Zeugenaufruf Ahlem: Motorradfahrer von Pkw erfasst und schwer verletzt

Im Berufsverkehr in Ahlem sind am frühen Dienstagmorgen, 10.05.2022, ein VW Tiguan und ein Motorrad miteinander kollidiert. Ein 24-jähriger Motorradfahrer stürzte dabei über die Motorhaube des Pkw und erlitt schwere Verletzungen. Für die Rettungsarbeiten und die Unfallaufnahme sperrte die Polizei die Richard-Lattorf-Straße. Zeugen gesucht.

Nach aktuellen Erkenntnissen des Verkehrsunfalldienstes Hannover fuhr ein 24-Jähriger mit seinem sportlichen Motorrad auf der Richard-Lattorf-Straße in Richtung Wunstorfer Landstraße. Ein vor ihm fahrender Transporter zeigte gegen 06:55 Uhr an, dass er beabsichtigt nach rechts in die Tegtmeyerallee abzubiegen. Aus dieser Straße kam ein 52-Jähriger mit seinem VW Tiguan, der nach links in die Richard-Lattorf-Straße einbiegen wollte. Während der Transporter nach rechts abbog, fuhr der Motorradfahrer weiter geradeaus und stieß im Kreuzungsbereich mit dem Tiguan zusammen. Durch den Aufprall stürzte der Mann aus Hannover von seiner Maschine über die Motorhaube des VW auf die Straße. Er erlitt schwere Verletzungen, die durch alarmierte Rettungskräfte erstversorgt wurden. Zur weiteren medizinischen Behandlung brachte ihn ein Rettungswagen ins Krankenhaus.

Der VW-Fahrer aus Hannover, seine 66-jährige Beifahrerin und eine im Fond sitzende 43-Jährige kamen mit dem Schrecken davon und blieben unverletzt. An dem Pkw und dem Motorrad der Marke Triumph entstand ein geschätzter Schaden von etwa 2.500 Euro.

Die Polizei ermittelt gegen den 52-Jährigen wegen fahrlässiger Körperverletzung und bittet zur Ermittlung der Unfallursache um Zeugenhinweise.

Diese nimmt der Verkehrsunfalldienst Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-1888 entgegen. /nzj, ms