Räumlichkeiten zur Verfügung stehen. Es ist wichtig, dass wir als Polizei Hannover unseren Teil dazu beitragen, dass Kinder auch mit unserer Unterstützung ein Bewusstsein für Recht und Unrecht, Helfen ohne sich selbst zu gefährden sowie Gefahren beispielsweise im Straßenverkehr entwickeln. Auch mit dem Beitritt zur Kinderschutzallianz im vergangenen Jahr möchten wir ein verlässlicher Partner für Eltern und Kinder sein“, äußert sich Polizeipräsident Kluwe dazu.

Die Auswahl der KiTa erfolgte aufgrund der langen Wartezeit (seit 2019). . Bei der 60-minütigen Vorstellung des Bühnenstücks „Vorsicht, Matze, frisch gestrichen!“ geht es um das sichere Überqueren der Straße und um das selbstständige Bewegen im Straßenverkehr im Rahmen des Konzeptes der „Gelben Füße“.

Der Startschuss ist somit erfolgt. Die seit der Pandemie ergangenen Anmeldungen von Kinderta-gesstätten, Schulen und Horte können nun wieder vollumfänglich berücksichtigt werden.

Seit 1989 informiert die Präventionspuppenbühne (PPB) der Polizeidirektion (PD) Hannover Vor- und Grundschulkinder zu Themen der Gewaltprävention, Mediensicherheit und Verkehrsunfallpräventi-on. Die Inhalte werden den Kindern dabei spielerisch nähergebracht. Vor zwei Jahren ist die Präventi-onspuppenbühne im Rahmen der Organisationsoptimierung der Polizeidirektion Hannover mit ihren Räumlichkeiten vom Welfenplatz in die Waterloostraße umgezogen.

Mit einem vielfältigen und bunten Angebot zu verschiedenen Themen der Kriminalitäts- und Ver-kehrsunfallprävention sowie zur Medienkompetenz werden die Kinder spielerisch sensibilisiert. Das Team der Präventionspuppenbühne setzt sich aus Polizeibeamtinnen und Polizeibeamten so-wie Sozialpädagoginnen zusammen. Die Aufführungen der Präventionspuppenbühne finden grundsätzlich im eigenen Bühnenraum oder vor Ort in den Kindergärten, Kindertagesstätten sowie Grund- und Förderschulen der Stadt und Region Hannover statt. Des Weiteren beteiligt sich die Präventionspuppenbühne regelmäßig im Rahmen von Sonderveran-staltungen beispielsweise an folgenden Aktionen: Einschulungsfest, Verkehrssicherheitstag, Welt-kindertag, Kicken gegen Vorurteile, FerienCard.

Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf!

/ms, ram